Mit dem Wohnmobil nach New Orleans

Die Südstaaten mit allen Sinnen erleben
© Sean Pavone / Shutterstock

Auf Ihrer Reise mit dem Wohnmobil nach New Orleans können Sie lebendige Jazz-Kultur, schmackhafte kreolische Küche und die europäisch geprägte Architektur der Stadt entdecken. New Orleans ist bekannt für sein karibisches Flair und den Jazz, der hier überall in der Luft zu liegen scheint. Einwanderer aus Afrika und der Karibik brachten einst die Musik in die Stadt – nach ihrem berühmtesten Kind, dem Jazz-Trompeter Louis Armstrong, wurde sogar der Flughafen benannt. Weltberühmt ist außerdem der Mardi Gras, der Faschingsdienstag, der nur hier gefeiert wird und der wie kaum ein anderes Fest in den USA so stark von multikultureller Atmosphäre geprägt ist. Auf Ihrer Reise mit dem Wohnmobil nach New Orleans sollten Sie außerdem die Umgebung entlang der Küste des Golfs von Mexiko besuchen.

Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in New Orleans

Zu den bekanntesten Vierteln von New Orleans gehört das French Quarter, auch als Vieux Carré bekannt. Bemerkenswert sind die historischen Bauten rund um die Bourbon Street, die auch zu den beliebtesten Ausgehmeilen zählt. Hier können Sie deftige Grillspezialitäten in einem der vielen Restaurants probieren oder den Abend in einer Jazzbar ausklingen lassen. Live-Musik genießen Sie darüber hinaus am Jackson Square, dem zentralen Platz im French Quarter. In den zahlreichen Jazz-Kneipen treten regionale Bands auf, die Ihnen das Lebensgefühl von New Orleans vermitteln.

© Tim Mueller / Deep South USA
French Quarter

Empfehlenswert sind beispielsweise Bars wie das Fritzels in der Bourbon Street oder das Margaritaville in der Nähe des French Markets. Neben Dixieland-Jazz pur können Sie hier auch authentische Südstaatenküche probieren. Sportbegeisterte sollten unbedingt ein Basketballspiel der New Orleans Pelicans besuchen oder bei den New Orleans Saints erstklassigen American Football genießen.

© Cheryl Gerber / Tourism Office New Orleans
Historische Straßenbahn in New Orleans

Viele der Sehenswürdigkeiten finden Sie außerdem im Garden District an der majestätischen Christ Church Kathedrale. Durch das Viertel führt u. a. die St. Charles Avenue, welche von der historischen Straßenbahnbedient wird. Die rustikalen Trams gehören zu den absoluten Markenzeichen der Stadt und eignen sich darüber hinaus, um auch ohne Wohnmobil unterwegs zu sein. Die öffentlichen Verkehrsmittel bieten Ihnen die Möglichkeit auf eine stressfreie Tour durch die Stadt. In der Innenstadt kann es problematisch sein, den passenden Parkplatz zu finden. Zwischen Saks Fifth Avenue und dem IMAX Kino befindet sich ein öffentlicher Parkplatz, der für Wohnmobile mittlerer Größe geeignet ist. Um dort hin zu gelangen, fahren Sie auf der Canal Street Richtung Mississippi und biegen dann links in die Badine Street East ein. Am Rande des Zentrums können Sie Ihren Camper im Fulton Place Parking Center abstellen. Neben der St. Louis Cathedral bietet Ihnen das Central Parking überdachte Parkplätze.

Städte und Nationalparks nahe New Orleans

Auf Ihrer Wohnmobilreise sollten Sie unbedingt einen der Nationalparks von Louisiana besuchen. Unternehmen Sie beispielsweise einen Ausflug zu den Sümpfen des Jean Lafitte Naturreservats, welches Sie mit dem Sumpfboot erkunden können. Zwischen New Orleans und Baton Rouge, der Hauptstadt Louisianas, begeistern außerdem die weiten Plantagenfelder an der Great River Road mit bezaubernden Panoramen. In Baton Rouge angekommen, können Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie das African American Museum und das Kunst- und Wissenschaftsmuseum des Ortes besichtigen.

© Deep South USA
Royal Street
© Wiechmann / Deep South
Louisiana State Capitol

Ein weiteres Highlight ist das Louisiana State Museum, in dem Sie mehr über die bewegende Geschichte der Südstaaten erfahren, vor allem über den Amerikanischen Bürgerkrieg. Auf Ihrer Fahrt durch die USA schalten Sie im Wohnmobil am besten den Radiosender Grand Ole Opry aus Nashville ein, der Sie mit waschechter Südstaatenmusik begeistern wird. Etwa fünf Stunden entfernt liegt die lebendige Metropole Houston im Bundesstaat Texas. Genießen Sie Ihre Wohnmobilreise entlang der Küste und machen Sie auf Ihrem Weg am bezaubernden White Lake oder am Sabine Lake im gleichnamigen Wildlife Reservat Halt.

Letzteres können Sie beim Rudern, Baden oder Wandern erkunden. In Houston werfen Sie vom 60. Stockwerk des Chase Towers einen Blick über die Küste des Golfs von Mexiko und machen die benachbarten Wolkenkratzer der Metropole aus. Für Unterhaltung sorgen die Große Oper von Houston, das hiesige Symphonieorchester und das Theater Under the Stars. Planen Sie Wohnmobilreisen nach Houston während einer der vielen Kulturveranstaltungen im Ort: Weltberühmt ist das Bayou City Art Festival mit über 300 Künstlern.

© Sean Pavone / Shutterstock
Skyline von Houston

Campground in New Orleans

Ihren Camper können Sie in New Orleans im French Quarter RV Resort parken. Die Preise für Wohnmobile variieren hier stark je nach aktuellem Veranstaltungsprogramm in der Stadt. Nutzen Sie die Stromanschlüsse vor Ort, ebenso wie Kabelfernsehen, Fitnessräume, Waschmaschinen und den großen Swimmingpool. Vier private Bäder bieten Ihnen Duschmöglichkeiten während Wohnmobilreisen nach Louisiana. Besonders praktisch ist, dass Sie mitten im Stadtzentrum übernachten und somit alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe finden.

Einen Stellplatz für Ihr Wohnmobil mieten Sie außerdem im Pontchartrain Landing RV Park an der Marina. Von Ihrem Camper aus können Sie am Abend die großen Jachten ein- und auslaufen sehen. Selbstverständlich werden vor Ort Elektrizität und Waschmöglichkeit ebenso angeboten wie Freizeitaktivitäten. Ein weiterer Campground ist der KOA Park West. Die moderne Anlage ist mit Stromanschlüssen, Kabel-TV und WLAN ausgestattet. Ein Tour Shuttle bringt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt. Propangas können Sie im parkeigenen Laden erwerben. Erfrischung holen Sie sich im Swimmingpool des KOA Parks.

Bis ins Zentrum benötigen Sie lediglich zehn Minuten mit dem Wohnmobil. Genießen Sie die USA mit ihrer Natur, in dem Sie von dem RV Park zur nahe gelegenen Küste fahren und erholsame Spaziergänge am Strand unternehmen. Etwas weiter außerhalb des Zentrums gelegen ist der Nicholas RV Park im Vorort Hahnville. Für Wohnmobile stehen Ihnen hier gegen geringe Gebühr alle Standardservices zur Verfügung. Bis nach New Orleans benötigen Sie ca. 20 Minuten mit Ihrem Camper.

Louisiana erleben
Buchen Sie jetzt Ihre Reise nach New Orleans und erleben Sie ein Abenteuer!
Jetzt mieten!