Gesponserter Artikel
Karte von Florida in dunkel

Florida-Rundreise mit dem Wohnmobil

Traumstrände rund um die Florida Keys

Der ‘Sunshine State’ Florida wird seinem Namen fast das gesamte Jahr über gerecht. So ist es kein Zufall, dass der südöstlichste US-Staat dauerhaft beliebt bei Wohnmobilreisenden ist. Wenn auch Sie beim Wohnmobil mieten Floridas Sonne genießen möchten, liefern wir Ihnen hier eine mögliche Reiseroute. Dabei ist es nicht nur das warme, karibische Wetter, das den Staat so attraktiv macht. Die malerische Inselkette der Florida Keys mit ihren vielfältigen Wassersportmöglichkeiten, traumhafter Natur und idyllischen, kleinen Stränden begeistern Urlauber aus aller Welt. Und auch weitere besondere Landschaften, wie beispielsweise die Everglades, runden den Reiz Floridas ab. 

Aus diesem Grund stellen wir Ihnen an dieser Stelle eine exemplarische Route für eine Florida-Rundreise mit dem Wohnmobil vor. Je nach vorhandener Zeit und Budget kann diese Route Ihrem eigenen Ermessen nach angepasst, gekürzt oder verlängert werden. Ausgelegt ist die vorgestellte Strecke für zehn Übernachtungen im Wohnmobil. Sie umfasst eine Distanz von rund 700 Meilen / 1.200 Kilometern. Auf der Webseite von CU |Camper können Sie das passende Wohnmobil mieten, um Ihrem Traumurlaub näherzukommen. 

Wenn Sie Ihr Wohnmobil in Florida mieten, eignen sich zur Übernahme mehrere Orte. Fort Myers oder Tampa zählen beispielsweise dazu. Aber auch das von vielen Themenparks geprägte Orlando ist eine gern und viel genutzte Option. In dieser Route für eine Florida-Rundreise ist jedoch die Metropole Miami Startpunkt. Wenn Sie Miami und das angrenzende Miami Beach noch nicht kennen, empfiehlt es sich, zunächst ein bis zwei Tage die Stadt und ihre Strände zu erkunden. Dabei kann entweder ein Hotel gebucht werden – oder bereits das Wohnmobil genutzt werden. Rund um die Stadt finden sich mehrere RV Parks.

Spätestens nach der ersten Nacht in Miami wird das Fahrzeug übernommen und die Florida-Rundreise kann beginnen. Der Roadtrip startet schließlich zunächst in Richtung Süden. Dabei geht es über die Inseln der Florida Keys bis hin zum südlichsten Punkt der USA. Dabei ist der ‘Overseas Highway’, der über vierzig Inseln miteinander verbindet, bereits ein fahrerisches Highlight.

Kleine Geschäfte am Ufer in Florida.
Kleine Geschäfte am Ufer
Eine Reihe von Wohnmobilen steht an einem Strand in Europa, während die Menschen den Sonnenuntergang genießen.
Sonnenuntergänge kann man am Strand besonders gut bestaunen

Highlights dieser Route:

  • Miami
  • Overseas Highway
  • Key Largo
  • Key West
  • Everglades-Nationalpark
  • Fort Myers
Touristen machen am Strand in Florida eine Pause.
Mit dem Camper Flexbibilität genießen
Zwei Freunde schnorcheln im türkisen Wasser Floridas.
Schnorcheln in Key Largo

Von Miami bis Marathon

  • Tag: 1 bis 3
  • Entfernung: ca. 120 Meilen

Die erste Stunde der Fahrt verläuft jedoch noch durch die Ausläufer von Miami. Ab Florida City nimmt die Besiedlungsdichte schließlich spürbar ab. Fortan führt die Florida-Rundreise vorrangig durch grüne Landschaften und vorbei am Everglades-Nationalpark. Kurz vor dem Tagesziel wird schließlich wieder die Küste greifbar. Nach insgesamt nur rund zwei Stunden Fahrt – einer perfekten Zeit für ein Vertrautmachen mit dem Fahrzeug – wird schließlich Key Largo erreicht. Die gleichnamige Insel zählt zu den nördlichen Teilen der Florida Keys. Diese bestehen aus insgesamt rund zweihundert Koralleninseln und erstrecken sich über knapp dreihundert Kilometer. 

