Im Wohnmobil Königssee und Umgebung entdecken

Malerischer geht es wohl kaum. Zumindest, was Seen in Deutschland betrifft. Der Königssee im südlichsten Zipfel Bayerns ist weder das größte Gewässer, noch das tiefste. Den inoffiziellen Titel als ‘Schönster See Deutschlands’ werden dem Königssee allerdings schon viele Menschen und Institutionen verliehen haben. Durch sein besonders klares Wasser und seine Lage zwischen mehreren Berghängen ist der See praktisch von allen Seiten besonders hübsch anzusehen. Aufgrund seiner Länge erscheint er dabei fast fjordartig. Natürlich ist es auch möglich, mit dem Wohnmobil Königssee und Umgebung zu besuchen. Deshalb stellen wir das Gewässer und Sehenswürdigkeiten seines Umlands in diesem Artikel ausführlich vor.

Wie bereits erwähnt, ist die Größe des Gewässers an sich eher klein. Mit rund sieben Kilometern Länge und nicht einmal eineinhalb Kilometern Breite ist der Königssee für Fahrradfahrer oder geübte Wanderer gut an einem Tag zu umrunden. Insgesamt beträgt die Uferlinie zwanzig Kilometer. In der Tat lohnt es sich, aus mehreren Winkeln einen Blick auf den See zu werfen. Mehrfach warten traumhafte Aussichtspunkte oder kleine Buchten mit Strandabschnitten. Ein Geheimtipp, aber nicht minder schön gelegen, ist der kleine Obersee, der wenige hundert Meter vom Südufer des Königssees entfernt liegt. 

Rund um das Ufer des Königssees finden sich einige Sehenswürdigkeiten. Natürlicher Art ist dabei die sogenannte ‘Eiskapelle’ am Osthang des Berges Watzmann. Sie liegt im tiefstgelegenen Eisfeld der Deutschen Alpen und bietet rund um einen Hohlraum einzigartige Eindrücke. Die aus Eis bestehenden Wände und Gänge haben dabei eine besondere Beschaffenheit, die sich jeden Winter durch neuen Schnee-Nachschub verändern kann. Eine weitere vielbesuchte Sehenswürdigkeit, allerdings von Menschenhand geschaffen, ist die Kirche Sankt Bartholomä. Sie steht am Westufer des Königssees und ist perfekter Ausgangspunkt für einen Spaziergang zur Eiskapelle. Genau drei Kilometer trennen beide Sehenswürdigkeiten voneinander.

Fotograf: Sergey Fedoskin
Fotograf: ON-Photography Germany
Fotograf: Sergey Fedoskin
Fotograf: ON-Photography Germany
Die Sankt Bartholomä Kirche und die Eiskapelle

Das malerische Umland vom Königssee

Die Zufahrt zum Gewässer erfolgt vom nördlichen Ufer aus. Dort ist das Örtchen Schönau am Königssee gelegen. Praktischerweise beheimatet es zahlreiche Cafés und Wirtshäuser, sodass Urlauber vor oder nach Wanderungen rund um das Gewässer eine deftige Stärkung zu sich nehmen können. Alternativ ist es natürlich auch möglich, sich und seine Lieben selbst zu versorgen, wenn mit dem Wohnmobil Königssee und Umland bereist werden. 

Blick auf den Berg Watzmann

Die umliegenden Berge sind ihrerseits gern genutzte Ziele für Wanderer und Bergsteiger. Zum einen ist der bereits erwähnte Watzmann ein ambitioniertes Ziel für Kletterer. Gegenüberliegend auf der anderen Seite des Sees macht der Jenner Besuchern ein bequemeres Angebot. Dessen Gipfel kann nämlich mit der ‘Jennerbahn’ erklommen werden. So ist es für alle Besucher möglich, innerhalb weniger Minuten den Ausblick von der ‘Jenneralm’ auf das Bergpanorama zu genießen. Wenige Schritte weiter in Richtung des Berggipfels wird dann auch der Königssee in seinem tiefen blau sichtbar.

