Christchurch

Vorbei an Neuseelands Bergen und Fjorden mit dem Wohnmobil: Von Christchurch in die Natur

@ Viktor Hejna / Shutterstock

Wenn Sie eine Reise zu den gletscherreichen Bergmassiven der neuseeländischen Südinsel planen, können Sie mit Ihrem Wohnmobil in Christchurch starten. Der Ort liegt an der Ostküste und ist gut an die Highways angebunden.

Das für seine viktorianische Architektur bekannte Städtchen Christchurch in Neuseeland wird Sie mit seiner strategisch günstigen Lage auf der Südinsel begeistern. Nach einem Aufenthalt zum Sightseeing können Sie mit dem Wohnmobil von Christchurch die bezaubernde, von Fjorden zerklüftete Küste abfahren oder in die grünen Hügellandschaften des Hinterlandes aufbrechen. Schnell erreicht sind so beispielsweise Gebirgszüge wie der Mount Aspiring, der Aoraki und der über die Südalpen führende Arthur’s Pass. In der Stadt selbst sollten Sie sich unbedingt das alte Universitätsviertel mit dem Arts Centre, das kostenfreie Canterbury Museum und den Cathedral Square ansehen.

Ankommen in Christchurch: Camper mieten und Proviant aufnehmen

Wenn Sie in Christchurch ein Wohnmobil mieten, können Sie direkt nach der Ankunft Proviant für Ihre Reise in die Natur aufnehmen. Die großen Supermärkte haben hier, wie auch andernorts in Neuseeland, meist rund um die Uhr geöffnet. In kleineren Orten schließen die sogenannten Foursquare-Läden bereits gegen 17.00 Uhr. Wenn Sie sich weit von den Städten entfernt befinden und noch Lebensmittel benötigen, sollten Sie rechtzeitig in einem Shop einkehren. Stellplätze, wo Sie auch mit dem Camper parken können, gibt es vor jedem Geschäft und Supermarkt.

Nachdem Teile der Stadt nach den großen Erdbeben von 2010 und 2011 zerstört wurden, erholt sich Christchurch langsam. Heute können Sie wieder viele Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigen. Das Canterbury Museum, das sich in einem gotischen Gebäude aus dem Jahre 1870 befindet, zeigt u.a. Ausstellungen über die Maori und asiatische Kunst. Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit der Christchurch Gondola. Die Seilbahn bringt Sie auf die Port Hills, wo sich Ihnen ein atemberaubender Blick über die Stadt und den Hafen bietet.

© Martin Valigursky / Shutterstock

Campingplätze in Christchurch

© Casey Horner / Unsplash

Einen passenden Campingplatz finden Sie außerhalb des Stadtzentrums. So haben Sie in Upper Riccarton die Möglichkeit, Ihren Camper im Riccarton oder im Amber Kiwi Holiday Campground zu parken. Beide Anlagen liegen in der Nähe der Highways 1 und 73/77, die Sie an der Küste entlang nach Süden bzw. in die Berge führen. Die Parzellen lassen sich mit Stromanschlüssen mieten. Im Amber Kiwi Holiday Park können Sie auch zwei Gemeinschaftsküchen, einen Waschsalon, ein Fernsehzimmer und Grillplätze nutzen.

Während die Campingplätze in Upper Riccarton sehr nahe am Zentrum gelegen sind (etwa 7 Kilometer, Busservices und Fahrradverleihe sind vorhanden), übernachten Sie im Spencer Beach Holiday Park eher in der Natur.

Von dem Campground können Sie innerhalb weniger Minuten zu Fuß zum idyllischen Bade- und Surfstrand des Ortes gehen. Zudem breiten sich vor der Anlage zwei beschauliche Wälder aus, durch welche Sie erholsame Wanderungen unternehmen können. Die Autofahrt ins Zentrum dauert etwa 20 Minuten. An den öffentlichen Nahverkehr ist der Holiday Park jedoch nur schlecht angebunden.

Das gibt es in der Umgebung Christchurchs zu tun

Die lang gezogene Halbinsel Southshore bietet nicht nur dem Hafen von Christchurch Schutz vor den Wellen des Ozeans, sondern gehört auch zu den beliebtesten Naherholungsgebieten in der Region. Über Kilometer hinweg können Sie hier über die malerisch weißen Strände wandern und erreichen gen Norden hin Badeorte wie North New Brighton und Waimairi Beach.

Gleichsam interessant für Sport- und Badeliebhaber ist das Naturschutzgebiet an der Küste des Ortes Pegasus, der seinerseits wiederum für den großen 18-Loch-Golfplatz bekannt ist. Verbringen Sie in diesen Gegenden erholsame Stunden am Strand oder leihen Sie sich ein Surfbrett aus, um die Wellen der Südsee zu erobern. Südlich von Christchurch lohnt sich mit Wohnmobil und Abenteuerlust ein Ausflug zur Bucht von Lyttelton. Die gesamte Banks-Halbinsel, deren oberes Ende die Bucht bildet, besticht dabei durch bizarr geformte Vulkanlandschaften und schroffe Felsklippen.

© Spaceships

Die Region können Sie allem voran über den Highway 73 erkunden, der bis zum Akaroa-Fjord und dem gleichnamigen Campingplatz führt. Parken Sie Ihr Wohnmobil hier für einige Stunden und begeben Sie sich auf eine Bootstour, bei der Sie Delfine in freier Wildbahn und Pinguine im Pohatu-Reservat beobachten können. Vor Ort werden außerdem Kajaktrips angeboten.

Die Nationalparks der Südinsel

Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten, Ihre Rundreise mit dem Wohnmobil von Christchurch aus zu planen. Entweder Sie folgen dem Küstenhighway 1 oder Sie fahren direkt ins Landesinnere. Hier erheben sich die überwältigenden Bergkuppen der Neuseeländischen Alpen, deren höchsten Punkt der Aoraki bzw. Mount Cook bildet. Um zum berühmtesten Berg der Insel zu gelangen, nutzen Sie die Abzweigung zu den Highways 79 und 8.

Diese bringen Sie nach etwa drei Stunden zum kristallklaren Lake Pukaki, über dem sich der Mount Cook erhebt. Zu 40 Prozent ist das Massiv von Gletschern bedeckt und kann über ausgewiesene Wanderwege erkundet werden. Größere Campingplätze gibt es etwa 18 Kilometer vor dem Eingang zum Nationalpark. Ebenfalls eine Reise wert ist der Nationalpark Nelson Lakes, der ca. 230 Kilometer von Christchurch entfernt liegt. Bei den Gewässern handelt es sich um während der letzten Eiszeit geformte, längliche Seen. Typisch sind außerdem die sanften buchenbewachsenen Täler der Gegend.

© aaron choi / Shutterstock
Mount Cook

Als Ausgangspunkt für Touren in die Wildnis können Sie das kleine Bergdorf Saint Arnaud nutzen, in dem es auch verschiedene Wohnmobilparks gibt. Etwa 250 Kilometer westlich von Christchurch können Sie die pfannkuchenartig aufgeschichteten Felsklippen des Paparoa-Nationalparks bei Greymouth bewundern. Die Gegend ist außerdem ideal zum Wildwasserfahren, Angeln und Baden im Quellwasser.

Erlebe Christchurch und Umgebung
FInden Sie bei uns die besten Camper für Ihr Neuseeland-Abenteuer!
Hier mieten
© Travellers Autobarn