Zürich

Limmat in Zürich mit Fraumünster und Grossmünster

Die Alpenrepublik Schweiz ist dank ihres einzigartigen Angebotes an traumhaften Bergen und Seen ein enorm beliebtes Urlaubsziel. Natürlich ist es deshalb auch eine gern genutzte Möglichkeit, mit einem Camper das Land zu erkunden. Besonders bietet sich eine Tour ab der vielleicht bekanntesten Stadt des Landes an. Denn vor oder nach dem Wohnmobil mieten Zürich zu erkunden, bietet zahlreiche Vorteile. Die Stadt beherbergt vielseitige Attraktionen und ist zugleich optimaler Ausgangspunkt einer Wohnmobilreise.

Wohnmobil mieten – Zürich als Startpunkt

Während dieser Zeit sollte auf jeden Fall ein Ausflug an den Zürichsee unternommen werden. Der ist nicht nur ein tolles Fotomotiv, sondern eignet sich (zumindest bei passendem Wetter) auch hervorragend zum Baden. Ebenso gilt dies übrigens für den Fluss Limmat, der am nördlichen Ende des Sees in selbigen mündet. An zahlreichen Stellen, sogenannten ‚Badis‘, kann an heißen Tagen ein kühles Bad in den Gewässern genommen werden. Nicht weit entfernt vom Zürichsee liegt das historische Herz Zürichs – die Altstadt. Während eines Spaziergangs durch ihre Gassen lassen sich viele kleine Geschäfte erkunden.

Den womöglich größten Shoppingspaß gibt es in der Bahnhofstrasse, zwischen dem Hauptbahnhof und dem Zürichsee. Zahlreiche Flagship-Stores und Luxusartikel lassen sich dort finden. Ein weiteres zentral gelegenes Shopping-Areal befindet sich unter einer Eisenbahnbrücke. Die entsprechend unter dem Namen ‚Im Viadukt‘ bekannte Shopping-Passage ist Heimat vieler kleiner Shops und Boutiquen – und darüber hinaus absolut sehenswert.

Vom Züricher See bis zur Altstadt Zürichs

Über das kulturelle Angebot der Stadt können sich besonders Fußballfans freuen. Der in Zürich ansässige Fußball-Weltverband FIFA betreibt nämlich in der Stadt das FIFA World Football Museum. Mehr als eintausend Exponate aus der Geschichte des Fußballs zieren das Museum, darunter Trikots oder Schuhe aus historischen Spielen und die originalen WM-Pokale der Frauen und Männer. Natürlich darf in der für ihre Uhrenkunst bekannten Schweiz ein Museum über die Zeitanzeiger ebenfalls nicht fehlen. Im Uhrenmuseum Beyer können zahlreiche einzigartige Stücke aus den vergangenen Jahrhunderten unter die Lupe genommen werden. Kunstinteressierte sollten einen Blick in das Kunsthaus Zürich werfen. Mehr als viertausend Gemälde und Skulpturen verschiedenster Themen und Epochen sorgen für ein vielfältiges Angebot für alle Kunstliebhaber.

Wer vor oder nach dem Wohnmobil mieten Zürich erkundet, trifft fast automatisch auf einige historische Bauwerke, die einen Besuch wert sind. Dazu zählt das Gebäude der Fraumünsterkirche. Sie verfügt über besonders farbenfrohe Fenster, die von niemand geringerem als Marc Chagall gestaltet wurden. Der bekannte Künstler hat den Fenstern zu weltweitem Ruhm verholfen. Ein nicht minder lohnenswertes Ausflugsziel ist das Grossmünster. Die historische Kirche befindet sich ebenfalls in der Altstadt. Einer ihrer Türme, der sogenannte Karlsturm, kann über eine Treppe mit 187 Stufen erklommen werden. Am oberen Ende wartet eine Aussichtsplattform, die Besuchern eine hervorragende Aussicht auf die Züricher Altstadt und den See bietet.

Wer noch höher hinaus möchte, kann sich etwas außerhalb des Stadtzentrums auf den Uetliberg begeben. Der Hausberg der Stadt misst an seinem Gipfel eine Höhe von fast neunhundert Metern. Mehrere Aussichtspunkte, die über verschiedene Wanderwege erreicht werden können, bieten fantastische Ausblicke auf die gesamte Stadt und deren Umland.

Zürichs Umland

Neben Zürich selbst hat auch die Umgebung der Stadt einiges zu bieten, das während eines Urlaubs erkundet werden kann. Dabei kann zwischen einladenden Städten, besonders attraktiven Bergen und weiteren Naturhighlights ausgewählt werden, wohin es gehen soll.