Key Largo ist dabei nicht nur besagte Insel – sondern auch eine Stadt. Diese ist das erste Ziel der Florida-Rundreise. Spätestens vor Ort fühlen sich Reisende in der Regel buchstäblich wie im Paradies. Palmengesäumte Küsten, versteckte Buchten und Strände sowie das klare, türkisblaue Wasser begeistern Besucher aus Nah und Fern. Für rund einen Tag rund um Key Largo bietet es sich beispielsweise an, einen Tauch- bzw. Schnorchelausflug zu unternehmen. Besonders attraktiv ist dies im John Pennekamp Coral Reef State Park. Die farbenfrohe Unterwasserwelt lässt atemberaubende Einblicke zu. Besonders ungewöhnlich erscheint dabei eine Jesus-Statue. Die Figur ‘Christ of the Abyss’ zählt seit 1965 zu den Attraktionen von Key Largo – und hat es dabei zu weltweitem Ruhm geschafft. 

Für die erste Nacht auf den Florida Keys findet sich passenderweise in direkter Nähe ein unter Wohnmobilisten beliebter Campground. Jener Campingplatz im John Pennekamp Coral Reef State Park umfasst rund vierzig Stellplätze. Fußläufig sind gleich mehrere attraktive Strandabschnitte erreichbar. 

Am nächsten Morgen führt die Florida-Rundreise weiter entlang der vielleicht ‘schönsten Sackgasse der Welt’. Nur rund eine Stunde Fahrzeit ist nötig, um Marathon zu erreichen. Es bietet sich jedoch an, auf den dazwischen liegenden Inseln kleine oder auch größere Zwischenstopps einzulegen. Schließlich ist jede Insel einzigartig und bietet malerische Ausblicke.


Unsere Camper-Vorschläge

Badezimmer
WC & Dusche getrennt
Küche
Spüle
Kühlschrank
Gefrierschrank
Gasherd
Mikrowelle
Maße (m)
LxBxH

9,1 x 2,5 x 3,7
Innenhöhe

2,07
Betten (cm)
Alkoven

244 x 145
Essecke

183 x 94
Hinten

188 x 152
Sofa

172 x 106
Cruise America
Lädt…
Motorhome C 30
3.0
Automatik
Klimaanlage
Tempomat
Kühlschrank
Kein Grundriss
6 1
Länge: 9,1m
+ Mehr Ergebnisse anzeigen

Von Marathon bis Key West

  • Tag: 4 bis 6
  • Entfernung: ca. 50 Meilen

Im sehr familienfreundlich aufgestellten Marathon warten weitere Aktivitäten und Naturhighlights. Während besonders in den Abendstunden das gastronomische Angebot des ehemaligen Fischerstädtchens lockt, lohnen sich tagsüber zahlreiche Aktivitäten in traumhafter Natur. Rund um das Naturschutzgebiet des Curry Hammock State Parks kann Land und Wasser erobert werden. Entweder mit dem Fahrrad, in einem Kajak oder auf einem SUP – alles im übrigen auch vor Ort mietbar – macht die Fortbewegung besonders Spaß. Die landschaftliche Vielfalt zeigt sich vor Ort in Form von Hartholzwäldern und Mangrovensümpfen. Die landschaftlich schützenswerte Gebiete können gemeinsam mit Rangern vor Ort erkundet werden.

Aufgrund der Vielzahl an Aktivitäts-Optionen können für Marathon guten Gewissens zwei Nächte eingeplant werden. Schließlich soll die Tour nicht in Stress ausarten. Für jene dritte und vierte Nacht der Florida-Rundreise bietet sich wiederum direkt vor Ort ein Campground an. Dieser findet sich im Curry Hammock State Park und umfasst knapp dreißig Stellplätze. Sie können mit Strom- und Wasseranschluss gebucht werden.

