Mit dem Camper Kanadas Nationalparks erkunden

Steinfigur am Moraine Lake im Banff-Nationalpark.

Entdecken Sie facettenreiche Natur

Kanadas Nationalparks zeichnen sich durch ihre atemberaubende Natur, vielfältige Ökosysteme und die Erhaltung einer einzigartigen Tierwelt aus. Die schönsten Nationalparks Kanadas, darunter der Banff- und Jasper-Nationalpark, beeindrucken mit majestätischen Berglandschaften, glasklaren Seen und reicher Flora und Fauna. 

Da Kanadas Nationalparks nach Meinung vieler Reisender zu den schönsten gehören, stellen wir Ihnen in diesem Artikel einige ‘Lieblinge’ vor, damit auch Sie beim Wohnmobil mieten in den Genuss des Erbes von Mutter Natur kommen können.

Wild, wilder, Kanada

Betrachtet man die Anzahl von Kanadas Nationalparks, so kommt man auf eine gigantische Summe von 48, wobei sich die meisten von ihnen in den Rocky Mountains und der angrenzenden Region in Alberta und British Columbia befinden. 
Unter Kanadas Nationalparks verbergen sich einige, bei denen sich der Besuch besonders lohnt und unvergessliche Erlebnisse bietet. Die von uns vorgestellten Nationalparks, welche alle auf ihre eigene Art und Weise besonders sind, sind zudem für alle Wohnmobil-Enthusiasten und Naturliebhaber bestens geeignet. Ein Roadtrip durch die Sehenswürdigkeiten von Kanadas Nationalparks wird Ihnen noch über viele Jahre in Erinnerung bleiben. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Highlights vor. 

Ein Camper fährt auf einer Bergstraße. Im Hintergrund sieht man schneebedeckte Berggipfel.
Kanada bietet wunderschöne Panoramastraßen, die es bei der Fahrt zu erkunden gilt

Banff Nationalpark

Der wohl bekannteste von Kanadas Nationalparks ist der Banff Nationalpark unweit der Großstadt Calgary. An der Grenze zwischen British Columbia und Alberta bietet er einen perfekten Ausgangspunkt, um nach dem Aufenthalt vor Ort weitere Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Der Banff Nationalpark ist, wie diverse andere von Kanadas Nationalparks, Teil des UNESCO-Welterbes. Er wurde bereits im Jahre 1885 gegründet, was ihn zum Ältesten von Kanadas Nationalparks macht. 

Hier können neben den traumhaften Aussichten auf Berge und klare Seen auch Tiere in ihrem natürlichen Habitat gefunden werden. Die Tierwelt des Banff Nationalparks bietet die Möglichkeit, Bären, Kojoten oder auch Wapitis aus der Nähe zu beobachten. Neben den im wahrsten Sinne herausragenden Bergkulissen finden sich hier dichte Wälder und enge Schluchten, die durchquert werden können. Der Banff Nationalpark gilt dabei als würdiger Repräsentant der atemberaubenden Natur Kanadas.

Blick auf den Lake Louise samt seiner Berglandschaft im Hintergrund.
Ausblick auf den Lake Louise im Banff Nationalpark

Als Wohnmobilfreund sind Sie hier besonders gut bedient, da der Park zahlreiche Möglichkeiten zum Campen bietet. Hierbei sollte nur beachtet werden, dass Wildcampen in Kanadas Nationalparks grundsätzlich nicht gestattet ist. Somit sollten Sie auf vorgesehene Campgrounds zurückgegreifen. Der Banff Nationalpark bietet nicht nur eine Vielzahl von natürlichen Sehenswürdigkeiten, sondern auch eine bequeme Infrastruktur für Camping-Enthusiasten, die ihre Nächte inmitten dieser atemberaubenden Kulisse verbringen möchten.

Unsere Camper-Vorschläge

Badezimmer
WC & Dusche zusammen
Küche
Spüle
Kühlschrank
Gefrierschrank
Gasherd
Mikrowelle
Maße (m)
LxBxH

6,2 x 2,3 x 3,7
Innenhöhe

2,02
Betten (cm)
Alkoven

213 x 152
Essecke

183 x 94
Cruise Canada
Lädt…
Motorhome C 19
3.4
Automatik
Klimaanlage
Tempomat
Kühlschrank
Kein Grundriss
2 1
Länge: 6,2m
Badezimmer
WC & Dusche zusammen
Küche
Spüle
Kühlschrank
Gefrierschrank
Gasherd
Mikrowelle
Maße (m)
LxBxH

