Grand Canyon

Erkunden Sie eine der tiefsten Schluchten der Erde

© Anton_Ivanov / Shutterstock

Mit über einem Kilometer Tiefe ist der Grand Canyon eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in den USA. Wandern Sie vom Klippenrand bis zum Colorado River. Der Grand Canyon ist eine der bekanntesten Naturattraktionen in den USA. Jeder, der seinen Urlaub in Orten wie Las Vegas oder Flagstaff verbringt, unternimmt letzten Endes auch einen Ausflug zu dem Nationalpark, der eine der tiefsten Schluchten der Erde umschließt.

Mit dem Wohnmobil zum Grand Canyon

Sie misst insgesamt 450 Kilometer und ist bis zu 60 Kilometer breit. Um vom obersten Punkt des Grand Canyons den im Tal liegenden Colorado River zu erreichen, müssen Sie über einen Kilometer in die Tiefe wandern. Entsprechende Pfade sind vorhanden. Vor Ort können Sie außerdem Wanderführer buchen, die Sie zu den besten Stellen des Nationalparks bringen. Für viele Besucher ist beim camping außerdem eine Bootstour auf dem Colorado River vor der Kulisse des spektakulären UNESCO Weltnaturerbes ein Muss.

© sumikophoto / Shutterstock
Ausblick vom Toroweap Point am Grand Canyon

Beschäftigen Sie sich während Ihres Urlaubs mit dem Wohnmobil am Grand Canyon außerdem mit den einheimischen Indianern des Hualapai-Stammes. Die Indianer betreiben hier eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten in Arizona, den sogenannten Skywalk.

1.100 Meter über dem Erdboden betreten Sie die 2007 eröffnete Stahlträgerplattform, deren Untergrund komplett durchsichtig ist.

Info

Auf Ihrer ca. 440 Kilometer langen Route mit dem Wohnmobil von Las Vegas zum Grand Canyon, können Sie außerdem am Hoover Dam einen Zwischenstopp einlegen. Die mächtige Talsperre staut den Colorado River an dieser Stelle zu einem fast 70.000 Hektar umfassenden See an.

Kulinarik auf höchstem Niveau genießen Sie vor allem in Las Vegas selbst. Verschiedene Restaurants wie der El Tovar Dining Room oder der Arizona Room lassen sich auch in der Nähe der verschiedenen Nationalpark-Lodges finden.

Hier können Sie Ihren Camper abstellen

Auf der Südseite der Schlucht können Sie zwei größere Campgrounds finden, zu denen beispielsweise die Anlage Mather im Grand Canyon Village zählt. Hier finden Sie Duschen und Einkaufsmöglichkeiten vor. Ihren Camper können Sie im unmittelbar angrenzenden Trailer Park abstellen. Ein kostenloser Shuttlebus zu den besten Punkten des Nationalparks wird angeboten. Interessant dürfte auch eine Übernachtung auf demDesert View Campground am Westende der Schlucht sein.

Genießen Sie hier beim Camping vor allem die Lage inmitten der Natur und den herrlichen Blick auf die Wüstenlandschaften der Region.

Camping

Ein Stellplatz ist zwar sehr günstig, jedoch sind keine Wasser- oder Abwasseranschlüsse für das Wohnmobil vorhanden. Auf der Nordseite ist der North Rim Campground eine gute Wahl für Urlauber, wobei auch hier keine Hook-Ups für das Fahrzeug vorhanden sind. Nutzen können Sie dagegen Duschen und Waschmaschinen.

Der Grand Canyon bietet Ihnen nicht nur eine grandiose Natur, sondern auch kulturell sehenswerte Orte. Alte aus Lehm erbaute Pueblos der Indianer lassen sich über das gesamte Gebiet verteilt finden. Die Hopi- und Hualapai-Indianer sind dabei gern bereit, Ihnen mehr über die Traditionen ihrer Stämme zu berichten. Viele der Einheimischen arbeiten zudem als Tourguides, die Sie auf aufregende Wandertouren durch die bronzefarbenen, schroffen Schluchten mitnehmen. Am Fuße des Canyons verlockt der Colorado River zu atemberaubenden Wildwasserfahrten.

Grand Canyon eleben
Jetzt online camper buchen
zur Suche