Sydney

Mit dem Camper von Sydney aus in Ihr australisches Abenteuer

Mit einem Wohnmobil durch Australien zu reisen bedeutet Freiheit und Flexibilität, denn die Distanzen auf dem roten Kontinent sind groß, doch gefüllt mit Sehenswürdigkeiten. Mit einem Camper verpassen Sie nichts.

Australien steht für Abenteuer, faszinierende Landschaften und eine einzigartige Tierwelt, ein Mix, der sich am besten auf eigene Faust erleben lässt. Einen Camper in Sydney zu mieten bedeutet ultimative Flexibilität für Ihre Reise. So erreichen Sie die Sehenswürdigkeiten der Ostküste ganz unkompliziert und entscheiden spontan über das Wo und Wann Ihrer Stopps. Ihre Unterkunft ist dort, wo Sie sein möchten, und ein Gefühl von Freiheit somit garantiert. Sydney ist der perfekte Ausgangsort für eine solche Rundreise, denn die Stadt selbst empfängt Besucher bereits mit einer Vielzahl weltberühmter Sehenswürdigkeiten, wie dem Opera House und der Harbour Bridge. Die ersten Naturhighlights warten direkt außerhalb der Stadtgrenzen auf Sie.

Hier beginnt das Abenteuer

Sydney ist aufgrund seiner Lage und Infrastruktur der ideale Start- und Endpunkt einer Rundreise.

Einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes liegen noch innerhalb der Stadtgrenzen, während viele Naturhighlights mit dem Camper in Reichweite sind.

Sydney verfügt über den größten Flughafen Australiens, was die Anreise erleichtert.

Doch auch innerhalb der Stadt ist die Infrastruktur gut, um das Abenteuer zu beginnen: Die Auswahl für Wohnmobile ist groß und es stehen zahlreiche Supermärkte zur Verfügung, um erste Einkäufe zu tätigen.

Parken während Erkundungstouren ist generell auch im Zentrum sowie nahe der Sehenswürdigkeiten und Strände möglich.

Parkplätze etwas außerhalb des Zentrums sind günstiger oder sogar kostenlos und bieten dank dem gut ausgebauten Nahverkehrsnetz eine komfortable Alternative. Einer dieser Parkplätze ist der Carlton Parkplatz an der Railway Parade / Ecke Buchanan Street. In direkter Umgebung finden Sie sowohl Bus als auch eine Bahnstation.

Für Übernachtungen ist der Lane Cove River Caravan Tourist Park eine sehr gute Wahl.

Mit nur 10 Kilometern Entfernung zur Harbour Bridge ist der Campingplatz sehr zentral gelegen und befindet sich zugleich inmitten eines idyllischen Nationalparks mit viel Grün, einem Fluss und einem Wasserfall.

Eine weitere Möglichkeit ist es, zunächst Sydney zu erkunden und dann das Wohnmobil zu übernehmen.

Wer sich für diese Option entscheidet, dem bietet sich die Möglichkeit beim Bridgeclimb über die Harbour Bridge zu klettern und Sydney  bei Tag, Nacht oder in der Dämmerung, aus einer ganz neuen Perspektive zu sehen.

Bilder:
© Alex Proimos from Sydney, Australia / Wikimedia Commons [CC BY 2.0]
© Onyo at wts wikivoyage / Wikimedia Commons [CC BY-SA 4.0]

Die Natur direkt vor der Haustür

Mit einem in Sydney gemieteten Wohnmobil beginnt die Natur immer unmittelbar vor Ihrer Haustür, und das sogar noch innerhalb der Stadtgrenzen.

Neben diversen Parks zählt die Metropole mehr als 100 Stadtstrände und mit dem Camper in Sydney unterwegs ist jede Bucht bequem erreichbar. Die etwas weiter vom Zentrum entfernten Strände gehören zu den landschaftlich reizvollsten, wie z. B. der Avalon Beach oder der Whale Beach.

Gleichzeitig ist es dort leicht, einen Parkplatz zu finden. Und auch außerhalb der Stadt müssen Sie gar nicht weit fahren, um faszinierende Landschaften zu finden. Nur 60 Kilometer entfernt erstrecken sich die Blue Mountains, ein Nationalpark und UNESCO-Weltnaturerbe. Ein Meer von Eukalyptusbäumen zieht sich dort über die Berge und Felsen.