6,4 x 2,3 x 3,7
Innenhöhe

2,07
Betten (cm)
Alkoven

213 x 152
Essecke

188 x 137
Cruise Canada
Lädt…
Motorhome C 21
3.3
Klima Wohnbereich
Heizung
Gefrierschrank
Mikrowellenofen
Kein Grundriss
4
Länge: 6,4m
Badezimmer
WC & Dusche zusammen
Küche
Spüle
Kühlschrank
Gefrierschrank
Gasherd
Mikrowelle
Maße (m)
LxBxH

7,6 x 2,5 x 3,7
Innenhöhe

2,07
Betten (cm)
Alkoven

244 x 145
Essecke

183 x 94
Hinten

203 x 137
Cruise Canada
Lädt…
Motorhome C 25
3.2
Klima Wohnbereich
Heizung
Gefrierschrank
Mikrowellenofen
Kein Grundriss
4 1
Länge: 7,6m
+ Mehr Ergebnisse anzeigen

Ein Juwel der Rockies: Der Jasper Nationalpark

Neben dem Banff Nationalpark lockt ein weiterer von Kanadas Nationalparks, den es unbedingt zu erkunden gilt: Der Jasper Nationalpark . Dieser erstreckt sich in der kanadischen Provinz Alberta ebenfalls in den Rocky Mountains und verspricht unvergleichliche Aussichten auf idyllische Landschaften in unberührter Natur. Der Jasper Nationalpark begeistert seine Besucher mit fast schon surreal schönen Kulissen.

Spirit Island wird von klarem blauem Wasser, sowie grünen Bäumen und majestätischen Bergen umgeben
Der Maligne Lake im Jasper Nationalpark

Besonders beeindruckend sind die dicht bewachsenen Wälder und klaren Seen vor der majestätischen Kulisse der Rocky Mountains. Campingfreunde finden hier das ganze Jahr über zahlreiche Campgrounds, um sich inmitten der beeindruckenden Natur niederzulassen und die beruhigende Stille zu genießen. Ein weiteres Highlight des Jasper Nationalparks ist der Maligne Lake, ein smaragdgrüner Gletschersee, der von imposanten Berggipfeln umgeben ist. Bootsfahrten auf dem Maligne Lake ermöglichen es den Besuchern, die beeindruckende Landschaft aus einer neuen Perspektive zu erleben. 

Ein Schwarzbärenbaby sitzt im Gras.
Bärenjunges im Jasper Nationalpark

Der Icefields Parkway, als eine der schönsten Panoramastraßen der Welt bekannt, bietet Besuchern die Gelegenheit, den einen oder anderen Schwarzbären oder ein Wapiti zu erspähen. Die Straße erstreckt sich zwischen Lake Louise und Jasper und lässt jeden Camper direkt ins Outdoor-Abenteuer eintauchen. Die Möglichkeit, hier mit dem eigenen Fahrzeug durch die gigantischen Bergketten zu fahren und an den malerischen Aussichtspunkten Halt zu machen, macht das Erlebnis einzigartig. 

Der Jasper Nationalpark zeichnet sich zudem durch seine vielfältigen Outdoor-Aktivitäten aus, darunter Wandern, Klettern und Wildtierbeobachtungen. Die zahlreichen Wanderwege ermöglichen es den Besuchern, all die Sehenswürdigkeiten des Nationalparks zu entdecken und dabei auf spektakuläre Ausblicke zu stoßen.

 Auf in den Yoho Nationalpark

Ein weiterer von Kanadas Nationalparks, welcher sich in den Rockies befindet, ist der Yoho Nationalpark. Dieser liegt nur rund zweihundert Kilometer von Calgary entfernt und grenzt an die Provinzen British Columbia und Alberta. Er wurde im Jahr 1885 gegründet und ist mit seinen atemberaubenden Ausblicken auf majestätische Berge und kristallklare Seen nicht nur ein reizvolles Fleckchen Erde. Auch beherbergt er eine vielfältige Tierwelt in ihrem natürlichen Lebensraum. Die Besiedelung des Nationalparks ist dünn – nur knapp 300 Einwohner leben vor Ort. Sie und alle Urlauber erfreuen sich an den beeindruckenden Bergkulissen, sowie an den  dichten Wäldern und Schluchten. Der Yoho Nationalpark präsentiert sich als ein Ort, der die Schönheit und Vielfalt der kanadischen Landschaft in beeindruckender Weise verkörpert.

