Mit dem Wohnmobil Las Vegas besuchen

Besuchen Sie mit Ihrem Wohnmobil Las Vegas und lassen Sie sich von den neonerleuchteten Showpalästen, Casinos und Hotels begeistern.

© f11photo / Shutterstock
Der berühmte Strip in Las Vegas

Inmitten der Wüste von Nevada ragt die markante Skyline von Las Vegas in den Himmel. Die Metropole ist für ihre Casinos, die luxuriösen Restaurants und spektakuläre Shows entlang des berühmten Strip bekannt: In den eindrucksvollen Hotels auf der neonerleuchteten Vergnügungsmeile von Las Vegas finden regelmäßig Konzerte, Stand-ups und Magier-Events statt. Einen Tagesausflug mit dem Wohnmobil von Las Vegas entfernt befindet sich der Grand Canyon – eine beeindruckende Schlucht, die mit ihren schroff abfallenden, rötlichen Felswänden ein einmaliges Naturphänomen ist. Aber auch im näheren Umfeld von Las Vegas gibt es einiges zu sehen: Erfreuen Sie sich beispielsweise am Red Rock Canyon und dem 40 Kilometer entfernten Hoover-Damm am Lake Mead.

Erleben Sie Sightseeing und Restaurants in Las Vegas

Das Herz von Las Vegas ist der weltberühmte Strip. Auf dem etwa sieben Kilometer langen Abschnitt des Las Vegas Boulevards tobt jeden Abend das Leben in den Clubs und Casinos der Stadt. Den Strip haben Sie erreicht, nachdem Sie mit Ihrem Wohnmobil das Las Vegas Sign am Eingang zur Stadt passiert haben. Camper können Sie beispielsweise an einem der großen Hotels wie am Mandalay Bay oder am Mirage parken. Auch Excalibur und Circus Circus bieten Parkplätze für übergroße Fahrzeuge. Die Parkhäuser eignen sich vor allem für einen kurzen Aufenthalt im Zentrum, den Sie zum Sightseeing und Einkaufen nutzen können.

© Maks Ershov / Shutterstock

Sofort ins Auge fallen werden Ihnen die Bellagio Fountains, die majestätische Springbrunnenanlage des gleichnamigen Hotels. Die 3,2 Hektar große Anlage erinnert an den Comer See in Italien und rund um das Gewässer finden sie zahlreiche Luxusgeschäfte, ein Casino sowie die für Las Vegas typischen Hochzeitskapellen. 

Wenn Sie die USA kulinarisch erleben möchten, sollten Sie eines der Steakhäuser von Las Vegas besuchen. Empfehlenswert ist das Casino Royale unweit des Harrah’s und Venetian Hotels. Von der Gaststätte aus, in der Ihnen deftige Steaks und andere Grillspezialitäten serviert werden, blicken Sie zudem direkt auf die Nachbildung eines Vulkans vor dem Hotel Mirage. Die beste Aussicht der Stadt genießen Sie in 250 Metern Höhe im Stratosphere Tower. In dem drehbaren Restaurant „Top of the World“ können Sie aus einer erstklassigen Meeresküche, Fleischgerichten und exklusiven Weinen wählen. Mobilität gewährleistet Ihnen das moderne Monorail-System, das direkt neben dem Strip verläuft und somit die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt verbindet. Alternativ und deutlich günstiger kommen sie mit Bussen im Zentrum voran.

© Gang Liu / Shutterstock
© Greg Blok / Shutterstock
© Gang Liu / Shutterstock
© Greg Blok / Shutterstock
Las Vegas – Lichtermeer inmitten der Wüste

Spektakuläre Ausflugsziele rund um Las Vegas

Außerhalb der Stadt gibt es besonders viele Ziele für Reisen mit dem Wohnmobil. Verlassen Sie Las Vegas mit Ihrem Camper gen Osten und legen Sie einen Halt am imposanten Hoover-Damm ein. Die 180 Meter hohe Talsperre liegt nur 40 Kilometer von der Casinometropole entfernt und staut das Wasser des Colarado Rivers zum Lake Mead auf. Folgen Sie dem Gewässer weiter bis zum Grand Canyon, wo es eine gigantische Kerbe in den Erdboden geschlagen hat. Die 1.800 Meter tiefe Schlucht in Arizona gehört zu den besonderen Naturhighlights in den USA und bietet hervorragende Entdeckungsmöglichkeiten mit dem Wohnmobil.