Die Bäume geben ein ätherisches Öl in die Luft, das die gesamte Landschaft in einen blauen Nebel hüllt.

Nach einem Campingplatz müssen Sie auch nicht lange suchen. Der Old Ford Reserve im Megalong Valley ist kostenlos und verfügt über Toiletten, während der Katoomba Falls Tourist Park und der Blackheath Glen Tourist Park darüber hinaus auch Duschen, Waschmaschinen und Barbecue-Grills anbieten.

Bilder:
© Sinead Friel / Wikimedia Commons [CC BY 2.0]
© Athena Lao / Wikimedia Commons [CC BY 2.0]
© Anne Dirkse / Wikimedia Commons [CC BY-SA 4.0]

Mit dem Camper Richtung Süden

Wie weit Sie bei Ihrer Rundreise kommen, hängt vom Zeitbudget und der Präferenz ab.

Sowohl nördlich als auch südlich von Sydney warten entlang der Küste atemberaubende Landschaften und vielseitige Städte. Wenn Sie mit Ihrem Wohnmobil Sydney Richtung Süden verlassen, erreichen Sie nach 787 Kilometern Melbourne, das schon mehrfach zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität weltweit gewählt wurde. Das landschaftliche Highlight in dieser Richtung ist die Great Ocean Road, eine der schönsten Küstenstraßen der Welt und eine der Top-Attraktionen Australiens.

Die malerische Straße beginnt in Torquay, ca. zweieinhalb Fahrstunden von Melbourne entfernt, und schlängelt sich entlang des Wassers vorbei an einzigartigen Felsformationen.

Zahlreiche exzellente Campingplätze finden sich entlang des Weges, so zum Beispiel in Apollo Bay und Marengo. Der Apollo Bay Recreation Reserve & Camping Ground bietet eine umfassende Ausstattung, die neben einem Barbecue-Grill auch Surfboards, Kajaks und Tennisplätze beinhaltet.

Ein besonderes Camping-Highlight ist der Bimbi Park Camping Under Koalas am Cape Otway.

Hier können Sie inmitten der Natur unter Gummibäumen schlafen, während Sie sich den Campingplatz mit frei lebenden Koalas teilen.

Bilder:
© Thomas Schoch / Wikimedia Commons [CC BY-SA 2.5]
© Pavel / Wikimedia Commons [CC BY 2.0]

Richtung Norden

Sollten Sie mit dem Camper von Sydney aus gen Norden fahren, so stoßen Sie nach 920 Kilometern auf Brisbane, eine moderne Metropole und die drittgrößte Stadt auf dem Kontinent.

Der Weg führt entlang der Ostküste vorbei an unzähligen Stränden und Buchten. Sehr beliebt, vor allem bei Surfern, sind die Strände von Gold Coast, einer Stadt, deren Skyline sich ca. 70 Kilometer südlich von Brisbane erhebt.

Der hier gelegene Strand “Surfers Paradise” macht seinem Namen alle Ehre. Ein guter Campingplatz unweit des Strandes ist der Gold Coast Tourist Park Main Beach.
Ein weiterer lohnenswerter Stopp ist Byron Bay, eine wundervolle, lang gezogene Bucht und der östlichste Punkt des Kontinents, ca. 200 Kilometer südlich von Brisbane gelegen.

Wenn Sie es bis Brisbane geschafft haben, so sollten Sie sich auch Fraser Island nicht entgehen lassen.

Die größte Sandinsel der Welt ist ein kaum berührtes Naturparadies direkt vor der Küste und nur zweieinhalb Autostunden von Brisbane entfernt. Ihr Fahrzeug können Sie kostenlos in Rainbow Beach auf dem Festland parken oder per Fähre mit auf die Insel nehmen und dort vor Ihrem Hotel abstellen.

Bilder:
© phototram / Wikimedia Commons / [CC BY 2.0]
© Sinead Friel / Wikimedia Commons / [CC BY 2.1]

Camper in Australien mieten