Zum Nationalpark Plitvicer Seen mit dem Wohnmobil

Foto von mpaniti
Foto von mpaniti
Wasserfälle im Nationalpark Plitvicer Seen

Kroatien ist für seine langen Mittelmeerküsten und entsprechend traumhafte Küstenorte bekannt. Aber auch abseits der Strände am Mittelmeer hat Kroatien landschaftlich einiges Sehenswertes zu bieten. Bester Beweis dafür ist der Nationalpark Plitvicer Seen, dem wir uns in diesem Artikel widmen. Jener Park mit seiner einzigartigen Seenlandschaft liegt zwischen dem Mittelmeer und Kroatiens Hauptstadt Zagreb. Diese Lage ist besonders vorteilhaft für Urlauber, die ihr Wohnmobil in der Hauptstadt übernehmen und damit sowieso in Richtung der Küsten reisen.

Was macht also den Nationalpark Plitvicer Seen so besonders und einmalig? Zunächst einmal sind es die von der Natur geschaffenen sechzehn, miteinander verbundenen Seen mit ihrem klaren und türkisblauen Wasser. Diese werden untereinander, so wie von kleineren Zuflüssen gespeist. Dabei überwinden die Seen diverse Hindernisse und auch Höhenunterschiede. Das geschieht teilweise durch Höhlensysteme. Die Tiefe des Wassers ist dabei in den meisten Fällen relativ flach – sie kann an einigen Stellen jedoch über vierzig Meter betragen. Fast noch spektakulärer als die Seen selbst erscheinen vielen Besuchern des Parks ohne Frage die vielen Wasserfälle. Über diese verläuft das Wasser an vielen Stellen des Nationalparks Plitvicer Seen von einem Gewässer in das nächste. Exemplarisch dafür steht der Wasserfall Veliki Slap. Dieser begeistert die Besucher des Nationalparks besonders.

Foto von Creative Travel Projects
Blick auf das klare Wasser eines Sees im Nationalpark Pliticer Seen

Durch verschiedene Wanderwege wurden in den vergangenen zwei Jahrhunderten naturfreundliche und dennoch herausragende Möglichkeiten geschaffen, die Seen zu Fuß zu erkunden.

Dabei führen insgesamt acht Wanderrouten durch den Nationalpark.

Gut zu wandern

Die Distanzen dieser variieren zwischen rund drei und achtzehn Kilometern, sodass für nahezu alle Besucher eine optimale Strecke gegeben ist. An einigen Stellen können Besucher über die angelegten Wege auf Holzplanken sogar über die Seen schreiten. Das sorgt für ausgezeichnete Blicke auf die traumhafte Wasserlandschaft, die 1949 zum ersten kroatischen Nationalpark bestimmt wurde. Seit 1979 gilt das rund dreihundert Quadratkilometer große Gebiet als UNESCO Weltnaturerbe.

Foto von Blue Planet Studio
Foto von Blue Planet Studio
Holzweg entlang der Seen

Wanderungen durch den Nationalpark Plitvicer Seen

Wer nicht einige oder alle Seen umwandern möchte oder kann, hat auch alternative Möglichkeiten. Eine Panoramabahn fährt regelmäßig durch den Nationalpark und bringt Besucher mühelos von A nach B. Zudem besteht an einigen Stellen die Möglichkeit, über das Wasser selbst zu reisen. So ist beispielsweise eine Fährfahrt eine Option. Und wer besonders fit und aktiv ist, findet im Nationalpark Plitvicer Seen sogar die Möglichkeit vor, ein Ruderboot zu mieten. Somit ist Langeweile vor Ort ein Fremdwort – besonders hinsichtlich der satten grün-türkisen Naturkulissen, die sich an fast jeder Ecke von Neuem vor ihren Betrachtern erstrecken. Für Radfahrer ist der Nationalpark selbst gesperrt. Jedoch ist die direkte Umgebung nicht weniger sehenswert, sodass es sich allemal lohnt, Fahrräder mitzunehmen.