© Erik Harrison / Shutterstock
Am Grand Canyon

Von dieser Sehenswürdigkeit nach Nevada zurückgekehrt, setzen Sie Ihre Rundreise am besten zum Red Rock Canyon fort. Dieser liegt westlich von Las Vegas und ist Teil der Hochwüste. Nutzen Sie mit dem Wohnmobil am besten die 21 Kilometer lange, mautpflichtige Panoramastraße Scenic Drive, die direkt zu der Schlucht führt.

Umfangreiche Informationen zu dem Park erhalten Sie zusammen mit der Red Rock Canyon Keystone Visitor Card, die Ihnen bei der Einfahrt zum Naturpark ausgehändigt wird. Hier werden alle wichtigen Details aber auch die Abstellmöglichkeiten für Wohnmobile sowie 18 Wanderrouten beschrieben, auf denen Sie die Flora und Fauna der Region entdecken können. Zudem gibt es ein größeres Besucherzentrum mit zahlreichen Details zur Umgebung sowie zur geologischen Entstehung des Red Rock Canyons.

Nordöstlich von Las Vegas verlockt der größte State Park Nevadas, das Valley of Fire, zu einem Besuch. Auch hier ist die rötliche Färbung des Sandsteins auffälliges Markenzeichen der Natur. Die einstigen Wanderdünen haben sich vor über 150 Millionen Jahren in bizarre Felsgebilde verwandelt, die heute den Reiz des Parks ausmachen. Mehr Informationen über Wohnmobilreisen ab Las Vegas erhalten Sie auf unserer Seite „Las Vegas Rundreise“.

© superjoseph / Shutterstock
© superjoseph / Shutterstock
Der Hoover Dam

Campgrounds in Las Vegas und Umgebung

In der Nähe der Stadt gibt es eine gute Auswahl an Campgrounds. Einer der bekanntesten Campgrounds für Wohnmobile in Las Vegas ist der KOA, der sich nun in Sam’s Town und nicht mehr nahe des Hotels Circus Circus befindet. Vom Strip bis zum RV Park am Boulder Highway sind es circa sieben Meilen. Shuttles bringen Sie von Sam’s Town in die Innenstadt oder direkt zum Strip.

Der neue Las Vegas KOA at Sam’s Town bietet fast 500 Stellplätze, davon diverse Full-Hook-up-Sites und Pull-Through-Sites. Zu den Annehmlichkeiten vor Ort gehören zwei Pools, Duschen, Waschmaschinen, WiFi und ein Grillplatz. 

© Ivan Farca / Shutterstock
Im Valley of Fire

Sam’s Town selbst ist bekannt für sein Casino und bietet außerdem ein Bowlingcenter, ein großes Kino, diverse Restaurants und Veranstaltungen. Mit den umfangreichen Serviceleistungen und dem praktischen Shuttleservice gehört der KOA Las Vegas zu den besten Optionen, um bei einer Reise mit einem Wohnmobil in Las Vegas zu übernachten.

Mehr als 200 Stellplätze für Wohnmobile bietet Ihnen der Arizona Charlie’s Boulder RV Park auf dem Boulder Highway in Las Vegas an. Hier übernachten Sie in einer angenehm ländlichen Atmosphäre und finden reichlich Platz zum Spazierengehen oder zum Gassigehen mit dem Hund. Unterhaltung bietet ein privates Clubhaus mit einem Fernsehbildschirm, Billardtisch und Fitnessgeräten. Zudem sind Duschkabinen, Toiletten und Waschmaschinen vorhanden.

Ein außergewöhnliches Ambiente erwartet Sie auf dem Campground der Calville Bay Marina, 45 Autominuten nordöstlich von Las Vegas. Die familienfreundliche Anlage befindet sich direkt am Lake Mead. Abenteuerlustige Urlauber können sich hier mit dem Motorboot und Wasserskis auf das Gewässer wagen. Im Hauptgebäude bietet eine kleine Bar Snacks und Getränke an. Mit Lebensmitteln können Sie sich im hauseigenen Supermarkt versorgen.

Durch Wüstenlandschaften und Metropolen
Jetzt Camper ab Las Vegas mieten und den Südwesten entdecken
Zur Suche
© Filip Kulisev/ Raod Bear RV