Abenddämmerung am Emerald Lake im Yoho-Nationalpark
Stromschnellen im kanadischen Fluss
De klaren Gewässer des Yoho Nationalparkes
Natural Bridge in Kanada.

Eines der herausragenden Merkmale sind die zahlreichen Gletscher, die sich über das Gebiet erstrecken, darunter das beeindruckende Wapta Icefield, das eine spektakuläre Kulisse bildet. Zudem begeistert der Yoho Nationalparks mit seinen pittoresken Seen, darunter der smaragdgrüne Lake O’Hara, der als einer der schönsten Seen der Welt gilt. 

Der Yoho Nationalpark ist für Wohnmobilreisende optimal angebunden, sowohl durch seine Nähe zu Calgary als auch durch die Vielzahl von Straßen und Wegen, die Zugang zu den beeindruckenden Landschaften des Parks ermöglichen. Somit präsentiert sich der Yoho Nationalpark als ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Abenteurer gleichermaßen.

 In den Wellen des Pacific-Rim Nationalparks

Einer der westlichsten von Kanadas Nationalparks ist der Pacific-Rim Nationalpark, welcher an der Küste von Vancouver Island gelegen ist. Dieses Naturparadies ist nicht nur für seine Küstennähe, sondern auch für die vielfältige Flora und Fauna bekannt. Besucher können im Regenwald die auffallend hohen Sitchka-Fichten und die moosbewachsenen Landschaften bestaunen. 

Kanugruppe paddelt an den Tiny Group Inseln vorbei.
Dieser Nationalpark bietet viel Raum für Wassersport

Der bekannte West Coast-Trail stellt hierbei auf rund 75 Kilometern ein exklusives Wandererlebnis mitten durch den Urwald dar, da er früher Schiffbrüchigen den Weg zurück in die Zivilisation zeigen sollte. Mit etwas Glück führt der Weg auch an dem ein oder anderen Puma oder den seltenen Küstenwölfen vorbei. Auch können die pazifischen Wellen des Long Beaches zum Surfen genutzt werden. Wer es ruhiger angehen will, kann sich an langen Spaziergängen entlang des weißen Sandstrandes erfreuen und seine Blicke über die zerklüfteten Felsen wandern lassen. Auch Whale-Watching lässt sich vor Ort erleben. Als Reisender mit dem Wohnmobil können Sie hier Campgrounds in direkter Küstennähe finden.

Die Gravitationskraft des Fundy Nationalparks

Neben den bekannteren von Kanadas Nationalparks gibt es auch einige, die trotz ihrer Besonderheiten vielen eher unbekannt sind. Zu ihnen zählt der Fundy Nationalpark, welcher an der Atlantikküste in der Provinz New Brunswick gelegen ist. Er zeichnet sich durch seine besonders ausgeprägten Gezeiten aus. Bekannt für den höchsten Tidenhub der Welt, können Besucher hier erleben, wie sich die Landschaft bei Flut und Ebbe dramatisch verändert. 

Ein Wanderweg führt an plätschernden Wasserfällen im Nationalpark vorbei.
Magische Wanderwege im Fundy Nationalpark

Daneben bietet der Park auch schöne Wasserfälle und kristallklare Flüsse, durch die man an einem warmen Sommernachmittag waten kann. Bizarre Sandsteinfelsen erlauben bei den tollen Sonnenuntergängen an der Küste einmalige Ausblicke. Für Wohnmobilreisende ist der Fundy Nationalpark ein ideales Ziel, da er gut entwickelte Campingmöglichkeiten und landschaftlich reizvolle Stellplätze bietet. Die Panoramastraßen ermöglichen es, die Schönheit des Parks bequem zu erkunden, während Wanderwege zu Aussichtspunkten und Wasserfällen führen. 

Weitere Naturschätze im Westen Kanadas

De Rockies im Kootenay NAtionalark sind mit gelb-grünen Pflanzen bewachsen.
Die Kootenay Rockies im Herbst

Der Kootenay Nationalpark liegt ebenfalls in den emporragenden Rocky Mountains, genauer gesagt im Südosten von British Columbia. Dieses Naturparadies erstreckt sich über alpine Berggipfel, klare Bergseen und dichte Wälder, was es zu einem vielseitigen und beeindruckenden Ökosystem macht. Der Nationalpark ist für seine heißen Quellen und malerischen Wasserfälle bekannt, darunter der spektakuläre Numa Falls. Zahlreiche Wanderwege ermöglichen es den Besuchern, die unberührte Wildnis zu erkunden und auf dem berühmten Rockwall Trail eindrucksvolle Felsformationen zu erspähen. Die Tierwelt im Kootenay Nationalpark ist vielfältig und reicht von Elchen und Bighorn-Schafen bis hin zu Grizzlybären und Adlern. Wohnmobilreisende finden im Kootenay Nationalpark gut ausgestattete Campingplätze, die ihnen die Möglichkeit bieten, die Schönheit dieses Ortes hautnah zu erleben. 