Wenn nach dem Wohnmobil mieten Zürich in Richtung Umland verlassen wird, bietet es sich beispielsweise an, dass Bergmassiv Rigi anzusteuern. Dieses verfügt über vier Berggipfel in bis zu 1.800 Metern Höhe. Zwei Zahnradbahnen und zwei Seilbahnen sorgen dafür, dass jene Gipfel schnell und komfortabel erklommen werden können. Einzigartige Ausblicke in die Natur der Region sind mit Sicherheit ein Erlebnis.

Wer gern noch weitere, urige Städte aufsuchen möchte, ist zum einen in Rapperswill goldrichtig. Die Stadt liegt direkt am Zürichsee und ist entsprechend nur rund dreißig Kilometer von der Metropole entfernt. Dabei bietet es sich an, die Stadt entweder mit dem Wohnmobil oder aber auch mit einem Fahrgastschiff zu besuchen. Mehrere Schiffe steuern täglich von Zürich aus die attraktive Altstadt Rapperwills an. Dort lassen sich gut einige Stunden in den zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurants verbringen. Die Gebäude der Altstadt stehen teilweise bereits seit dem 13. Jahrhundert vor Ort und sind somit wahrlich historischer Natur.

Ebenfalls nur rund dreißig Kilometer von Zürich entfernt, jedoch etwas nördlicher gelegen, befindet sich Winterthur. Die Stadt ist besonders in kultureller Hinsicht interessant – sie gilt schließlich als Museumsstadt der Schweiz. Wer sich für das gesellschaftliche Leben in der Schweiz interessiert, wird in vielerlei Hinsicht fündig. Ob Fotomuseum, Gewerbemuseum, Kunsthalle, Kunstmuseum, Münzkabinett, Naturmuseum, Radiomuseum, Swiss Science Center Technorama oder eins von mehreren Schlössern in und bei der Stadt: Zu entdecken gibt es einiges! Entsprechend sollte mindestens ein Tag für den Besuch der Stadt eingeplant werden.

Und dann wären da noch die Naturhighlights, die nicht fehlen dürfen, nachdem mit dem Camper Zürich verlassen wurde. Dazu zählt ohne Frage der Rheinfall bei Schaffhausen. Europas größter Wasserfall in der Ebene ist ein wahres Spektakel direkt an der deutsch-schweizerischen Grenze. Etwas weiter unter der Erde, aber nicht minder einzigartig geht es in der Höllgrotten Baar zu. Die Tropfsteinhöhlen, die durch ihre farbenfrohen Stalagmiten und Stalaktiten Bekanntheit erlangten, sind nur rund dreißig Fahrminuten südlich von Zürich gelegen.

Natürlich gibt es noch weit mehr Sehenswürdigkeiten, die in einer oder zwei Etappen schnell erreicht werden können – beispielsweise ein Besuch am Bodensee oder des kleinen Landes Liechtenstein.

Ein paar Eindrücke der beeindruckenden Landschaften der Schweiz

Campingplätze in Zürich und Umgebung

Wer beim Wohnmobil mieten Zürich und Umgebung kennenlernen möchte, ist auf eine gute Auswahl an Campingplätzen angewiesen. Diese gibt es glücklicherweise in der Region. Direkt am Zürichsee, am südlichen Ende der Stadt, liegt das Areal des Campingplatzes Fischer’s Fritz. Der einzige Campingplatz direkt in Zürich ist durch eine gute Anbindung perfekter Ausgangspunkt für Entdeckungstouren innerhalb der Stadt.

Auch am Stadtrand von Winterthur gibt es eine gute Möglichkeit, das Wohnmobil den einen oder anderen Tag an einem Gewässer unterzubringen. Am Schützenweiher befindet sich das Camping am Schützenweiher, das Besuchern viele Leistungen und eine optimale Ausgangslage für Besuche der Stadt bietet. Direkt an der Grenze zu Deutschland – und damit in direkter Lage am Rhein befindet sich ein noch größerer Campingplatz. Das TCS Camping Flaach am Rhein liegt in einer ruhigen Lage im Naturschutzgebiet Thurauen. Von dort aus lassen sich tolle Kanu- oder Fahrradtouren unternehmen.

Darüber hinaus finden sich noch zahlreiche große, aber auch kleinere Campingplätze in der Region rund um Zürich. Generell gilt: Um ganz sicher einen Stellplatz zu ergattern, ist es gerade für die Sommermonate ratsam, im Voraus zu reservieren. Das ist in der Regel bei allen Campingplätzen online möglich. Wird dies berücksichtigt, steht einem unvergesslichen Wohnmobilurlaub in der Schweiz nichts mehr im Wege. Überzeugen Sie sich selbst von den Vorzügen der Alpenrepublik!

Schweiz
Mit dem Wohnmobil flexibel unterwegs sein.

Ausflugsziele in Zürich

Read more!
Mit Freunden teilen