Foto von Simon Pallard
Fotograf Harald Hofer
Foto von Simon Pallard
Fotograf Harald Hofer
Wasserfälle finden sich vielerorts im Nationalpark Plitvicer Seen

Wer den Nationalpark Plitvicer Seen mit dem Wohnmobil besucht und sich auf eine Wanderung begibt, sollte bei der Tagesplanung daran denken, genügend Nahrungsmittel mitzuführen. Schließlich ist im Nationalpark – in dem die Natur im Mittelpunkt steht – kein großes Angebot an Geschäften, Imbissen oder gar Restaurants gegeben. Und gerade diejenigen, die ein großes Gebiet des Parks erkunden möchten, werden zwangsläufig einige Stunden am Tag dort verbringen. Entsprechend wichtig ist die mitgebrachte Verpflegung.

Der Nationalpark Plitvicer Seen verfügt über zwei Eingänge, um – gerade im Sommer – den teilweise großen Besucheranstürmen gerecht zu werden. Bis zu eine Million Touristen suchen das Naturparadies pro Jahr auf. Dennoch sollte sich davon niemand abschrecken lassen. Durch die Größe des Nationalparks verteilen sich die Menschen darin in der Regel gut. Besonders diejenigen, die über die Wanderpfade abseits der touristischen Höhepunkte wandeln, dürfen sich zeitweise gar einsam fühlen. Auch in der Nebensaison ist der Nationalpark Plitvicer Seen ein lohnenswertes Ziel während des Kroatien-Urlaubs. Dann sogar mit noch mehr Platz.

Foto von Kévin Pottier
Foto von Taneli Lahtinen
Foto von Kévin Pottier
Foto von Taneli Lahtinen
In der Nebensaison ist es in der Regel im Nationalpark Plitvicer Seen leerer

Campgrounds am Nationalpark Plitvicer Seen

Da aufgrund der traumhaften Wandermöglichkeiten mindestens ein gesamter Tag Aufenthalt im Nationalpark Plitvicer Seen angebracht ist, benötigen Wohnmobilreisende eine passende Bleibe für die Nacht. Oder eben entsprechend mehrere Nächte. Dafür sind einige Optionen in der Umgebung gegeben.

Besonders hervorzuheben ist dabei der Campingplatz Korana.

Campground-Tipp

Der bietet ein weitläufiges Areal und lockt mit einigen Annehmlichkeiten. Dazu zählen neben dem gepflegten Gelände unter anderem mehrere auf dem Platz verteilte Häuser mit Sanitäranlagen. Auch die Lage ist für den Besuch des Nationalparks hervorragend. Der Campingplatz liegt nämlich nur wenige Kilometer nördlich des Naturspektakels. Somit sind die Plitvicer Seen mit dem Wohnmobil innerhalb weniger Minuten erreichbar.

Rund zehn Kilometer weiter nördlich findet sich noch eine zweite Option für Wohnmobilisten. Der Campingplatz Turist Grabovac bietet zwar schwerpunktmäßig verschiedenste Hütten an, jedoch finden auch einige Wohnmobile auf dem ebenfalls sehr gepflegten Gelände Platz.

Foto von Apollo RV
Mit dem Wohnmobil unterwegs nach Kroatien

Gerade für die Sommermonate ist es ratsam, nach Möglichkeit bereits weit im Voraus einen Stellplatz vorzubuchen. Wer mit seinem Fahrzeug spontan eine Übernachtungsoption sucht, kann ansonsten mit etwas Pech leer ausgehen. Wird dies beachtet, steht einem traumhaften Aufenthalt mit dem Wohnmobil an den Plitvicer Seen nichts mehr im Wege

Das passende Wohnmobil können Sie auf der Webseite von CU | Camper in nur wenigen Minuten selbst buchen. Dabei können Sie auch die verschiedenen Vermieter und Fahrzeugmodelle vergleichen und so genau abwägen, welches Wohnmobil für Ihre Bedürfnisse am Besten passt. Wir wünschen einen tollen Urlaub in einer wunderschönen Landschaft!

Kroatien
Mit dem Wohnmobil an die Plitvicer Seen