Wohnmobil-Neulinge im Südwesten

Anfang 2018 entschieden wir uns, wieder einmal Urlaub in den Staaten zu machen.

Ab Las Vegas Richtung Route 66

Unsere Überlegung ging dahin, ob wir wieder Urlaub mit dem PKW (bzw. Leihwagen) oder einmal als Neulinge Urlaub mit dem Wohnmobil machen möchten. Unsere Entscheidung fiel auf das Wohnmobil bzw. RV. Die Route stand schnell fest. Es sollten die Nationalparks im Südwesten der USA sein: Zion Nationalpark, Bryce Canyon, Arches-Nationalpark, Monument Valley und Antelope Canyon. Die Online-Buchung des Wohnmobil erfolgte unkompliziert und ohne weitere Komplikationen. Die Übernahme des Wohnmobil sollte in Las Vegas stattfinden. Wir beide fieberten dem 03.10.18 entgegen, da wir auf diesem Gebiet absolute Neulinge sind. Telefonisch wurden wir in Las Vegas kontaktiert und eine Uhrzeit zur Abholung bzw. Bereitstellung des Wohnmobils vereinbart.

Der Mitarbeiter von Road Bear war äußert pünktlich und erläuterte uns auf dem Weg zum Betriebsgelände das weitere Vorgehen. Die Aufregung stieg bei uns beiden bis ins Unermessliche. Nach Erledigung der Formalitäten erfolgte eine zweistündige Einführung in deutscher Sprache. Der Mitarbeiter Juan Valls Ferron machte seine Sache ausgezeichnet, einfach nur Top. Er nahm uns jegliche Aufregung und Bedenken. Erkundigte sich nach der von uns geplanten Route und gab super Tipps in Hinsicht auf Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie, Campgrounds usw. – dieser Mann leistet wirklich tolle Arbeit.

Entlang der Route 66 bis zum Antelope Canyon

Nach Verlassen des Betriebsgeländes ging es Richtung Kingman zum ersten Campground. Nach einer entspannten Nacht stand heute fest, auf den Spuren der Route 66 in Richtung William zu fahren. Im Anschluss führte uns unsere Tour Richtung Page (Horseshoe und Antelope Canyon, faszinierend), im Monument Valley machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung (es regnete), aber dafür lachte dann im Arches-Nationalpark wieder für uns die Sonne.

Die nächste Überraschung wartete dann im Bryce Canyon auf uns. In der Nacht hatte es geschneit und die Temperaturen lagen bei -2 Grad. Den Bryce Canyon werden wir mit leichten Schneekuppen und strahlend blauem Himmel in Erinnerung behalten. Nun stand schon der letzte Nationalpark auf dem Programm: Zion-Nationalpark. Auch sehr beeindruckend.

Nationalparks im Südwesten

Und leider hieß es jetzt, den Rückweg nach Las Vegas zum Betriebshof von Road Bear anzutreten. Die Zeit verging wie im Fluge und wir haben jeden Moment dieser Reise mit dem Wohnmobil in vollen Zügen genossen. Die Übergabe des Wohnmobils bzw. Abnahme erfolgte auch ganz unkompliziert und für einen Transfer ins Hotel oder zum Flughafen nach Las Vegas war auch gesorgt.

Vielen Dank an das Team von Road Bear und ein besonders großes Lob an den Mitarbeiter Juan. Bei unserer nächsten Reise mit dem Wohnmobil werden wir sicherlich wieder mit Road Bear on Tour sein.
Noch eine kurze Beschreibung des Wohnmobils: Erstzulassung März 2018 (tadellose Ausstattung) und dementsprechend sah das Wohnmobil auch „Top“ aus.

Familie Kürten, Oktober 2018

Unterwegs im Südwesten der USA
Jetzt das passende Wohnmobil buchen!

Mit Freunden teilen