Da Marathon in etwa das Zentrum der langgezogenen Florida Keys bildet, folgt nun bereits die Weiterfahrt bis zum südlichsten Punkt Floridas und des amerikanischen Festlands. Bevor das prominente Key West erreicht wird, lohnen sich jedoch weitere Zwischenstopps. Beispielsweise die Inselgruppe rund um Big Pine Key und die Lower Keys bietet ihrerseits viele Optionen. So lohnen sich Spaziergänge durch idyllische Naturschutzgebiete oder Bootstouren in unberührte Mangrovenlabyrinthe und zu entlegenen Sandbänken. 

Nach einigen Stunden in der ruhigen, idyllischen Natur der Lower Keys geht es schließlich nach Key West, an den südlichsten Punkt der Florida-Rundreise. Je näher das Zentrum rund um die quirlige Duval Street rückt, desto mehr Sehenswürdigkeiten und Kulturinstitutionen zeigen sich. Ein regelrecht ikonisches Wahrzeichen ist dabei die farbenfroh gestrichene Boje, die den südlichsten Punkt des nordamerikanischen Festlands markiert. Ein aus geographischer Sicht besonderer Ort. Nicht minder sehenswert sind diverse Museen in Key West. Beispielsweise für Literaturfans ist das Hemingway Museum der Stadt, eingerichtet in Ernest Hemingways altem Wohnhaus, ein Must-see.


Ein Fahrrad parkt an einem Busch nahe des Strandes.
Eine Fahrradtour durch Marathons Grün
Der südlichste Punkt der USA ist mit einem Aufsteller markiert.
Der südlichste Punkt der kontinentalen Vereinigten Staaten 
Mangrovenbäume wachsen an einer Küste, an der die Sonne untergeht.
Mangroven an der Küste
Brücken auf den Florida Keys.
Brücken über der türkisen Küste Floridas
Die Duval Street hat bunte Fußübergänge.
Die beliebte Duval Street
Kajakfahren bei den Lower Keys

Von Key-West bis Florida City

  • Tag: 7
  • Entfernung: ca. 140 Meilen

Auch das ‘Truman Little White House’ ist aus historischer Sicht allemal sehenswert. Der ehemalige US-Präsident nutzte jenes Gebäude einst als Sitz in den Wintermonaten. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählen der besonders abends belebte Mallory Square und die nahe gelegene Duval Street. Vor Ort finden sich zahlreiche erstklassige Restaurants, Bars, Clubs, Kinos oder auch Theater. Kulturell und kulinarisch lässt es sich in Key West also gut aushalten. Einen guten Überblick gibt es vom städtischen Leuchtturm zu sehen. 88 Stufen sind es, bis der weiße Turm – vergleichsweise schnell – erklommen ist. Gerade im abendlichen Licht lohnt sich der Ausblick auf die beleuchteten Straßen und den farbenfrohen Himmel. 

Rundflüge mit dem Helikopter, (teils geführte) Fahrradtouren, Kajaktouren am malerischen Higgs Beach oder eine Sunset-Tour mit einem Segelschiff sind einige weitere Optionen für Aktivitäten. Das Thema Sonnenuntergang spielt in Key West generell eine große Rolle. Schließlich lässt sich das Himmelsspektakel vor Ort besonders gut genießen. Aufgrund des umfangreichen Angebots vor Ort lohnen sich vor Ort wiederum zwei Nächte bzw. drei Tage Aufenthalt.

Rund ein halbes Dutzend an RV-Campgrounds findet sich in und um Key West. Einer davon – ‘Leo’s Campground & RV Park’ liegt wenige Kilometer östlich vom Stadtzentrum auf Stock Island. Rund fünfzig Stellplätze sorgen für eine nahezu paradiesische Atmosphäre. Full Hookup-Plätze verfügen über Strom- und Wasseranschlüsse. Da die schmalen Straßen von Key West mit einem Wohnmobil nur begrenzt befahrbar sind – und Fahrzeuge über 20 Fuß Länge nicht einfach an der Straße parken dürfen, empfiehlt es sich, vom gewählten Campground aus mit einem Transfer bzw. öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt zu fahren. 

