© LaMiaFotografia / Shutterstock

Wohnmobil mieten: Stuttgart und sein Umland

Eine der schönsten Städte in Süddeutschland ist ohne Frage Stuttgart. Die Metropole am Neckar ist nicht nur durch das sonnige Wetter in der Region beliebt. Zahlreiche Shoppingmöglichkeiten und kulturelle Angebote in der Stadt sind ebenso attraktiv, wie die Natur in der Umgebung. Grund genug, sich Gedanken darum zu machen, beim Wohnmobil mieten Stuttgart samt Umgebung zu entdecken. Wir verraten, welche Aktivitäten und Attraktionen bei einem Camperurlaub in und um Stuttgart nicht fehlen dürfen.

Vielen kommt beim ersten Gedanken an Stuttgart wohl die Strahlkraft der Autoindustrie in den Sinn. Das kommt nicht von ungefähr. Schließlich sind die aus der Stadt stammenden Mercedes-Benz und Porsche nicht nur in Deutschland beliebte Automarken. Kein Wunder, dass beide Konzerne in Stuttgart über jeweils ein eigenes Museum verfügen. Diese sollten bei allen, die sich über die Entwicklung der Mobilität und der Marken informieren möchten, auf der Liste stehen.

Doch es gibt noch weitaus mehr zu entdecken. Um vor oder nach dem Wohnmobil mieten Stuttgarts Sehenswürdigkeiten zu erkunden, können gut und gerne drei oder vier Tage eingeplant werden. Großzügige Parks und ein breites Kulturangebot inklusive mehrerer Museen laden insbesondere zu dem einen oder anderen Ausflug ein. Neben den genannten Museen der großen Autodynastien gibt es ein paar weitere Anlaufstellen zu diversen Themen.

Das in zentraler Lage beheimatete Kunstmuseum der Stadt präsentiert beispielsweise die Werke zahlreicher Künstler.

Gut zu wissen

Besonders hervorzuheben ist dabei die größte Sammlung an Werken des Malers Otto Dix. Er war einer der wichtigsten deutschen Maler und Grafiker des 20. Jahrhunderts und hinterließ zahlreiche Werke. Kunstinteressierte können sich beim Besuch des Kunstmuseums Stuttgart auf besondere Sammlungen freuen. Zudem ist das würfelförmige Gebäude ein architektonisches Highlight.

Ähnliches gilt für die Staatsgalerie Stuttgart. Ihre drei Gebäudekomplexe beheimaten rund fünftausend Gemälde und Plastiken aus den letzten sieben Jahrhunderten. Staatsgalerie und Kunstmuseum liegen nur wenige hundert Meter voneinander entfernt. Ebenfalls im Zentrum der Stadt befinden sich zwei nebeneinander liegende Schlösser – das Alte Schloss und das Neue Schloss. Diese dürfen bei keiner Tour durch Stuttgart fehlen.

© tichr / Shutterstock
Das Neue Schloss Stuttgarts am Abend

Politikinteressierte können im Norden der Stadt das Theodor-Heuss-Haus besuchen. Das Museum war einst das letzte Wohnhaus des ersten Bundespräsidenten. In ihm empfing er zahlreiche Größen aus Gesellschaft und Politik – was die Ausstellung heute noch belegt. Auch das Haus der Musik ist einen Besuch wert. Dort können Groß und Klein verschiedenste historische Instrumente und Klangerlebnisse entdecken. Und schließlich ist ein weiteres architektonisches Highlight die Stadtbibliothek – die ebenfalls würfelförmig konstruiert wurde und absolut sehenswert ist.

Auch sonst hat Stuttgart kulturell einiges zu bieten. Anlaufstelle für ein großes Kulturangebot ist das SI Centrum. Es beinhaltet unter anderem zwei Musicaltheater, die schon Musicals wie Cats, Das Phantom der Oper oder Tanz der Vampire beheimatet haben. Elf Restaurants, eine Spielbank und ein Kino runden das Angebot des Komplexes ab, der jährlich von rund zwei Millionen Besuchern heimgesucht wird. Zudem sind in Stuttgart mehrere Theater und Musik-Clubs ansässig, die das kulturelle Angebot der Stadt komplettieren.

