Im Wohnmobil zum Bayerischen Wald

Bayern erfreut sich bei Wohnmobilurlaubern stets großer Beliebtheit. Das kommt nicht von ungefähr: Berge, Seen, vielseitige Landschaften und pittoreske Orte bereichern scheinbar das gesamte Bundesland. Ganz im Osten Bayerns, unweit der Grenze zu Tschechien, findet sich jedoch ein Ziel, das herausragt. In mehrfacher Hinsicht. Mit rund 1.550 Metern ist der höchste Berg der Region einer der höchsten Gipfel Bayerns überhaupt. Aber auch in anderen Bereichen kann die Region rund um jenen Großen Arber punkten. Das dürften diejenigen bestätigen, die bereits mit dem Wohnmobil Bayerischer Wald-Erfahrung gesammelt haben. Warum sich das Mittelgebirge so gut für einen Urlaub auf vier Rädern eignet, verraten wir in diesem Artikel.

Luchse und viele andere Tierarten sind im Bayerischen Wald beheimatet

Zunächst einmal steht der Bayerische Wald für eines: Natur. Berge, Seen – und wie der Name vermuten lässt – Waldgebiete häufen sich in der Region rund um den Nationalpark. Er beheimatet gar den einzigen Urwald Deutschlands. Besonderer Beliebtheit erfreut sich die Region bei Aktivurlaubern. Optionen für Wanderungen oder Fahrradtouren finden sich dabei zur Genüge. Auch für Familien mit Kindern gibt es in der Region eine Menge zu entdecken. Eine dritte Gruppe, die in den vergangenen Jahren vermehrt den Bayerischen Wald zu schätzen gelernt hat, sind all jene, die sich einen Wellnessurlaub gönnen möchten. 

Der Bayerische Wald glänzt nicht durch die eine große Sehenswürdigkeit oder den besonders schönen Ort. Es ist viel mehr ein Zusammenspiel unzähliger kleiner Plätze, die das große Ganze zeichnen. Bäche, Wasserfälle, Lichtungen, Erhebungen und kleine Täler sorgen für ein abwechslungsreiches Bild. 

Dennoch lohnt es sich, exemplarisch einige Orte innerhalb des Bayerischen Waldes hervorzuheben. Neben dem bereits erwähnten Großen Arber gibt es noch weitere Berge, die gleichermaßen eine nette Wanderstrecke und schöne Aussichten zu bieten haben. Viele der Berge sind auch für Anfänger relativ einfach zu erklimmen.

Wandern, Wellness und Wohlfühlen

Der Große Falkenstein zählt beispielsweise in jene Kategorie. Verschiedene Wege führen auf den Gipfel – die meisten Touren beanspruchen weniger als vier Stunden Zeit. Teilweise werden dabei kleine Wasserfälle passiert. Auch rund um den Lusen treffen Wanderer auf fantastische Wege und Aussichten. Der Höhenunterschied ist mit rund vierhundert Metern vergleichsweise klein, sodass viele Rundtouren ebenfalls unter vier Stunden absolviert werden können. 

Blick vom Großen Arber

Am Dreisesselberg wiederum bietet sich ein ungewöhnliches Bild. Unweit der Grenze von Tschechien, Österreich und Deutschland ragen Granitfelsen in verschiedensten Variationen empor. Sie können teilweise erklommen und erwandert werden und bieten dadurch eine Besonderheit in der Region. Vom Gipfelkreuz aus erstreckt sich bei gutem Wetter ein Panoramablick über die Dreiländerregion. 

Die Bewohner des Bayerischen Waldes haben in den vergangenen Jahrhunderten ein Handwerk zur Perfektion getrieben. Entsprechend ist es wenig überraschend, dass noch heute zahlreiche Glasmanufakturen in der Region ansässig sind. Das mundgeblasene Glas wird dabei in allen erdenklichen Formen und Variationen hergestellt und in alle Welt exportiert.

Viele Glashütten in der Regionen ermöglichen Einblicke in die Herstellung. In dieser Hinsicht ein lohnenswertes Ziel ist dabei beispielsweise das ‘JOSKA-Glasparadies’ bei Bodenmais.

Verschiedene Innen- und Außenbereiche untermauern, was alles mit jenem Stoff und etwas Kreativität möglich ist.

Wie bereits erwähnt ist der Bayerische Wald inzwischen zu einer der ersten Anlaufstellen für Wellnessurlaub in Deutschland geworden. Das lässt sich auch im Rahmen eines Wohnmobilurlaubs nutzen. Wer beispielsweise zwischen Wanderungen, Radtouren oder anderen Outdoor-Aktivitäten Entspannung sucht, wird vielerorts in der Region fündig. Schwimmbäder, Sauna-Bereiche und ganze Spa-Tempel sorgen vielerorts für ein breites Angebot. Für die ganze Familie eignet sich beispielsweise ein Besuch des AQACUR-Schwimmbades in Bad Kötzting oder des ‘elypso Freizeit- und Erlebnisbades’ in Deggendorf. 

