Acht besondere Sehenswürdigkeiten Albertas

© Tourism Alberta

Westkanada gehört – naturgemäß – zu den beliebtesten Reisezielen mit dem Wohnmobil. Wer träumt nicht von einer Tour durch die kanadischen Rocky Mountains, entlang malerischer Seen, Wälder und Gletscher? Auch die Prärie bietet beeindruckende Impressionen. Alberta ist Heimat zahlreicher solcher Landschaften. Deshalb stellt sich vor dem Wohnmobilurlaub die Frage, welche Orte und Regionen der Provinz bereist werden sollen. Lassen Sie sich überraschen, wie vielfältig sich die Sehenswürdigkeiten Albertas präsentieren.

Aufgrund zahlreicher Reisen unseres Teams, der Expertise vieler Kunden und einer engen Zusammenarbeit mit Travel Alberta haben wir über die Jahre einige empfehlenswerte Orte und Events kennengelernt. Von diesen stellen wir im Folgenden acht vor – mit dem Wissen, dass sie jede Wohnmobilreise bereichern können und für unvergessliche Erlebnisse sorgen.

© Calgary Stampede

Calgary Stampede

Ein absolutes Spektakel wiederholt sich alljährlich in Calgary, der Hauptstadt der Provinz Alberta. Mehr als eine Million Menschen aus aller Welt pilgern Anfang Juli zur „Greatest Outdoor Show on Earth“ – der Calgary Stampede. Jenes Rodeo, eines der größten Freiluft-Events der Erde, zieht sich über zehn Tage und umfasst neben den klassischen Wettbewerben auch ein Volksfest. Dort erwarten Bühnenshows, Konzerte, ein komplettes Dorf der First Nations und viele weitere Attraktionen die Besucher. Besonderes Highlight: Das Pancake-Frühstück. Dafür werden morgens an jeder Straßenecke Pfannkuchen kostenlos serviert.

© Travel Alberta

Dinosaur Provincial Park

Dinosaurier faszinieren Menschen aus aller Welt. Entsprechend beliebt sind Fundstellen von Dinosaurierknochen. Eine der größten findet sich in den Canadian Badlands in Alberta. Dort gibt es nicht nur die Fundstellen zu bestaunen. Besucher können zwischen Mai und September selbst aktiv werden und gemeinsam mit Paläontologen prähistorische Fossilien freilegen. Die Fundstücke werden später dem Royal Tyrrell Museum in Drumheller zur Verfügung gestellt. Jenes einzigartige Erlebnis ist Personen ab 14 Jahren gegen eine Teilnehmergebühr zugänglich. Alle Informationen dazu finden sich auf der Webseite des Dinosaur Provincial Parks.

© Travel Alberta

Writing-on-Stone Provincial Park

Ebenfalls von historisch immenser Bedeutung sind die zahlreichen Felszeichnungen im Writing-on-Stone Provincial Park. Dieser liegt im äußersten Süden Albertas und beheimatet die größte Ansammlung an vorgeschichtlichen Felszeichnungen. Tausende gemeißelte Petroglyphen und gezeichnete Piktogramme der Blackfoot- und Shoshone-Indianer finden sich an den riesigen Sandsteinfelsen. Teilweise sind sie bis zu 3.500 Jahre alt. Zwischen Mai und September finden Führungen statt, während denen Neugierige besonders gute Einblicke in die prähistorischen Felskunst bekommen.

© Travel Alberta

Head-Smashed-in Buffalo Jump

Auch andernorts lässt sich das kulturelle Erbe der First Nations von Alberta noch heute bewundern. Eine besondere Anlaufstelle dafür ist der Head-Smashed-in Buffalo Jump. Jener Punkt gehört zu den wohl meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Albertas. Dort dreht sich alles um die Blackfoot-Indianer und ihre Techniken zur Büffeljagd. An jenem Ort donnerten einst Tausende von Tieren durch die kanadische Prärie – und stürzten an jenem Punkt einen Felsvorsprung hinab, wodurch sie nicht von Hand erlegt werden mussten. Besonders sehenswert ist eine rund dreistündige Show, die im Juli und August jeweils täglich stattfindet.