© Dreamer Company / Shutterstock
Der botanische Garten eignet sich ideal für entspannte Spaziergänge

Eine weitere Attraktion Stuttgarts ist besonders für Familien empfehlenswert. Die Wilhelma ist der Zoo der Stadt – und einer der größten des Landes. Fast elftausend Tiere leben in dem knapp dreißig Hektar großen Areal. Etwas abseits des Zentrums, auf einem Hügel mit Blick über die Stadt thront der Stuttgarter Fernsehturm. Von dem über zweihundert Meter hohen Bauwerk aus lässt sich das wohl schönste Panorama auf die Stadt und ihre Umgebung genießen. All jene Sehenswürdigkeiten – und noch wesentlich mehr – sorgen dafür, dass es eine gute Wahl ist, vor, nach oder beim Wohnmobil mieten Stuttgart zu erkunden.

Tolle Ziele in der Nähe von Stuttgart

Nicht nur die Stadt selbst ist im Rahmen eines Wohnmobilurlaubs einen Besuch wert. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Naturhighlights tummeln sich in der Region. Nachdem die Stadt ausgiebig erkundet wurde, kann beim Wohnmobil mieten Stuttgarts Umland ebenso entdeckt werden. Eine Vermieterstation befindet sich etwas südlich von Stuttgart in Sindelfingen. Eine weitere Option, nahe der Stadt das Wohnmobil zu übernehmen, bietet sich alternativ in Dettingen unter Teck. Eine rund halbstündige Fahrt trennt den Ort von Stuttgart.

© Sergey Novikov / Shutterstock
Blick auf die Stadt Heidelberg

Ist das Fahrzeug dann übernommen, stellt sich die Frage, in welche Richtung es gehen soll. Praktisch überall rund um Stuttgart gibt es etwas zu entdecken. Das hügelige Umland beherbergt traumhafte Wanderrouten und malerische Städte. Knapp eineinhalb Stunden Fahrt entfernt liegt nördlich von Stuttgart beispielsweise Heidelberg. Südlich der Stadt wiederum sind es etwas kleinere Städte, wie Reutlingen und Tübingen, die auf einer Tagestour erkundet werden können. In Tübingen bietet sich beispielsweise der Besuch des Botanischen Gartens an, der von der Universität Tübingen betrieben wird und Pflanzen aus aller Welt präsentiert. Östlich von Stuttgart findet sich dann eine der bemerkenswertesten Altstädte der Region. In Esslingen an Neckar kommen Freunde historischer Bauten definitiv auf ihre Kosten.

© poporing / Shutterstock
Die bunten Häuschen in Tübingen sind eine Touristenattraktion schlecht hin

Auch eine Tour nach Ludwigsburg bietet sich an, wenn beim Wohnmobil mieten Stuttgarts Umgebung erkundet wird. Zum einen grenzt Ludwigsburg fast direkt an die Metropole. Zum anderen ist besonders das Barockschloss der Stadt ein wahrer Hingucker. Das Schloss und der dazugehörige Märchengarten darf ohne Zweifel zu den schönsten des Landes gezählt werden. Generell gibt es rund um Stuttgart eine Vielzahl von faszinierenden Schlössern und Burgen. Von der Burg Teck, südlich von Stuttgart gelegen, erschließt sich zum Beispiel ein fantastischer Ausblick. Ebenso spektakulär ist die Ruine einer der höchsten Höhenburgen, der Burg Hohenneuffen, ebenfalls südlich der Stadt gelegen.

