Zwei Männer mit Surfbrett am Wickaninnsh Beach im Pacific Rim Nationalpark.

Mit dem Wohnmobil im Pacific-Rim-Nationalpark unterwegs

Den Pacific-Rim-Nationalpark an der Küste von Vancouver Island in Kanada können Sie mit dem Wohnmobil bei einem mehrtägigen Aufenthalt besonders gut erkunden. Der über 500 Quadratkilometer große Pacific-Rim-Nationalpark liegt an der Südwestküste von Vancouver am Pazifik und zeichnet sich durch ein ganzjährig mildes Klima mit hohen Niederschlagsmengen aus.

Den Pacific-Rim-Nationalpark mit dem Wohnmobil erleben

Landeinwärts gerichtete, feuchtigkeitsgesättigte Seewinde haben die Entstehung eines dichten Regenwalds ermöglicht, der besonders durch seine hoch aufragenden Sitka-Fichten auffällt.

Der Park unterteilt sich in drei unterschiedliche Gebiete: Long Beach ist der Teil des Parks, der am leichtesten auf Wanderwegen zu durchstreifen ist. Die Broken Group Islands sind ein Archipel von mehr als 100 kleinen Inseln im Barkley Sound, die sich bei einer Bootstour erkunden lassen.

Der dritte Teil des Parks ist der 72 Kilometer lange, anspruchsvolle West Coast Trail, der durch Regenwälder und vorbei an spektakulären Küstengebieten führt und auch für erfahrene Wanderer oft eine Herausforderung darstellt.

Der besonders für seine langen Sandstrände bekannte Long Beach liegt zwischen den Dörfern Tofino und Ucluelet.

Info

Tofino ist ein besonders beliebtes Reiseziel für Surfer, die hier in der Brandung des Pazifiks am Long Beach oder am MacKenzie Beach ihrer Leidenschaft frönen.

Bei schwachem Seegang können Sie von Tofino aus zum Whale Watching aufbrechen, und im Frühjahr kommen Grau-, Buckel- und Zwergwale so dicht an die Küste, dass man sie nicht nur vom Boot, sondern sogar vom Strand aus sehen kann.

Ucluelet ist ein kleiner Ort an der Spitze der Esowista-Halbinsel, wo Sie im Urlaub fischen oder Touren mit dem Kajak machen können. Wenn Sie den Pacific-Rim-Nationalpark intensiv erleben möchten, ist eine Fahrt mit dem Camper eine ausgezeichnete Idee. Von Port Alberni können Sie auf dem Pacific Rim Highway durch den Park fahren. Der größte Teil der Strecke verläuft entlang der Pazifikküste und endet in Tofino.

Eine Stichstraße führt Sie nach Ucluelet, wo Sie ebenfalls campen können. Der Green Point Campground liegt im Long Beach Gebiet des Parks und bietet auch zahlreiche Stellplätze für Camper. Der Campingplatz befindet sich zwischen Tofino und Ucluelet, sodass Sie sich in beiden Orten leicht mit Proviant fürs Camping versorgen können.

Erleben Sie die Vielfältigkeit des Pacific-Rim-Nationalparks

Campgrounds in der Region

In Tofino liegt einer der beliebtesten Campgrounds der Region, das Crystal Cove Beach Resort.

Hier finden Sie ausgezeichnete Stellplätze für das Wohnmobil, die nur wenige Schritte vom Strand entfernt sind. Im Resort wird auch die Möglichkeit geboten, in romantischen kleinen Blockhäusern zu übernachten, die sich wunderbar in die Naturlandschaft einfügen. Vom Campground erreichen Sie Long Beach im Pacific-Rim-Naturpark in weniger als 15 Minuten.

Auf den Surf Junction Campgrounds in Ucluelet können Sie ebenfalls mit dem Camper übernachten. Der Campingplatz bietet individuelle Feuerstellen, sodass Sie Ihr Essen beim Camping auf ursprüngliche Weise am offenen Feuer zubereiten können.

Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört das Ucluelet Aquarium, in dem Sie zahlreiche Meerestiere der Region aus nächster Nähe betrachten können.

Gut zu wissen

Im Pacific-Rim-Nationalpark in Kanada können Sie auf abwechslungsreichen Routen die unterschiedlichen Naturlandschaften des Parks erforschen. Die tiefe Stille des majestätischen Küstenregenwaldes und die idyllische Inselwelt der Broken Islands verleihen dem Park eine ganz besondere Atmosphäre, und an spektakuläre Erlebnisse wie Sonnenuntergänge über dem Pazifischen Ozean und Begegnungen mit Walen denkt man nach dem Urlaub noch lange gern zurück.

Naturparadies Vancouver Island
Den Pacific-Rim-Nationalperk erleben

Jetzt Fahrzeug finden!

Mit Freunden teilen