Willkommen im Bierparadies Portland

Portland im Nordwesten der USA ist einzigartig.

© Travel Portland

Na dann Prost!

Gelegen in der fruchtbaren und immergrünen Landschaft des Bundesstaates Oregon, bietet Portland viele Gärten und Parks, den größten Buchladen der Welt („Powell’s City of Books“ mit 1,5 Millionen neuen und gebrauchten Büchern), eine sehr aktive Musikszene und für die USA äußerst liberale Moralvorstellungen. Hier gibt es sogar Nacktbadestrände! Entsprechend lebhaft ist das Nachtleben in Oregons Hauptstadt – geprägt von einer Vielzahl von Bierbrauereien. Nicht umsonst wird Portland „Beertown USA“ und „Beervana“ genannt. Über 50 kleine und Kleinstbrauer stellen hier Bier her.

Nirgendwo sonst in den Vereinigten Staaten gibt es eine solche Dichte von Brauereien. Darunter viele, die sich dem „Craft Beer“ verschrieben haben, also traditionell-handwerklich gebrautem Bier mit ausgesuchten Zutaten. Zeit für einen kleinen Rundgang durch Portland und seine Bierszene – die Betonung liegt auf Gang: Das Wohnmobil bleibt natürlich bei einer solchen Tour stehen!

Bier-Boom begann in den Achtzigern

Der Boom des Bieres begann im Jahr 1984. Mit der BridgePort Brewing Company und Widmer Brothers Brewing starteten zwei kleine Unternehmen damit, Bier nach den Grundsatz „quality and integrity“ herzustellen, der eine gleichbleibende Qualität sichern soll. So in etwa wie das deutsche Reinheitsgebot. Heute findet sich der BridgePort Brewpub in der Marshall Street. In einem alten Fabrikgebäude fließen mehr als zehn Biersorten aus den Hähnen – darunter diverse Ales wie das mehrfach preisgekrönte Indian Pale Ale.

Auf der North Russell Street findet sich die Brauerei der Widmer Brothers, die besichtigt werden kann (Eintritt: fünf Dollar). Im Widmer-Pub gleich nebenan weisen die ausgeschenkten Biere einen merklichen deutschen Einschlag auf: Altbier, Hefeweizen, Oktoberfestbier …
Zu den größeren Brauereien von Portland zählt auch McMenamins, das Familienunternehmen betreibt 25 Brauereien und über 50 Pubs, Restaurants und Hotels im Nordwesten der USA. Viele dieser Lokalitäten befinden sich in historischen Gebäuden, da gibt’s also gleich noch ein wenig Geschichte zum Bier. Zu den beliebtesten McMenamins-Bieren gehören das Hammerhead Ale und das Ruby Ale – zu probieren beispielsweise im 23 Avenue Bottle Shop auf der Thurman Street.

© Gonzalo Remy / Unsplash
© Rawpixel / Unsplash
© Giovanna Gommes / Unsplash
© Gonzalo Remy / Unsplash
© Rawpixel / Unsplash
© Giovanna Gommes / Unsplash

Kleinstbrauerei mit Bierschlachtschiffen

Sehr beliebt bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen sind die Biere der Kleinstbrauerei Hair of the Dog (Yamhill Street). Besonders die beiden „Schlachtschiffe“ namens „Fred“ und „Adam“, die jeweils stolze zehn Prozent Alkoholgehalt aufweisen. Die Lucky Labrador Brewing Company besitzt inzwischen vier Standorte in Portland.

Der erste Brew Pub von Lucky Lab war der in der Hawthorne Street, wo heute noch zwölf verschiedene hauseigene Biere gezapft werden. Unter anderem das kräftige „Doppel Hound Doppelbock“ und das ebenso leichte wie schön betitelte Lager „Hellesaurus Rex“.

Erleben Sie Portland
Finden Sie hier das passende Wohnmobil für IHr Abenteuer ab Portland!
hier mieten!
© Travel Portland