Die Jungfrau Region und ihre malerischen Berge

Ausblick von oben auf das Lauterbrunnental.
Ausblick auf das Lauterbrunnental

Zwischen Eiger, Mönch und Jungfrau

Die Schweiz ist hinsichtlich ihrer Fläche nicht sonderlich groß. Regelrecht großartig ist sie allerdings, wenn es um ihre Sehenswürdigkeiten und ihre Natur geht. In nahezu allen Kantonen finden sich überregional bekannte Orte, die Menschen aus aller Welt anlocken. So auch im Kanton Bern. Rund eine Stunde Fahrzeit südlich der Schweizer Hauptstadt findet sich dabei wohl einer der bekanntesten Touristenmagneten des Landes, die Jungfrau Region. Wer die Attraktionen Schweizweit erleben möchte, wird um dieses Gebiet nicht herumkommen (wollen).  Wenn auch Sie jene Jungfrau Region flexibel erkunden möchten, können Sie bei CU | Camper ein Wohnmobil mieten und sich auf den Weg in die Schweizer Alpen begeben.

Eine Mountainbike-Tour in der Grindelwald Region.
Mountainbike-Tour im Grindelwald

Dabei besteht jene Region grundsätzlich nur aus fünf Ortschaften beziehungsweise Gemeinden, die summiert lediglich rund fünfzehntausend Einwohner beheimaten. Im Einzelnen handelt es sich dabei um die Bergdörfer Grindelwald, Haslital, Lauterbrunnen, Mürren und Wengen. Was also ist so gigantisch an diesem Flecken Erde? Kurz und knapp: Die Bergwelt. Etwas weiter ausgeholt: Hunderte Berggipfel sind rund um jene Orte anzutreffen. Was im Winter für ein Skifahrer-Paradies sorgt, zieht im Sommer Wanderer, Mountainbiker und Extremsportler an, die sich allesamt an einem erfreuen: Den fantastischen Aussichten und zahlreichen Optionen. Allein Wanderern eröffnen sich mehr als fünfhundert Kilometer Wanderwege. 

Eine Zipline-Fahrt durch die Gebirge der Grindelwald Region.
Zipline-Fahrt durch die Grindelwald Region

Auch – und besonders – mit dem Wohnmobil lässt sich die Jungfrau Region sehr gut erleben. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen die Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten vor Ort in diesem Artikel samt Camping-Optionen ausführlich vor. 

Die vermutlich bekanntesten Ortschaften der Jungfrau Region sind Grindelwald und Lauterbrunnen. Während letztgenannter Ort besonders durch seine Wasserfälle überregional bekannt ist, gilt Grindelwald als Dreh- und Angelpunkt für zahlreiche Aktivitäten. Schon allein die zahlreichen Bergbahnen und Lifte, die vor Ort verkehren, sorgen dafür, dass man sich mehrere Tage auf den umliegenden Gipfeln austoben kann. Die weltbekannte Eigernordwand ragt beispielsweise imposant über den Ort. Der inzwischen ebenfalls weitläufig bekannte ‘Eiger Express’ bringt Besucher entsprechend in große Höhen am Eigergletscher.  

Die Gipfel rund um Grindelwald

Selbiges gilt beispielsweise für die Kleine Scheidegg, die per Bahn erreichbar ist. Auch der First oder die Schynige Platte sind lohnenswerte Ziele, die jeweils Aussichtsplattformen und Bergrestaurants bieten. Zudem sind sie Startpunkte für besonders lohnenswerte Wanderungen. Wer beispielsweise den besonders idyllisch gelegenen Bachalpsee erwandern möchte, kann gut vom Grindelwald First aus starten. Direkt an der Bergstation beginnt ebenfalls der ‘First Cliff Walk’. Jene Hängebrücke führt auf einen beeindruckenden Aussichtspunkt. 