Zauberfarben im Waterton Lakes Nationalpark

Der Waterton Lakes Nationalpark im südlichen Alberta in Kanada, verzaubert seine Besucher durch die eindrucksvolle Fusion von spektakulärer Berglandschaft und malerischen Seen. Als Teil des ersten internationalen Friedenspark-Abkommens der Welt, gemeinsam mit dem Glacier Nationalpark im US-amerikanischen Montana, betont der Waterton Lakes Nationalpark die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Naturschutz und den Erhalt der einzigartigen Ökosysteme. 

Berggipfel im Waterton Lakes Nationalpark
Der Waterton Lake von Oben

Die Besonderheit dieses Nationalparks liegt in seiner biologischen Vielfalt, die von alpinen Blumenwiesen bis zu dichten Nadelwäldern reicht. Der Red Rock Canyon und die Cameron Falls sind darüber hinaus beeindruckende Sehenswürdigkeiten, die Wanderer und Naturliebhaber gleichermaßen begeistern. Ein Highlight vor Ort ist das sogenannte Kryptosee-Phänomen des Waterton Lakes, bei dem sich die Wasserschichten im Frühjahr und Herbst vermischen und für eine einzigartige Wasserfärbung sorgen.

Kultur im Kluane Nationalpark erleben

Der Kluane Nationalpark ist in der kanadischen Provinz Yukon gelegen und bekannt für seine Ausblicke auf Gletscher- und Bergketten. Geprägt ist die Landschaft von einer Tundra – einer Kältesteppe, die hier eine geradezu eiszeitliche Wildnis darstellt. Der Mount Logan ein besonders herausragendes Kennzeichen des kanadischen Nationalparks, da er mit fast 6.000 Metern der höchste Berg Kanadas ist und eine beeindruckende Kulisse für Abenteurer bietet. 

Luftbild des Kluane Nationalparks und des Reservats, wo sich das größte Eisfeld und der höchste Berg Kanadas (Monte Logan) befinden.
Die bunten Seiten des Mount Logans

Der Nationalpark ist mit einem Netzwerk von Wanderwegen bestückt, welches durch unberührte Natur führt. Kajakfahrer können die wilden Flüsse erkunden, während Bergsteiger die Herausforderungen der eisigen Gipfel suchen. Der Park beheimatet eine vielfältige Tierwelt, darunter Grizzlybären, Dallschafe und Weißkopfseeadler. Die reiche Kultur der First Nations, die die Region seit Jahrhunderten bewohnen, verleiht dem Kluane Nationalpark eine zusätzliche kulturelle Tiefe. Für Wohnmobilreisende gibt es vor Ort ausreichend Campingplätze mit einmaligen Ausblicken.

Nationalparks im Landesinneren

Der Wapusk Nationalpark, im nördlichen Teil der Provinz Manitoba gelegen, zeichnet sich durch seine Ausrichtung auf den Schutz der arktischen Ökosysteme aus. ‘Wapusk’ bedeutet in der Sprache des First Nation-Volkes Cree so viel wie ‘Weißer Bär’, dessen Lebensraum es in diesem Nationalpark zu schützen gilt. Dieser ist einer von Kanadas Nationalparks, welcher von ausgedehnten Tundra-Landschaften und sumpfigen Gebieten geprägt ist, die Heimat einer vielfältigen Fauna sind, darunter Karibus, Schneeeulen und Polarfüchse.

Ein Eisbärenbaby spielt im Schnee.
Ein ‚Wapuskbaby‘ im Schnee

Aufgrund seiner Lage ist der Wapusk Nationalpark nicht nur für Naturliebhaber, sondern auch für Wissenschaftler von großem Interesse, da er eine der wichtigsten arktischen Brutstätten für Vögel ist. Besucher haben die Möglichkeit, geführte Touren zu unternehmen, um die faszinierende arktische Tierwelt und die speziellen Anpassungen der Pflanzen an diese extremen Bedingungen zu erleben. Die Fokussierung auf den Schutz der Eisbären und die Förderung von Forschung machen den Wapusk Nationalpark zu einem einzigartigen und bedeutsamen Naturreservat.

