Surf’s Up: Die 5 schönsten Strände Kaliforniens

Kaliforniens Strände sind „wie im Märchenbuch“

Kalifornien und Strand – da denken wir doch unweigerlich an die Beach Boys und Songs wie „Surfin’ USA“, „California Girls“ und „Girls on the Beach“. Das ehemalige Bandmitglied Al Jardine drückte es einmal so aus: „Menschen, die die Lieder der Beach Boys hörten, stellten sich Kalifornien als eine Art goldenes Paradies vor, in dem man nur surft und sich sonnt, während einen hinreißende Blondinen mit Kokosnussöl einreiben.“ Entschuldigung, Al – aber das ist doch tatsächlich so! Abgesehen von den Blondinen vielleicht, die können wir nicht versprechen. Doch das „goldene Paradies“ werden Sie garantiert an einem der folgenden Plätze finden: Denn dies sind die 5 schönsten Strände Kaliforniens!

Butterfly Beach (Montecito)

Die Gegend um Santa Barbara wird aufgrund ihres mediterranen Klimas auch als „amerikanische Riviera“ bezeichnet. Hier, genauer gesagt im Städtchen Montecito, finden Sie den wunderschönen Strand Butterfly Beach. Fantastische Aussichten sind inklusive – besonders abends, wenn die Sonne über dem Meer untergeht! Der feine Sand und das hellblaue Meer sind super sauber und mit etwas Glück sehen Sie einen der vielen Promis von Santa Barbara am Strand. Nachteile: Essen und Trinken müssen Sie selbst mitbringen, Verkaufsstände gibt es nicht. Öffentliche Toiletten leider auch nicht.

El Matador Beach (Malibu)

Schon der Zugang zum El-Matador-Strand in der Nähe von Malibu ist klasse: Über Pfade und Treppen geht es an bizarren Felsformationen vorbei hinunter zum Wasser. Besonders Frischverliebte finden hier einen der schönsten Strände Kaliforniens – romantische Sonnenuntergänge gibt’s nämlich täglich! Daneben wollen kleine Höhlen auf ausgedehnten Spaziergängen erkundet und Vögel beim Nisten beobachtet werden. Achtung: Die öffentlichen Toiletten befinden sich oben beim Parkplatz!

La Jolla Cove (San Diego)

La Jolla Cove liegt im vornehmen La-Jolla-Viertel von San Diego und ist eine äußerst malerische kleine Bucht. Eine Vielzahl von Tieren ist hier beheimatet – von Seelöwen über Pelikane bis hin zu den orangefarbenen Garibaldifischen in der Bucht selbst. Besonders unter Schnorchel-Fans gilt diese Bucht als einer der besten Strände Kaliforniens. Wollen Sie nur entspannen, finden Sie hier ebenfalls ein schönes Plätzchen – genau wie im direkt angrenzenden Scripps Park mit seinen Grünflächen.

Santa Monica Pier (Santa Monica)

Der über fünf Kilometer lange Strand von Santa Monica ist sicher einer der bekanntesten Badestrände von Kalifornien – an diesem Küstenabschnitt wurde unter anderem die TV-Serie „Baywatch“ gedreht. Der weiße, feine Sand zieht Schwimmer, Bodybuilder (Muscle Beach!), Volleyballer und Surfer ebenso an wie Faulpelze, die ein Buch schmökern wollen. Hier finden Sie zudem Grünflächen, Picknickzonen, Kinderspielplätze und Fahrradwege. Und wenn Ihnen das alles zu langweilig werden sollte, gehen Sie einfach zum Santa Monica Pier mit seinem weltberühmten Riesenrad.

Venice Beach (Venice)

Südlich von Santa Monica liegt Venice Beach, ein gut vier Kilometer langer und rund 100 Meter breiter Sandstrand nahe Venice, einem Stadtteil von Los Angeles. Vielleicht nicht der schönste Strand von Kalifornien, aber immer belebt und einen Besuch wert. Schon aufgrund der Strandpromenade, landläufig Boardwalk genannt, die nicht nur viele kleine Läden und Cafés beheimatet, sondern auch ein buntes Völkchen von Musikern, Künstlern, Artisten und Unangepassten.

USA
Individuellen Roadtrip durch Kalifornien starten!

Hier das passende Fahrzeug finden.

Mit Freunden teilen