Eine herbstliche Wanderung entlang des Bachalpsees.
Der Bachalpsee im Herbst
Wanderung an der Kleinen Scheidegg.
Wandern in der Kleinen Scheidegg

Dabei ist das Thema Aussichtspunkt in der Jungfrau Region relativ. Wer mehrere Tage vor Ort verbringt, wird zwangsläufig dutzende, wenn nicht gar hunderte einzigartige Aussichten auf das Bergpanorama genießen. Eine besonders hohe und spektakuläre Aussicht ergibt sich beispielsweise vom Jungfraujoch. Jenes Ziel, auf rund dreitausendfünfhundert Metern Höhe gelegen, ist nicht nur der Gipfel ein Highlight für sich. Auch der Bahnhof – der höchste Europas – weiß zu beeindrucken. In jenen Höhen sind freilich das gesamte Jahr über Schnee und Eis vorherrschend. Ziehen Sie sich entsprechend warm an – und genießen Sie die Aussichten. 
Zurück am Boden bietet beispielsweise die Gletscherschlucht Grindelwald besondere Einsichten in die Berg- und Gletscherwelt. Auf einer rund einen Kilometer langen Wanderung kann die einst eisbedeckte Schlucht erkundet werden. Dabei geht es entlang gigantischer Felswände und durch verschiedene Tunnelsysteme. Im Ortskern von Grindelwald wartet schließlich als Kontrast dazu trubeliges Leben. In den Straßen mit ihren rustikalen Bauten tummeln sich dann die Menschen, um zu shoppen, Bars aufzusuchen oder sich in den vielseitigen Restaurants zu stärken.

Unsere Camper-Vorschläge

Badezimmer
WC & Dusche zusammen
Küche
Spüle
Kühlschrank
Gefrierschrank
Gasherd
Mikrowelle
Maße (m)
LxBxH

7,5 x 2,3 x 2,9
Innenhöhe

2,10
Betten (cm)
Alkoven

195 x 110
Hinten

195 x 140
McRent Schweiz
Lädt…
Comfort Luxury
4.0
Markise
Klimaanlage
Kühlschrank
Heizung
Kein Grundriss
4
7,0 – 7,5m
Badezimmer
WC & Dusche zusammen
Küche
Spüle
Kühlschrank
Gefrierschrank
Gasherd
Mikrowelle
Maße (m)
LxBxH

7,0 x 2,2 x 2,8
Innenhöhe

1,98
Betten (cm)
Alkoven

185 x 150
Hinten

190 x 140
McRent Schweiz
Lädt…
Compact Luxury
4.0
Markise
Klimaanlage
Kühlschrank
Heizung
Kein Grundriss
4
6,0 – 7,0m
Badezimmer
WC & Dusche zusammen
Küche
Spüle
Kühlschrank
Gefrierschrank
Gasherd
Mikrowelle
Maße (m)
LxBxH

7,6 x 2,3 x 3,0
Innenhöhe

2,05
Betten (cm)
Alkoven

195 x 110
Hinten

180 x 130
McRent Schweiz
Lädt…
Comfort Plus
4.0
Markise
Klimaanlage
Kühlschrank
Heizung
Kein Grundriss
4
7,0 – 7,6m
+ Mehr Ergebnisse anzeigen

‘Herr der Ringe’-Idyll Lauterbrunnen

In und um Lauterbrunnen lohnt es sich, die Bodenperspektive beizubehalten. Dort lässt es sich hervorragend zwischen den gigantischen Bergen wandern. Die malerische Gegend mit den sattgrünen Wiesen und Hügeln weiß zu begeistern. Dies erging 1911 auch einem gewissen J.R.R. Tolkien so. Nach seinen Wanderungen rund um Lauterbrunnen nutzte er die Landschaft als Vorlage für die Szenerien seiner ‘Herr der Ringe’-Bücher. Insbesondere der weithin sichtbare Wasserfall Staubbachfall unweit des Ortskerns verleiht dem urigen Dorf einen fast magischen Charme. Postkarten-Fotomotive ergeben sich hier in Hülle und Fülle. 

Nahe des Staubbachfals sind Täler mit Dörfern
Nahe des Staubbachfalls

Auch rund um die anderen Orte der Jungfrau Region finden sich atemberaubene Naturszenerien. Teilweise sind die Orte untereinander sogar mit verschiedenen (Berg)bahnen erreichbar. So muss das Wohnmobil nicht täglich genutzt werden, um sich flexibel von A nach B zu bewegen.

