Die Top 5 Neuseeland-Events

Arthurs Pass-Nationalpark

Neuseeland in Feierlaune

Neuseeländer gelten allgemein als freundlich und bodenständig. Vielleicht auch etwas einsilbig. Aber das ändert sich spätestens, wenn gefeiert wird. Und gefeiert wird oft. Ob Nationalfeiertag, Sportveranstaltung, Nachbarschaftsfest oder Clubfeier – die „Kiwis“ nutzen jeden Anlass, um ordentlich auf die Tonne zu hauen.

Schauen Sie doch mal nach, ob Ihre Camper-Tour auf eines unserer Neuseeland-Events fällt. Dann heißt es nämlich: Party on!

Waitangi Day

Am 6. Februar 1840 wurde in Waitangi in der Bay of Islands ein Abkommen zwischen Briten und Maori unterzeichnet, das Neuseeland zu einem Teil des Empires machte: die Geburtsstunde der Nation Neuseeland. Seit 1974 ist der 6. Februar Nationalfeiertag.

Während die offiziellen Festivitäten auf den „Treaty Grounds“, dem Gelände der Vertragsunterzeichnung, abgehalten werden, feiert der Rest der Nation mit zahlreichen Veranstaltungen überall im Land. Nicht verschweigen wollen wir an dieser Stelle, dass die Engländer durch einige zweifelhafte Übersetzungen im damaligen Vertrag die Maori gehörig über den Tisch gezogen haben und dass deshalb bis heute dieses Neuseeland-Event von Protestkundgebungen begleitet wird.

World Buskers Festival

Ein „busker“ ist ein Straßenkünstler. Damit wäre auch geklärt, worum es sich beim World Buskers Festival handelt – um ein Treffen von Straßenmusikern und -künstlern, Gauklern, Clowns, Zauberkünstlern, Akrobaten und Komikern aus aller Herren Länder. Zehn Tage lang nehmen die Künstler jeden Januar die Stadt Christchurch in Beschlag und locken über 300.000 Besucher an. In der gesamten Stadt finden Auftritte statt, in Clubs, Bars und auf eigens errichteten Bühnen. Der Eintritt ist zumeist frei, freiwillige Spenden sind natürlich jederzeit willkommen. 

Marlborough Wine and Food Festival

Die Region Marlborough an der Spitze der Südinsel gilt als Neuseelands beste Weinregion – mehr als 40 Weingüter produzieren hier unter anderem einen vorzüglichen Cabernet Sauvignon. Logisch also, dass Neuseelands ältestes kulinarisches Festival, das Marlborough Wine and Food Festival, hier abgehalten wird.

Jedes Jahr im Februar laden die Weinproduzenten nicht nur zur Degustation, sondern bieten auch Seminare und Workshops rund um das Thema Wein an. Dazu gibt’s kulinarische Köstlichkeiten aus der Region und Livemusik. Die Ticketanzahl ist begrenzt, es empfiehlt sich eine Reservierung.

Championship Golden Shears

Neuseeland und Schafe – da war doch was… Nein, wir wollen nicht den alten „Da gibt’s mehr Schafe als Einwohner“-Witz wieder aufwärmen. Aber ein paar Schäfchen finden sich dann doch auf der Nord- und Südinsel, weshalb es auch nicht weiter verwundert, dass der weltgrößte Wettbewerb im Schafscheren in Neuseeland stattfindet. Und zwar schon seit 1961!

Masterton, der Austragungsort der Championship Golden Shears, liegt im Süden der Nordinsel und gilt als Mekka der Schafscherer, als das Woll-Gegenstück zu Wimbledon im Tennis! Drei Tage im März läuft dieses Neuseeland-Event und bietet – bei allem sportlichen Ehrgeiz der Teilnehmer – auch dem Schaf-Laien jede Menge Gaudi!

Matariki-Festival

Das Matariki-Festival gilt als „Neujahr der Maori“: Wenn Ende Mai oder Anfang Juni am neuseeländischen Himmel das Sternbild der Plejaden – auch als Siebengestirn bekannt – aufgeht, stellte dies für die Ureinwohner den Beginn eines neuen Jahres dar. Gefeiert wird das Neuseeland-Event im ganzen Land – mit Sternbeobachtungen, Feuerwerken und Aufführungen von vielen traditionellen Maori-Bräuchen. Wie etwa dem Hangi, bei dem das Essen unter der Erde in einer Grube gegart wird. Nicht fehlen darf natürlich der Haka, der martialische Kriegstanz, den schon Neuseelands Rugby-Spieler um die Welt trugen.

Neuseeland
Hier das passende Fahrzeug finden!

Mit Freunden teilen