Wohnmobil in Toronto mieten

© Kiev.Victor / Shutterstock

Mit dem Wohnmobil können Sie Torontos bezaubernde Innenstadt, die weiten Strände am Lake Ontario, aber auch umliegende Naturdenkmäler wie die Niagarafälle an der Grenze zwischen Kanada und den USA besichtigen.

Mit dem Wohnmobil können Sie von Toronto einen Abstecher in die bezaubernde Natur Kanadas machen: Lassen Sie sich von den tosenden Wassermassen an den Niagarafällen begeistern, die nur anderthalb Stunden entfernt sind. Im Sommer können Sie Ihr Wohnmobil im Stadtteil The Beaches parken und sich am Ufer des Lake Ontario entspannen.

Sehenswürdigkeiten in Toronto

Die Stadt an der Grenze zu den USA hat von ruhig bis aufregend alles zu bieten. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Torontos gehört der 553 Meter hohe CN Tower, ein Fernsehturm, der bis 2007 das höchste freistehende Gebäude der Welt war. Im oberen Segment können Sie die Aussichtsplattform besuchen und sich in einem drehbaren Restaurant mit schmackhaften Gerichten aus der Region verwöhnen lassen. Dabei genießen Sie nicht zuletzt den Blick über die gesamte Innenstadt bis hin zum Ufer des Lake Ontario.

© Tourism Toronto
© Destination Canada
© Tourism Toronto
© Destination Canada
Der CN Tower ist eine Hauptattraktion Torontos

Toronto ist die größte Stadt in Kanada und begeistert mit einer sehr lebendigen Kultur: In Downtown Toronto erwarten Sie zahlreiche Bühnen und Konzerthäuser wie die Massey Hall auf der Victoria Street oder das Royal Alexandra Theatre an der King Street West mit einem breiten Spektrum an Dramen und Musical-Shows. Direkt neben dem CN Tower befindet sich der Hauptbahnhof Union Station, an dem Sie verschiedene Stellplätze für Autos und Wohnmobile finden.

© Dan Sedran / Shutterstock
Downtown Toronto bei Nacht

Kulturell ist das Royal Ontario Museum ein absolutes Highlight. Bemerkenswert ist hier die völkerkundliche Sammlung, die aus allen Teilen der Erde zusammengetragen wurde. Mit über sechs Millionen Exponaten handelt es sich um eines der größten Museen in Nordamerika. Im Süden laden die Toronto Islands, eine kleine Inselgruppe mit Hafenanlagen und Leuchtturm am Lake Ontario, zum Flanieren und Sporttreiben ein.

Widmen Sie sich beispielsweise Sportarten wie Rudern oder Kajakfahren. Strände und ein Erholungs- und Freizeitpark für Kinder bieten Familien reichlich Unterhaltung. Ziehen Sie sich am Nachmittag in eines der mondänen Restaurants, z.B. das Island Café oder das Rectory Café am Fährterminal zurück und genießen Sie den Blick über das Gewässer. Sie erreichen diesen Ort sowie andere Punkte in der Stadt am besten wenn Sie Ihren Camper zentral abstellen mit den innerstädtischen U-Bahnen oder den Bussen von TTC. Eine Möglichkeit hierfür bietet Ihnen der GO Transit Parkplatz, der genau am Bahnhof Mimico GO gelegen ist. Erreichen können Sie diesen über die Windsor Street. In die Innenstadt gelangen Sie innerhalb von 10-15 Minuten. Der Parkplatz ist zudem durchgehend kostenfrei.

Niagarafälle und die großen Seen

Auch außerhalb Torontos gibt es viele lohnende Ziele für kurze und lange Reisen. Ein absolutes Muss während einer Reise mit dem Wohnmobil in Kanada ist der Besuch der Niagarafälle. Sie bilden den Übergang vom Erie-See in den Lake Ontario und sind zudem einer der markantesten Grenzpunkte zwischen Kanada und den USA.

© Hornblower Niagara Cruises
Die beleuchteten Niagarafälle

Der Nationalpark liegt ca. anderthalb Stunden von Toronto entfernt und verfügt über zahlreiche Abstellmöglichkeiten für Ihr Wohnmobil in unmittelbarer Nähe des Naturspektakels. Auf der kanadischen Seite blicken Sie beispielsweise vom Skylon Tower, einem 160 Meter hohen Turm, auf die Wasserfälle und können bei gutem Wetter am Horizont sogar den Lake Ontario ausmachen.