Mondlandschaften im Gros Morne Nationalpark

Der Gros Morne Nationalpark gilt als zweitgrößter von Kanadas Nationalparks im atlantischen Raum. An der Westküste von Neufundland  beeindruckt er durch seine markante Landschaft, die geprägt von Bergen und ruhigen Seen ist. Der Park besticht durch seine geologische Vielfalt, darunter den eindrucksvollen Tablelands, deren Gestein direkt aus dem Erdmantel stammt und sich durch ihre ungewöhnliche Farbgebung auszeichnet. Hier kann bei einer der vielen Wanderungen die mondähnliche Landschaft bestaunt werden, die den Park auszeichnet. 

Die Mondlandschaft des Fundy Nationalparkes versetzt einen in eine andere Welt

Der Gros Morne Nationalpark  ist zudem von tiefen Fjorden durchzogen, die eine beeindruckende Kulisse für Erkundungstouren bieten. Auch hier besteht wie in vielen anderen Nationalparks eine große Vielfalt an Tieren. Mit gut ausgestatteten Campingplätzen ist der Park auch für Wohnmobilreisende eine ideale Destination, um die spektakuläre Schönheit dieser Region zu erleben.

Tipps zum Camping in Kanadas Nationalparks

Da Wildcampen in Kanadas Nationalparks grundsätzlich nicht erlaubt ist, ist es notwendig, sich vor der Anreise über die bestehenden Campingplätze rund um die jeweiligen Nationalparks schlau zu machen. 

Ein hechelnder Hund genießt die Fahrt im Camper
Campen mit der liebsten Fellnase bedeutet doppelten Spaß

Besucht man beispielsweise den Banff Nationalpark, so bieten sich zahlreiche Möglichkeiten zum Campen. Beispielhaft sei hier der ‘Tunnel Mountain Village II Campground’ genannt, welcher ganzjährig geöffnet ist und auch Platz für größere Wohnmobile anbietet. Er bietet schöne Aussichten auf umliegende Bergketten. Da die Anlage zudem tierfreundlich ist, stellt das Campen mit Hund im Wohnmobil keinerlei Probleme dar. 

Auch im Yoho Nationalpark finden sich gute Möglichkeiten zum naturnahen Camping: Der ‘Kicking Horse-Campground‘ bietet mit knapp 90 Stellplätzen für Motorhomes eine der größten Anlagen der Region. Er ist von Mai bis Oktober geöffnet und seine Lage direkt am Kicking Horse River macht ihn zu einem besonderen Ruheort für Ihr mobiles Zuhause.

Nicht zuletzt sei der ‘Wya Point Resort Campground’ genannt, der im westlichen Teil des Pacific Rim Nationalparks liegt. Er findet sich nur wenige Kilometer außerhalb von Ucluelet. Der Campingplatz besticht durch seine direkte Lage am Strand und der für ihre Schönheit bekannte Umgebung.

Tipps zur Planung

Das Campen mit dem Wohnmobil in Kanadas Nationalparks bietet eine einzigartige Möglichkeit, die natürliche Schönheit des Landes zu erleben und dabei den Komfort und die Flexibilität eines Motorhomes zu genießen. Mit gut ausgestatteten Campingplätzen inmitten spektakulärer Landschaften können Reisende die atemberaubende und vielfältige Natur hautnah erleben und dabei den Luxus eines eigenen Rückzugsorts inmitten der Wildnis genießen.

Wohnmobil von Fraserway in BC Kanada auf dem Fishing Highway
Wohnmobil auf dem Fishing Highway

Je nach Region sollten Sie die Campingplätze der Wahl vorbuchen. Was zwar auf der einen Seite zu einer kleinen Einschränkung in puncto Flexibilität führt, sorgt so auf der anderen Seite für Sicherheit. Gerade in den besonders prominenten Nationalparks wie Banff und Jasper ist es gerade in den Ferienzeiten auf den Campingplätzen so voll, dass eine spontane Platzsuche schwierig werden kann. Daher lohnt es sich, möglichst frühzeitig vorzubuchen. 

Mit der Möglichkeit, gleich in mehreren von Kanadas Nationalparks zu übernachten und die Reise ganz nach Belieben zu gestalten, können Reisende die faszinierenden Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in ihrem eigenen Tempo erleben. Wir wünschen Ihnen unvergessliche Momente inmitten der schönsten Landschaften Kanadas.

Die Natur hautnah erleben
Die Wunder von Kanadas Nationalparks entdecken

Jetzt Wohnmobil mieten!

Mit Freunden teilen