Sehenswertes in der Umgebung

Für einen umfangreichen Wohnmobil-Roadtrip durch die Schweiz lohnt es sich natürlich, auch umliegende Regionen flexibel zu erkunden. Nur rund eine Stunde Fahrzeit von der Jungfrau Region entfernt ist beispielsweise der Oeschinensee bei Kandersteg ein weiteres Highlight. Ein Bilderbuch-Panorama wie in Westkanada ergibt sich rund um den See.

Auch in dieser reizvollen Umgebung sind Wanderungen oder Fahrradtouren durch die Natur mehr als empfehlenswert.

Tipp

Noch näherliegend ist das Städtchen Interlaken, das sowohl an den Thunersee als auch den Brienzersee grenzt. Auf den beiden Seen, die mit ihrem türkisfarbenen und klaren Wasser locken, lohnt sich eine Fahrt mit einem Schiff. Auch drumherum warten wieder einige Sehenswürdigkeiten. Unweit von Interlaken ist beispielsweise der Harder Kulm ein lohnenswertes Bergziel für eine mehrstündige Wanderung. 

Die rote Brienz Rothornbahn fährt durch Berglandschaften.
Die Brienz Rothorn Bahn bringt Sie einfach von A nach B

Fans von historischen Eisenbahnen kommen einige Kilometer weiter im Städtchen Brienz auf ihre Kosten. Dort schlängelt sich die historische ‘Brienz Rothorn Bahn’ auf fast acht Kilometern Strecke in die imposante Bergwelt hinauf. Während schon allein die Fahrt mit den ständig wechselnden Aussichten ein Highlight ist, ergeben sich oben auf dem Rothorn zahlreiche Wanderoptionen. Je nach Wolkenlage ergeben sich von dort oben spektakuläre Aussichten auf die umliegenden Seen und hunderte Berggipfel.

Soll die Tour eher in den Südwesten der Schweiz führen, bietet sich ein Ausflug nach Genf, Montreux oder Lausanne an. Jene Städte liegen alle am Genfer See und sind in den Sommermonaten beinahe schon von einem mediterranen Flair geprägt.

Urige Städte der Schweiz

Der historische Uhrturm \'Zytglogge\' in der Kramgasse in Bern.
Die Zytglogge sticht mit ihren besonderen Ornamenten hervor

Nach einigen Tagen in der Jungfrau Region lässt sich mit dem Camper auch die eine oder andere Stadt der Schweiz gut entdecken. Durch die kompakte Größe des Landes sind mehrere sehenswerte Orte in weniger als zwei Stunden von der Jungfrau Region aus erreichbar. Die Hauptstadt Bern beispielsweise ist ein ideales Ziel für eine Tagestour. Jener Ort ist nicht nur dafür bekannt, dass ein gewisser Albert Einstein dort einst seine weltbekannte Relativitätstheorie entwickelte. Auch die historische und langgezogene Altstadt von Bern lockt Besucher aus aller Welt an. Der Uhrturm ‘Zytglogge’ stellt dabei das beeindruckende Zentrum dar. Ebenfalls besuchenswert ist der auf einer Anhöhe gelegene  Rosengarten, der einen malerischen Ausblick auf die Stadt preisgibt. 

Etwas weiter nordöstlich, rund eineinhalb Stunden Fahrzeit von der Jungfrau Region aus, ist mit Luzern ein weiteres ansehnliches Städtchen gelegen. Insbesondere die Innenstadt mit ihrer historischen Kapellbrücke und zahlreichen umliegenden Restaurants weiß Urlauber zu überzeugen. Durch die Lage am Vierwaldstättersee finden sich an heißen Sommertagen – wie an vielen anderen Orten der Schweiz auch – hervorragende Badeoptionen. Und wer noch nicht genug von den Schweizer Bergwelten hat, 

findet in direkter Umgebung weitere Bergbahnen und Lifte, die auf verschiedenste Hänge und Gipfel führen. Dazu zählen beispielsweise der direkt am Seeufer gelegene Bürgenstock, der Fronalpstock oder die Rigi Hochflue. 

Blick auf Fraumünster und Grossmünster in Zürich am Limmat.
Der Zürichsee strahlt über das ganze Jahr

Rund eine Stunde Fahrzeit weiter nördlich wartet schließlich mit Zürich die größte und bekannteste Stadt der Schweiz. Ein entsprechend großes kulturelles Angebot wird vor Ort geboten. Und auch rund um jene Stadt zeigt sich die Natur von einer beeindruckenden Seite. Beispielsweise der Uetliberg oder der Zürichsee sind jederzeit einen Besuch wert. 