Echte Abenteurer begeben sich natürlich mit den kanadischen Ausflugsbooten „Maid of the Mist“ in den Kessel aus gischtendem Wasser und aufgewirbeltem Nieselregen. Eine passende Ausrüstung, sprich Regenmäntel, bekommen Sie bei jedem Ausflug im Preis inbegriffen dazu.

Nördlich der Stadt liegt die Bruce Peninsula, eine Halbinsel, die ca. 90 Kilometer in den Huronsee hineinragt und zu den schönsten Nationalparks in Ontario zählt. Lassen Sie sich hier von malerischen Stränden, dichten Wäldern und feurigen Sonnenuntergängen begeistern. Empfehlenswert ist es, mit dem Wohnmobil den Abend zu verbringen und die atemberaubende Natur in aller Ruhe zu genießen.

Im Sommer herrschen in den kristallklaren Gewässern rund um die Halbinsel die besten Voraussetzungen zum Tauchen und Erkunden von alten Schiffswracks.

Tipp

Insgesamt 20 versunkene Schiffe liegen am Grund des Huronsees verborgen und dienen heute als Lebensraum für eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Ambitionierte Sportler können sich darüber hinaus dem Kiten oder dem Surfen widmen. Der Huronsee eignet sich besonders gut für Anfänger dieser Freizeitaktivitäten. Toronto bietet sich auch ausgezeichnet als Ausgangspunkt für eine Rundreise durch Ostkanada.

Die unberührte Natur Ontarios

Diese kann durch mehrere der Provincial Parks Ontarios führen. Beispielsweise der Algonquin Provincial Park ist ein fantastisches Naturparadies, das nur rund vier Stunden von Toronto entfernt liegt. Auch kleinere Resorts, wie der Bon Echo Provincial Park, bieten unberührte Natur und optimale Voraussetzungen für lange Wanderungen oder Wassersport. Jener Bon Echo Provincial Park ist sogar noch näher an der Metropole gelegen – nur drei Stunden Fahrt sind nötig, um Hochhäuser gegen einzigartige Naturerlebnisse einzutauschen. 

Toronto Campgrounds

Insbesondere für Naturliebhaber gibt es in der Umgebung von Toronto viele Campgrounds. Mit Ihrem Wohnmobil können Sie im Bronte Creek Provincial Park übernachten. Die Anlage ist besonders familienfreundlich, begeistert mit reichhaltigen Naturlandschaften und verfügt über insgesamt drei große Campgrounds: Prairie Woodlands, Ravine sowie Savannah, wobei letztere über Duschen, Strom und Kochmöglichkeiten verfügen. Wenn Sie sich auf das Gebiet dieses Campgrounds begeben möchten, müssen Sie lediglich 35 Minuten aus der Innenstadt Torontos herausfahren und dem Küstenhighway am Lake Ontario folgen.

© CanaDream
Der Bronte Creek Provincial Park

Der Bronte Provincial Creek Park liegt zwischen den Ortschaften Oakville und Burlington. Für weitere Fragen, Informationen und zum Buchen eines Stellplatzes kontaktieren Sie den Anbieter am besten direkt über die Webseite.

Nur wenige Kilometer weiter nördlich von Toronto verfügt auch die Rattlesnake Conservation Area über hervorragende Stellplätze für Wohnmobile.

Tipp

Dabei entspannen Sie sich in einem einzigartigen Naturambiente und können die fünf Aussichtspunkte hoch auf den Klippen der Niagara-Schichtstufe erklimmen. Zu bieten hat das Areal viel für Wanderfreunde und Kletterer, die von den drei Basislagern aus Felsen erklimmen dürfen. Wanderrouten führen u. a. durch den malerischen Nassagaweya Canyon und zum Crawford Lake.

Insgesamt sind 18 Campgrounds vorhanden, die bis zu 60 Personen beherbergen können. Toiletten und Duschen sind ab April bis November verfügbar, ebenso wie Trinkwasser und Strom. Über die Telefone am Parkbüro können Sie Kontakt zur Außenwelt aufnehmen. Ein Laden versorgt Sie mit den wichtigsten Waren des täglichen Bedarfs sowie mit Lebensmitteln.

Auf nach Toronto
Mit dem Wohnmobil Toronto und Umgebung erkunden
Zur Suche