Reise durch die USA: Top 10 Roadtrips – Teil 2

© Michael Urmann / Shutterstock

Tipps für Ihre Reise durch die USA

Was gibt es Schöneres als eine Reise durch die USA? Und ein Roadtrip im Wohnmobil bringt dem Besucher die Pracht und Vielfalt dieses riesigen Landes so nahe wie keine andere Urlaubsform!

Wir haben die zehn schönsten Reisen durch die USA zusammengestellt: Teil 1 lesen Sie hier, in Teil 2 beschäftigen wir uns mit Fahrten entlang der Ost- und Westküste sowie einer echten Road-Trip-Legende.

Overseas Highway, Florida

Zugegeben: Die Fahrt vom Festland Floridas nach Key Largo ist unspektakulär. Aber dann: Zwischen Key Largo und Key West verwandelt sich der Overseas Highway, der südlichste Abschnitt des U.S. Highways 1, in ein Naturwunder. 42 Brücken verbinden in diesem rund 150 Kilometer langen Abschnitt 32 Inseln der Florida Keys, die wie Perlen auf einer Schnur aufgereiht sind. Schimmernde Buchten am türkisfarbenen Meer, das Ufer von Palmen und Mangroven umsäumt, Riffe mit einer Vielzahl von tropischen Fischen und die „7 Mile Bridge“, eine der längsten Brücken der Welt, erwarten den Reisenden. Und in Key West gibt‘s dann einen schönen Cocktail in Gedenken an Ernest Hemingway, der hier in den Dreißigerjahren lebte.

© Worawit.So / Shutterstock
© Doug Meek / Shutterstock
© Worawit.So / Shutterstock
© Doug Meek / Shutterstock

Pacific Coast Highway, Kalifornien

Die Route von San Francisco nach Los Angeles auf dem Highway 1 gehört zu den schönsten Reisen durch die USA. Besonders der rund 100 Kilometer lange Abschnitt zwischen Monterey und San Simeon entlang des Küstenabschnitts Big Sur: Er führt mitten durch eine Felsen- und Klippenlandschaft, die man gesehen haben muss! Und immer macht der Pacific Coast Highway seinem Namen alle Ehre: Der Pazifik ist zum Greifen nah. In der Nähe von San Simeon sollte ein Besuch des Hearst Castle eingeplant werden. In den Zwanzigern vom Zeitungsverleger Randolph Hearst erbaut, ist es eines der extravagantesten Gebäude der USA.

Route 6, Massachusetts

Die Route 6 in toto ist mit ihren gut 5.000 Kilometern einer der längsten Highways der USA und führt von Provincetown in Massachusetts ins kalifornische Bishop. Wir beschränken uns auf den reizvollsten Abschnitt der Straße, die etwa 190 Kilometer auf der Halbinsel Cape Cod in Massachusetts. Dieser Teil des Highways, offiziell Route 6A genannt, bietet fantastische Ausblicke auf den Atlantik, endlose Sandstrände, mächtige Dünen und zauberhafte Sommerresidenzen im Kolonialstil.

In Provincetown an der Spitze von Cape Cod genießt man einen fangfrischen Hummer und startet zu Walbeobachtungstouren.

Wissenswertes

Auch unbedingt empfehlenswert auf einer Reise durch die USA: eine Fahrt mit der Fähre nach Martha’s Vineyard. Das „Sylt der USA“ ist Urlaubsziel der Reichen und Schönen.

Route 12, Utah

Die Route 12 trägt den Beinamen „Scenic Byway“, auf Deutsch etwa „reizvolle Nebenstrecke“. Das ist natürlich glatt untertrieben!

Die etwa 200 Kilometer lange Strecke zwischen den Nationalparks Capitol Reef und Bryce Canyon bietet atemberaubende Ausblicke: der spektakuläre Red Canyon, die dichten Wälder des Dixie National Forest und der Hogsback, ein Bergkamm, an den zu beiden Seiten der Straße die Klippen steil abfallen. Auch der Ort Escalante ist einen Besuch wert, nicht nur wegen der versteinerten Bäume des Escalante Petrified Forest State Parks, sondern auch wegen der bunten Einwohnerschaft mit vielen Künstlern und Aussteigern.

© Pabkov / Shutterstock
© Anton_Ivanov / Shutterstock
© Pabkov / Shutterstock
© Anton_Ivanov / Shutterstock

Route 66, Illinois bis Kalifornien

Ja, sie ist so bekannt, dass sie fast zu ihrem eigenen Klischee geworden ist. Und ja, in ihrer ursprünglichen Form gibt es sie nicht mehr. Aber die Route 66, eine fast 4.000 Kilometer lange Verbindung von Chicago im Bundesstaat Illinois bis ins kalifornische Santa Monica, ist Teil der amerikanischen Kultur und eine der reizvollsten Reisen durch die USA. In John Steinbecks Roman „Früchte des Zorns“ und dem darauf basierenden Film von John Ford spielt die Route 66 eine wichtige Rolle, ebenso in dem Song „(Get Your Kicks on) Route 66“, den unter anderem Nat King Cole und die Rolling Stones interpretierten. Der für Autofahrer schönste Teil führt vom Grand Canyon in westlicher Richtung – durch die faszinierende Landschaft der Mojave-Wüste und vorbei an den alten Goldminen der Black Mountains.

MIT DEM CAMPER QUER DURCH DIE USA
JETZT IHR PASSENDES WOHNMOBIL FINDEN und abenteuer starten!
Zur Suche
© Escape Campervans