Die Top 10 der Roadtrips in den USA – Teil 1

Die USA mit dem Wohnmobil zu erkunden ist sicherlich eine der schönsten Urlaubsarten dieser Welt:

© Road Bear RV

Die schier unendlichen Weiten des Landes, seine landschaftliche Vielfalt und die faszinierenden Städte schlagen den Besucher immer wieder in ihren Bann.

Ein Roadtrip durch die USA bietet – um mal den alten Werbespruch eines Tabakherstellers abzuwandeln – das Gefühl von Freiheit und Abenteuer. Wir haben die zehn schönsten Roadtrips in Amerika zusammengestellt; in Teil 1 beginnen wir mit Fahrten durch Wälder, Berge und quer durch die USA.

Beartooth Highway, Montana und Wyoming

Der bekannte US-Journalist und Buchautor Charles Kuralt nannte den Beartooth Highway „den schönsten Highway Amerikas“. Dieser Roadtrip in den USA verläuft über eine Länge von etwa 110 Kilometer vom nordöstlichen Eingang des Yellowstone-Nationalparks bei Cooke City bis nach Red Lodge in Montana – mitten durch die spektakuläre Absaroka-Beartooth National Wilderness.

© Craig Kerwien / Unsplash
Blick auf den Beartooth Highway

An einem Punkt erreicht die US-Route 212 eine Höhe von knapp 3.400 Metern.

Blue Ridge Parkway, Virginia und North Carolina

Eine Route, die besonders die Freunde von Nationalparks anspricht:

Der Blue Ridge Parkway verbindet den Shenandoah-Nationalpark in Virginia mit dem Great Smoky Mountains National Park in North Carolina.

Wissen

Die rund 750 Kilometer lange Strecke führt entlang der Blue Ridge Mountains, einem Teil der Appalachen.

Die unberührte Natur mitsamt ihren spektakulären Aussichten garantiert einen unvergesslichen Roadtrip durch die USA. Tipp: Im Oktober sorgen die sich verfärbenden Blätter der dichten Wälder für ein einmaliges Naturerlebnis.

Historic Columbia Highway, Oregon

Der Historic Columbia River Highway in Oregon ist tatsächlich ein historischer Road Trip durch die USA: Die 1922 fertig gestellte Route war der erste Scenic Highway, also die erste Panoramastraße, der USA. Die 120 Kilometer führen vom Sandy River bis zum Ort The Dalles im Wasco County. Der Weg ist atemberaubend:

Unterwegs am Historic Columbia Highway

Die Schlucht des Columbia River und viele Wasserfälle sorgen für Ah- und Oh-Rufe im Wohnmobil. Sogar die Tunnel und Brücken wurden von dem Ingenieur Samuel Lancaster bewusst so entworfen, dass sie die Landschaft ergänzen und bereichern.

Lincoln Highway, New York bis Kalifornien

Einer der längsten Roadtrips durch die USA verbindet die Ost- mit der Westküste, genauer gesagt den Times Square in New York mit dem Lincoln Park in San Francisco. 1913 von dem Unternehmer Carl G. Fisher entwickelt, ist der Lincoln Highway die landesweit älteste Straße von Ost nach West.

Der Lincoln Highway verbindet New York City mit San Francisco

Auf über 5.000 Kilometern fräst sich der Highway durch 14 Bundesstaaten. Auf seinem Weg bekommen Besucher einen Eindruck von der Vielfältigkeit der US-Landschaften – weite Ebenen, tiefe Schluchten, große Metropolen. Auf dem mehr als 2.000 Meter hohen Donner Pass in Sierra Nevada spielte sich eine der größten Tragödien der amerikanischen Geschichte ab, als eine Gruppe von Pionieren – die sogenannte Donner Party – im Winter 1846/47 dort festsaß. Einige von ihnen wurden zu Kannibalen, um zu überleben.

Olympic Peninsula, Washington

Der Highway 101, westlichster Highway der USA, führt fast um die gesamte Olympic-Halbinsel im Bundesstaat Washington – eine fantastische Landschaft mit dichten Wäldern, herrlichen Küstenstreifen und den majestätischen Olympic Mountains mit ihrem höchsten Gipfel Mount Olympus (knapp 2.500 Meter) sowie einer Vielzahl von Seen und Flüssen.

Strand an der Olympic Peninsula

Weiter geht’s mit den besten Road-Trips durch Amerika Teil 2 – zum Beispiel mit dem berühmten Highway 1 entlang der Pazifik-Küste und der legendären Route 66!

Auf in die USA
Jetzt das Wunschwohnmobil für den USA-Urlaub finden
Zur Suche