Campingplätze in der Jungfrau Region

Wer die Jungfrau Region mit dem Wohnmobil genießen möchte, kann sich über attraktive Campingplätze vor Ort freuen. Beispielsweise ist in Lauterbrunnen das ‘Camping Jungfrau’ in direkter Umgebung des Staubbachfalls gelegen. Trotz der Nähe zum Ortskern ist die Lage dabei sehr ruhig und das Gelände bietet rund 250 Stellplätze in verschiedenen Größen – auch im Winter. Viele der Stellplätze sind mit Strom- und Wasseranschluss versehen. Als Gast des Platzes können Sie verschiedene touristische Angebote der Region zu reduzierten Preisen wahrnehmen. 

Unweit vom Ortszentrum Grindelwalds hält das ‘Camping Eigernordwand’ das, was der Name verspricht. Vom Campingplatz aus ergibt sich ein herausragendes Panorama auf die umliegenden Berge der Jungfrau Region. Die meisten Lifte und Bahnen Grindelwalds sind in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Entsprechend ergeben sich auch direkt vom Platz aus hervorragende Optionen für Wanderungen oder Radtouren. Mit rund 150 Stellplätzen ist die Größe der Anlage dabei überschaubar.

Ein Wohnmobil mit Fahrradträgern fährt auf einer Bergstraße.
Ein Wohnmobil fährt auf einer Bergstraße

Einige weitere Campingplätze finden sich in rund zwanzig bis dreißig Minuten Fahrzeit von der Jungfrau Region entfernt. Beispielsweise das ‘TCS Camping Bönigen Interlaken’ liegt direkt am südlichen Ufer des Brienzersees. Mit rund 100 Stellplätzen ist es ebenfalls von überschaubarer Größe, aber in hervorragender Lage. Übrigens: An anderer Stelle stellen wir Ihnen die schönsten in Bergen gelegenen Campingplätze der Schweiz vor.

Frühes Buchen lohnt sich

Generell gilt: Wenn Sie die Jungfrau Region in den Zeiträumen der Sommerferien besuchen möchten, lohnt es sich, die Campingplätze der Wahl schon im Voraus zu buchen. Ansonsten kann ein spontaner Besuch vor verschlossenen Türen enden, an denen ein Schild mit der Aufschrift ‘heute leider ausgebucht’ baumelt. 

Das Grindelwald Museum liegt mitten in einem Bergpanorama.
Das Grindelwald Museum in einem Bergpanorama

Während es in den Bodenlagen im Sommer angenehm warm wird, können die Temperaturen in den höheren Berglagen vereinzelt für ein wenig Erfrischung sorgen. Und auch die vielen Seen rund um die Region können an heißen Sommertagen für einen Sprung ins kühle Nass genutzt werden. Optimale Bedingungen finden sich auch im Herbst noch vor. Und selbst im Winter bietet ein Besuch der Jungfrau Region mit dem Wohnmobil Vorteile. Denn Ski- und Snowboardfahrer kommen unter anderem von genannten Campingplätzen schnell an verschiedene Lifte und können sich so auf atemberaubende Abfahrten freuen.

Überzeugen Sie sich selbst von den Vorzügen einer der spektakulärsten Bergregionen Europas. So können  Sie beim Wohnmobil mieten Schweizer Attraktionen und Ortschaften ganz flexibel besuchen. Zwar schadet ein gewisses Budget für die Nutzung der Bergbahnen oder das eine oder andere kulinarische Erlebnis nicht. Durch die Anreise und Nutzung eines Wohnmobils können die Kosten für das alltägliche Leben jedoch vergleichsweise schmal gehalten werden. 

Das größte Plus mit einem Camper ist jedoch zweifelsohne die Flexibilität. Denn alle Orte der Jungfrau Region verfügen über eine gute Infrastruktur und ein ebenso gutes Netz an ausgebauten Straßen. So lässt sich das Camperleben in den Alpen gut aushalten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß in der malerischen Schweiz!

Die Idylle der Schweiz kennenlernen
Die Jungfrau Region entdecken

Jetzt Wohnmobil mieten!

Mit Freunden teilen