Nur drei Orte von der Burg entfernt befindet sich ein wahres Naturwunder. Der Uracher Wasserfall zählt mit seinen 87 Metern zu den höchsten Wasserfällen Deutschlands außerhalb der Alpen. Aufgrund seines imposanten Verlaufs – und durch die Lage in einer schönen Landschaft – lohnt sich eine kurze oder auch längere Wanderung. Je weiter es südlich geht, desto bergiger wird es auch. Schließlich sind die Alpen von Stuttgart aus verhältnismäßig schnell erreicht. Gleiches gilt für den Bodensee. Knapp zwei Stunden Fahrt ist der bei Urlaubern äußerst beliebte See von Stuttgart entfernt. Wer die Alpen ansteuert, kommt fast unweigerlich an ihm vorbei. Natürlich lohnen sich ein oder zwei Tage Aufenthalt, um das Leben am See in vollen Zügen zu genießen.

Ein weiteres großes Naturhighlight stellt der Schwarzwald dar. Er wiederum ist rund eineinhalb Stunden Fahrzeit von der Stuttgarter Innenstadt entfernt und definitiv ein Ziel für einen mehrtägigen Urlaub. Die waldige Hügellandschaft zählt nicht nur zu den sonnendurchflutetsten des Landes – es warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Erlebnismöglichkeiten für die ganze Familie. Natürlich lädt das riesige Areal auch zu kleinen oder längeren Wanderungen ein. Traumhafte Ausblicke finden sich praktisch an jeder Ecke.

© LaMiaFotografia / Shutterstock
© marako85 / Shutterstock
© clearlens / Shutterstock
© Claudio Divizia / Shutterstock
© LaMiaFotografia / Shutterstock
© marako85 / Shutterstock
© clearlens / Shutterstock
© Claudio Divizia / Shutterstock
Stuttgarts Bauten sind definitiv sehenswert

Campingplätze in und um Stuttgart

Damit beim Wohnmobil mieten Stuttgart und andere genannte Orte ausgiebig erkundet werden können, finden sich in der Region zahlreiche Campingplätze. Um Stuttgart selbst zu erkunden, bietet sich ein nahe dem Stadtzentrum gelegener Campground an. Unweit des Mercedes-Benz-Museums und der Mercedes-Benz-Arena findet sich der Campingplatz Cannstatter Wasen.

Dieser ist direkt am Ufer des Neckar gelegen – und am Gelände der Canstatter Wasen. Das Volksfest ist für die Stuttgarter das, was für Münchener (und Touristen aus aller Welt) das Oktoberfest ist. Entsprechend sollte jeder, der zwischen Ende September und Mitte Oktober eine Wohnmobilreise rund um Stuttgart plant, mit einem hohen Verkehrsaufkommen rechnen. Findet das Volksfest gerade nicht statt, ist der Campingplatz, der einiges zu bieten hat, der optimale Ausgangspunkt zur Erkundung von Stuttgart.

Auch in Tübingen empfängt ein empfehlenswerter Campingplatz seine Besucher. Neckarcamping Tübringen ist – wie schon dem Namen zu entnehmen – ebenfalls direkt am Fluss gelegen und bietet mehreren Dutzend Fahrzeugen Platz. Die sanitären Anlagen, ein Kinderspielplatz, Fahrradverleih oder auch das kostenlose WLAN sorgen dafür, dass sich Gäste aus Nah und Fern rundum wohlfühlen können.

Eine dichte Ansammlung an Campingplätzen findet sich im Schwarzwald. Mehr als zehn größere, sowie diverse kleinere Anbieter sorgen für die Unterbringung und das Wohl von Wohnmobilurlaubern. Inmitten der traumhaften Schwarzwaldlandschaft zwischen Villingen-Schwenningen und Freiburg liegt beispielsweise Camping Schwarzwaldhorn. Der Ausblick auf das Simonswäldertal und die hervorragende sanitäre Ausstattung machen den Campingplatz zu einem beliebten Urlaubsdomizil.

Gerade, wer beim Wohnmobil mieten Stuttgart samt Umland im Sommer erkunden möchte, sollte bereits im Voraus die Campingplätze nach Wahl gebucht werden. Dann steht einem unvergesslichem Urlaub in einer der schönsten Regionen Deutschlands nichts mehr im Wege. Wir wünschen viel Spaß!

Mit dem Wohnmobil durch Deutschland touren
Hier Wohnmobil online buchen und Reise starten
Angebote anzeigen