© Edmonton Tourism

Edmonton Fringe Festival

Kulturinteressierte Menschen, vor allem Theaterfreunde, sollten während eines Camperroadtrips Edmonton einen Besuch abstatten. Das ganze Jahr über finden zahlreiche Events und Festivals in der Metropole statt. Im August stellt schließlich das Edmonton International Fringe Theatre Festival ein Highlight im Eventkalender dar. Inzwischen gilt es als das zweitgrößte Theaterfestival der Erde, das rund 500.000 Besucher in zehn Tagen anlockt. Der Stadtteil Old Strathcona wird dann zu einer großen Bühne, auf der alles im Zeichen der darstellenden Künste steht. Mehr als einhundert Schauspiel-Gruppen präsentieren dabei jeweils verschiedenste Performances.

© Parks Canada

Elk Island National Park

Wild her geht es – im wahrsten Sinne – im Elk Island National Park. Er ist der kleinste Nationalpark Albertas – besticht jedoch mit besonders guten Möglichkeiten für Tierbeobachtungen. Rund dreitausend Tiere sind in dem Gebiet heimisch, das in unter einer Stunde Fahrzeit von Edmonton aus erreichbar ist. Dass sich insgesamt über vierzig Säugetierarten und über zweihundert verschiedene Vogelarten in dem umzäunten Areal aufhalten, spricht für die Bedeutung des Nationalparks. So können beispielsweise Wapitis, Kojoten, Elche und verschiedene Hirscharten beobachtet werden. Auch Kanadas größte Präriebisonherde lebt in dem Gebiet.

© Travel Alberta

Comfort Camping Canadian Badlands

Wohnmobilurlaub in Alberta steht im Zeichen der Naturnähe. Mit dem Camper kann auf größeren, teils auch kleinen Campgrounds der direkte Zugang zu umliegenden Bergen, Seen, Wäldern oder weiten Prärieflächen genutzt werden. Im bereits erwähnten Dinoraus Provincial Park gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, für die eine oder andere Nacht das Wohnmobil gegen ein besonderes Zelt einzutauschen. Zwischen Mai und Oktober kann nämlich das beliebte Comfort Camping genutzt werden. Dabei wird ein komfortables Segeltuchzelt bezogen, das Platz für bis zu vier Personen bietet. Doppelbett, Lampen, Ventilator, Kühlschrank, Gasgrill, Küchenutensilien und vieles mehr inklusive! Das Areal liegt am Red Deer River, der direkt vor dem Zelt eine wunderschöne Naturkulisse darstellt.

© Travel Alberta

Canmore

In unmittelbarer Nähe Banff-Nationalpark liegt der Bergort Canmore. In diesem finden sich so viele Freizeitaktivitäten, dass er einen eigenen Artikel verdienen würde. Wandern, Radfahren, Angeln, Reiten, Paddeln, Klettern, Golfspielen, Wildwasserraften oder Helikopter-Rundflüge sind nur einige der möglichen Aktivitäten. Immer umgeben von einem traumhaften Bergpanorama. Tierfreunde können das Yamnuska Wolfdog Sanctuary besuchen. Jene Schutzstation für Wolfshunde bietet fantastische Einblicke in das Leben der Tiere. Dort finden täglich fünf geführte Touren statt. Nicht nur aufgrund dieser Möglichkeiten ist der Besuch von Canmore fast schon Pflicht.

Mit dem Wohnmobil durch Alberta

Überzeugen Sie sich selbst von den facettenreichen Möglichkeiten während eines Wohnmobilurlaubs in der Provinz Alberta. Für fast jede Zeitspanne finden sich Aktivitäten, egal ob sie zehn Tage oder vier Wochen durch die Region reisen. Am besten lässt sich Alberta per Flug nach Calgary oder Edmonton erreichen. Dann können Sie die verschiedensten Sehenswürdigkeiten Albertas mit allen Sinnen genießen.

© Travel Alberta

Die passenden Wohnmobile für Ihre Reise finden Sie im Suchbereich der Webseite von CU | Camper. Dabei können Sie verschiedene Fahrzeuge und Vermieter vergleichen und mit nur wenigen Klicks Ihren Wunschcamper buchen. So steht einem unvergesslichen Urlaub in Alberta nichts mehr im Wege!

Auf nach AlbertA
Wohnmobil AB CALGARY BUCHEN
Zur Suche