Kehlsteinhaus

Einige Kilometer weiter in Richtung Berchtesgaden ergibt sich ein nicht minder atemberaubender Rundumblick vom Kehlsteinhaus aus. Jenes Gebäude wurde in den 1930er-Jahren für Deutschlands NS-Diktator errichtet, der in der Nähe sein Privatdomizil errichten ließ. Heute können sich glücklicherweise Besucher aus aller Welt am überragenden Ausblick auf die Berchtesgadener Alpen erfreuen. Erreicht werden kann das Kehlsteinhaus während einer Wanderung oder mit einem Shuttlebus. 

Da der Königssee nur wenige Kilometer von der Grenze zu Österreich entfernt liegt, bietet sich selbstredend auch eine Erkundungstour in diesem Land an. Im wahrsten Sinne naheliegend ist dabei Salzburg, das nur rund eine halbe Stunde Fahrzeit von Schönau entfernt ist. Die Mozartstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist geradezu prädestiniert für eine Tagestour. Die nächste Metropole auf Deutschem Boden ist das ebenfalls vielseitige München. Ansonsten ist es ratsam, den Königssee im Rahmen einer Rundtour über die Deutsche Alpenstraße aufzusuchen.

Anleger im Nationalpark Berchtesgaden am Königssee

Campingplätze am Königssee

Wer mit dem Wohnmobil Königssee und Umgebung erkunden möchte, hat gute Stellplatz-Optionen. Eine der naheliegendsten dabei ist der ‘Campingplatz Grafenlehen’. Der familiär geführte Platz liegt nur wenige hundert Meter nördlich des Ufers und verfügt über zahlreiche Vorzüge während eines Wohnmobilurlaubs. Neben den modernen sanitären Anlagen und der ruhigen Lage mit fantastischem Ausblick zählt dazu auch der platzeigene Kiosk. In ähnlich attraktiver Lage findet sich das ‘Camping Mühlleiten’. Von dort sind es nur wenige Minuten Fußweg mehr bis zum Seeufer.

Chiemsee
Fraueninsel, Chiemsee

Auch das Camping Mühlleiten besticht durch seine ruhige Lage und zahlreiche Annehmlichkeiten. Dadurch sind beide Campingplätze auch gut als Startpunkte für Fahrradtouren durch die Region geeignet. Übrigens sind auch Schiffstouren über den Königssee ab Schönau möglich. Wer aktiven Urlaub bevorzugt, kann vor Ort beispielsweise Ruderboote mieten.

Rund um Berchtesgaden und auch in weiteren Zielgebieten der Region, beispielsweise am Chiemsee sind viele weitere Campingplätze beheimatet. Dadurch besteht selbst in den beliebten Ferienzeiträumen oft die Möglichkeit, einen Stellplatz unweit des Königssees zu ergattern. Sollte die geplante Tour in jene Ferienzeiträume fallen, ist es allerdings ratsam, nach Möglichkeit die Stellplätze der Wahl vorzubuchen.

Das passende Fahrzeug für Ihre Wohnmobiltour durch Bayern können Sie ganz bequem auf der Webseite von CU | Camper buchen. Beispielsweise ab Passau oder München können Wohnmobile übernommen werden. Auf der Seite von CU | Camper können Sie dabei verschiedene Vermieter und Wohnmobilmodelle vergleichen. Nach der Wahl der Daten und des Ortes gelangen Sie zu den verschiedenen Fahrzeug-Optionen. Das Wohnmobil, das Ihnen am meisten zusagt, kann schließlich mit nur wenigen Klicks direkt gebucht werden. Somit steht einer Wohnmobiltour an ein äußerst sehenswertes Ziel in Deutschlands Südosten nichts mehr im Wege. Wir wünschen unvergessliche Eindrücke!

Deutschland
Mit dem Wohnmobil durch Bayern

Die Bundesrepublik im eigenen Tempo erkunden.

Mit Freunden teilen