Blick auf den Dreisesselberg

Sehenswertes rund um den Bayerischen Wald

Wer nach einigen Tagen in der traumhaften Natur auf der Suche nach einem geeigneten Kontrastprogramm ist, kann verschiedene Städte erkunden. Naheliegend ist dabei Regensburg mit seiner charmanten Altstadt rund um die Steinerne Brücke und den Dom St. Peter. Zudem ist die Stadt für ihr breit gefächertes gastronomisches Angebot bekannt. In rund zwei Stunden Fahrzeit ist Bayerns Landeshauptstadt München erreichbar. Naturgemäß ist die Stadt mit all ihren Museen, Parks, Events, der Gastronomie und Shopping-Möglichkeiten das gesamte Jahr über ein guter Anlaufpunkt. 

Das abendliche Regensburg

Aber nicht nur der Besuch von Städten bietet sich in näherer Umgebung an: Der Chiemsee ist seinerseits ein lohnenswertes Ziel, um ein oder zwei Tage auf oder am See zu verbringen. Viele kleinere Seen finden sich teilweise bereits in näherer Umgebung. Und dann wäre da noch die Option, ins direkt angrenzende Tschechien zu fahren. Orte wie Budweis oder Pilsen sind schnell erreicht – und selbst nach Prag dauert es nur rund drei Stunden. 

Wer viel Zeit mitbringt und noch mehr von der atemberaubenden Landschaft Süddeutschlands erleben möchte, kann sich außerdem auf die Deutsche Alpenstraße begeben. Nach der Wohnmobiltour durch den Bayerischen Wald ist dies eine Option für sieben oder mehr weitere Tage mit eindrucksvollen Impressionen. 

Im Süden des Bayerischen Waldes überrascht ein spezieller Ort. Mit einer Westernstadt inmitten der urbayerischen Landschaft würden wohl schließlich wenige Unwissende rechnen. In ‘Pullman City’ bieten sich kleinen und großen Besuchern dabei praktisch an jeder Ecke Abenteuer. Kleine Fahrgeschäfte, Spielplätze, ein Hochseilgarten und vor allem Shows halten die Besucher auf Trab. Neben all den Entertainment-Elementen vermittelt der Park dabei Wissen über die nordamerikanische Geschichte. Bisons, Pferde und die mit vielen Details versehenen Kulissen schaffen es, den ‘Wilden Westen’ mitten im Süden Deutschlands aufleben zu lassen.

Wohnmobil fährt entlang eines Alpinen Sees

Campingplätze rund um den Bayerischen Wald

Wer die Westernstadt Pullman City aufsucht, kann praktischerweise das Wohnmobil auf dem Campingplatz der Anlage abstellen. Aber auch, wer andernorts im Wohnmobil Bayerischer Wald-Feeling erleben möchte, findet eine gute Auswahl an Campingplätzen vor. 

Ein gepflegtes Gelände bietet beispielsweise südlich von Bodenmais das ‘Camping Resort Bodenmais’ . Dort warten rund einhundertfünfzig Stellplätze in einer ruhigen Lage. Mit einem eigenen Wellness-Gebäude samt mehreren Sauna-Bereichen fällt es dort nicht schwer, sich auf Anhieb wohlzufühlen. Fußläufig sind zum einen Waldgebiete und kleine Berggipfel erreichbar, wie zum Beispiel der Silberberg-Gipfel. Zum anderen finden sich im nahen Umfeld zahlreiche Gasthäuser und der Ortskern von Bodenmais. 

Ein kleiner, aber besonders malerisch gelegener Campingplatz findet sich nordwestlich von Deggendorf. Auf dem ‘Campingplatz Kapfelberg’ sind vierzig Stellplätze verfügbar. Von einer Anhöhe erstreckt sich dort ein Ausblick in ein Tal hinunter. Direkt vom Platz aus bieten sich Wanderungen in alle Himmelsrichtungen an – dem leicht hügeligen und grünen Umland sei Dank. 

Rund um den Bayerischen Wald findet sich eine Vielzahl an Campingplätzen

Wer etwas weiter nördlich, in der Region um Regensburg, nach Stellplätzen sucht, wird beispielsweise in Rauberweiherhaus fündig. Direkt am Seeufer bietet der ‘CampingPark Murner See’ Stellplätze in fantastischer Lage. Bei passendem Wetter kann praktisch direkt vom Wohnmobil aus der Sprung ins kühle Nass erfolgen. Auch sonst weiß das Gelände des Campingplatzes zu überzeugen. 

Das passende Wohnmobil für Ihre Tour durch den Bayerischen Wald können Sie bequem über die Webseite von CU | Camper buchen. Beispielsweise ab Regensburg oder München sind Übernahmen möglich. Nach der Eingabe Ihres Wunschortes und der Reisedaten können Sie verschiedene Vermieter und Fahrzeuge vergleichen. So finden Sie schließlich das Fahrzeug, das Ihren Vorstellungen am meisten entspricht und das Sie direkt buchen können. Damit steht einer spannenden und gleichermaßen entspannenden Reise in Richtung des Bayerischen Waldes nichts mehr im Weg. Lassen Sie sich von der Vielseitigkeit der Region begeistern. 

Deutschland
Während des Wohnmobilurlaubs den Bayerischen Wald erkunden

Finden Sie hier das passende Fahrzeug.

Mit Freunden teilen