© En Route

Mit der Stromversorgung Wohnmobil und Geräte speisen

Wer mit dem Camper verreist, möchte natürlich auch unterwegs technische Geräte nutzen können. Daher ist das Thema Strom im Wohnmobil schon bei der Reiseplanung zu berücksichtigen. Um mit der vorhandenen Stromversorgung Wohnmobil und Geräte optimal nutzen zu können, stellen wir einige Tipps und Kniffe zu diesem Thema vor. Mit diesen sollten selbst in abgelegeneren Regionen zumindest alle wichtigen Geräte nutzbar sein.

Zu jenen wichtigen Geräten kann heutzutage einiges zählen. Ohne Smartphone ist kaum jemand unterwegs. Viele können ebenso wenig auf ihren Laptop oder ihr Tablet verzichten. Auch Digitalkameras oder andere technische Geräte sind auf Reisen gern genutzt – und wollen mit Strom versorgt werden. Zudem sind in vielen Wohnmobilen bereits diverse technische Geräte wie zum Beispiel Kühlschränke, Lampen oder Klimaanlagen integriert, die ebenso auf eine zuverlässige Stromversorgung angewiesen sind.

© Port Orange

Damit all jene Devices möglichst gut genutzt werden können, verfügen Wohnmobile in der Regel über zwei Stromkreise. Zum einen beinhalten sie jeweils einen 12 Volt-Gleichstromkreis. Dieser läuft nonstop über die Bordbatterie und versorgt unter anderem die Lampen des Fahrzeugs, das Heizungsgebläse und – sofern vorhanden – den Slide-Out. Wird das Fahrzeug nicht bewegt, hält die Bordbatterie je nach Modell zwischen einem und vier Tagen. Beim Fahren wird sie automatisch aufgeladen – oder wenn das Wohnmobil auf einem Full Hook-up-Campground an das Stromnetz angeschlossen wird.

Ein auf dem Campground an das Stromnetz angeschlossene Wohnmobil ist sowieso so etwas wie der Idealfall. Denn dann wird problemlos auch das Wechselstromnetz versorgt, das Geräte speist, die mehr Strom verbrauchen. Dazu zählen beispielsweise der Kühlschrank, Mikrowellen, Toaster oder Klimaanlagen. Zu beachten ist dabei, dass die Stromspannung variieren kann. Während in Deutschland für gewöhnlich 230 Volt genutzt werden, beträgt die Spannung in den USA 110 bis 120 Volt. Auch zu beachten ist, dass die Stromversorgung Wohnmobil-spezifisch variieren kann. Größere Fahrzeuge verfügen in der Regel über mehr Steckdosen, als kleinere. Wird ein kleines Fahrzeug gemietet und ist ein großer Bedarf an Steckdosen vorhanden, kann es womöglich vorteilhaft sein, eine Mehrfachsteckdose im Gepäck zu haben.

Doch was, wenn im Wohnmobilurlaub mehrere Tage lang kein Campground samt Stromanschluss aufzufinden ist? In diesem Fall kann ein Generator helfen. Der mit Benzin laufende Motor erzeugt bei Bedarf Wechselstrom – ist jedoch aufgrund seiner Lautstärke oftmals eher unbeliebt. Entsprechend sollte, wenn viele technische Geräte mit Strom versorgt werden müssen, idealerweise regelmäßig ein Full Hook-up-Campground inklusive Strom gebucht werden.

Strom im Wohnmobil

Um nicht allzu sehr auf eine regelmäßige Stromversorgung angewiesen zu sein, gibt es zudem ein paar Tricks. Je nachdem, welche Geräte besonders genutzt werden, sind diese anwendbar. Für Smartphones beispielsweise kann eine sogenannte Powerbank empfehlenswert sein. Diese kann im Voraus aufgeladen werden und dem Smartphone unterwegs gut und gerne fünf oder sechs komplett neue Stromladungen verpassen. Wird eine Digitalkamera oder GoPro-Kamera mitgeführt, können Ersatzakkus mitgeführt werden. Diese sorgen zumindest dafür, dass das Wohnmobil nicht zwangsläufig täglich an ein Stromnetz angeschlossen werden muss.

Bereits vor der Reise sollte zudem überprüft werden, welcher Stromanschluss in welchem Land benötigt wird. Da in den USA und Kanada andere Stecker benötigt werden, als in Deutschland – und in Australien beispielsweise wiederum andere – lohnt sich die Anschaffung von Steckdosenadaptern. Diese sind hierzulande in vielen Elektrofachgeschäften erhältlich und kosten oft nur wenige Euro. Dennoch ist dies ein Punkt, der im Idealfall vor Reisebeginn bedacht werden sollte.

Ebenfalls vor Beginn der Reise sollte – sofern die Reiseroute und das Timing feststehen – schon der eine oder andere Campground vorgebucht werden. Dabei sollte, wenn ein regelmäßiger Stromanschluss gewünscht ist, auf das Angebot von Strom geachtet werden. Wird dies berücksichtigt, ist gewährleistet, dass die Stromversorgung Wohnmobil und ihre Geräte am Laufen hält!

Lust auf ein Abenteuer?
Mit dem Wohnmobil Ihre individuelle Traumreise starten
Angebote anzeigen