Nach fünf Nächten auf den langgezogenen Florida Keys geht es nun nochmals über den Overseas Highway. Noch einmal führt die Florida-Rundreise über die 42 Brücken, vorbei an den vielen Traumorten der Florida Keys. 

Wohnmobil von Cruise America in Florida.
Mit Cruise America unterwegs in Florida

Von Florida City bis Fort Myers

  • Tag: 8
  • Entfernung: ca. 200 Meilen

Selbstverständlich darf dabei abermals der eine oder andere Zwischenstopp nicht fehlen. Nach rund dreieinhalb Stunden (reiner Fahrzeit wohlgemerkt) wird Florida City erreicht. Die Stadt grenzt an die Everglades, die nun das nächste Highlight der Florida-Rundreise darstellen. 

Der weltberühmte Everglades-Nationalpark ist dabei wahrlich eine besondere und nahezu einzigartige Natursehenswürdigkeit der USA. Das sumpfige und subtropische Gebiet ist nicht nur Heimat wilder Tiere, sondern auch Teil des UNESCO Welterbes. Im ‘Ernest F Coe-Besucherzentrum’ erhalten Besucher dabei einen Überblick über Aktivitäten vor Ort. Die meisten Reisenden zieht es schnell aufs Wasser. Schließlich lassen sich die schier endlosen Fluss- und Graslandschaften so am Besten bestaunen. Die für die Everglades so typischen Airboats sind dabei über die Jahrzehnte selbst zu einer Attraktion geworden. Auf dem Wasser der Everglades besteht die einzigartige Chance, sowohl Krokodile, als auch Alligatoren zu erspähen. 

Nach dem Abenteuer auf dem Wasser kann die nächste Nacht der Florida-Rundreise rund um Florida City erfolgen. Dafür lohnt sich beispielsweise ein Besuch des ‘Southern Comfort RV Resorts’. Mit über dreihundert Stellplätzen fällt dieses zwar vergleichsweise groß aus. Doch die Stellplätze sind ebenfalls vergleichsweise groß, was für einen angenehmen Aufenthalt sorgt.

Am nächsten Morgen führt die Florida-Rundreise durch die Ausläufer des Everglades-Nationalparks, bis nach rund zwei Stunden Fahrzeit die Westküste vom ‘Sunshine State’ erreicht wird. Für einen Zwischenstopp mit einem Spaziergang oder einem Strandbesuch bietet sich beispielsweise das noble Städtchen Naples an. Auch das Auffüllen der Vorräte für das Wohnmobil kann in einem der vielen Supermärkte von Naples erfolgen. Das Tagesziel ist schließlich nochmals rund eine Stunde Fahrzeit weiter nördlich gelegen. Es heißt Fort Myers und ist nicht minder sehenswert. Auch rund um jene Stadt sind gleich mehrere Traumstrände beheimatet. 


Eine Frau liegt ganz entspannt in einer Hängematte am Strand.
Florida vereint Entspannung und Abenteuer
Brücke über den Florida Keys.
Eine von vielen Brücken der Florida Keys
Sonnenuntergang über den Brücken der Florida Keys.
In Florida erleben Sie wunderschöne Sonnenuntergänge an der Küste.
Sonnenuntergang hinter einer Palme.
Sonnenuntergang in Islamorada
Ein Schild, welches die Entfernung zu diversen Orten ab Florida anzeigt.
Ein Entfernungsschild für alle Abenteuerlustigen

Von Fort Myers bis Fort Lauderdale

  • Tag: 9 bis 10
  • Entfernung: ca. 180 Meilen

Zudem finden sich vor Ort urige Parks, lohnenswerte Malls und sehenswerte Boulevards. Je nachdem, was das Herz begehrt, bieten sich also auch in Fort Myers zahlreiche Optionen für einen gelungenen Tag. Nach einigen Stunden in der Stadt oder am Strand ist beispielsweise das ‘Orange Grove MHC & RV Resort’ eine passende Anlaufstelle für die folgende Übernachtung. Auf von Palmen gesäumten Rasenstellplätzen bietet der Campground eine ruhige Nachbarschaft und dennoch eine zentrumsnahe Lage.  

Nun gibt es im Rahmen der Florida-Rundreise zwei Optionen. Wenn Sie noch eine Woche mehr Zeit mitbringen, können Sie ergänzend eine ausgedehnte Schleife durch den Norden Floridas fahren. Dabei können illustre Orte wie Tampa, Clearwater Beach, Orlando oder Daytona Beach angesteuert werden. In unserer Reiseroute geht es jedoch nun von der West- an die Ostküste. Nach rund zweieinhalb Stunden Fahrt durch sattgrüne und von Flüssen durchzogene Landschaften wird schließlich vergleichsweise schnell das Tagesziel der Florida-Rundreise erreicht. Das heißt West Palm Beach und verspricht abermals einige sonnige Stunden am Strand. Alternativ liefert ein Besuch des ‘Norton Museum of Art’ Kunst- und Architekturliebhabern spannende Einblicke.

Besonders abends lohnt es sich, durch die Straßen der Stadt zu schlendern und in den Bars und Restaurants die Reise langsam ausklingen zu lassen. Für die vorletzte Nacht der Tour bietet unter anderem der ‘Palm Beach RV Park’ geeignete Stellplätze. Zwar ist der Platz vergleichsweise klein und auch nicht direkt in Wassernähe gelegen. Dafür ist die Lage sehr zentral, sodass viele Sehenswürdigkeiten und belebte Straßen zu Fuß gut erreichbar sind. 

Am nächsten Tag steht lediglich eine kurze Etappe auf dem Programm. Nach knapp einer Stunde Fahrt in Richtung Süden wird mit Fort Lauderdale die nächste große Stadt erreicht. Ein letztes Mal können die zahlreichen weißen Sandstrände zur Erholung genutzt werden, bevor die Rückreise naht. 

Weißer Strand.

Von Fort Lauderdale bis Miami

  • Tag: 11
  • Entfernung: 30 Meilen

Die letzte Nacht der Florida-Rundreise kann beispielsweise auf dem ‘Sunshine Holiday MHCC RV and Camping Resort’ verbracht werden. Zwar ist dessen Gelände wiederum nicht direkt am Strand gelegen. Für eine Übernachtung bietet der Platz jedoch alles, was Camperreisende sich wünschen können.

Am letzten Tag geht es schließlich zurück zum Startpunkt der Reise. Nur eine halbe Stunde Fahrzeit dauert es, bis Miami erreicht wird. Daher ist es problemlos möglich, noch am Vormittag – so wie es in der Regel von den meisten Vermietern gewünscht ist – das Fahrzeug wieder abzugeben. Nachdem dies erledigt ist, kann entweder nochmals das Flair von Miami Beach genossen werden. Oder aber es geht zurück in Richtung Heimat.

So oder so: Es bleiben mit Sicherheit viele unvergessliche Erinnerungen an einige der schönsten Strände Floridas, die während der Florida-Rundreise besucht wurden. Ob die paradiesischen Florida Keys, die beinahe mystischen Everglades oder die Metropolen auf dem Festland – der ‘Sunshine State’ weiß all seine Besucher zu verzücken. Wenn Sie beim Wohnmobil mieten Florida erkunden, genießen Sie den Vorteil, besonders flexibel die schönsten Orte nacheinander zu besuchen. Überzeugen Sie sich selbst von den Vorzügen einer Florida-Rundreise. Wir wünschen eine gute Fahrt!


Miami Beach bei Tageslicht.
Der Strand von Miami Beach ist einer der beliebtesten Strände weltweit
Die hohen Gebäude in der Innenstadt von Miami leuchten bei Nacht.Achterbahn Manta im SeaWorld Orlando.
Downtown in Miami
Kooperationspartner Florida Keys Logo.
The Florida Keys & Key West
Die Florida Keys & Key West sind unter Anderem bekannt für zahlreiche Möglichkeiten zum Schnorcheln und Tauchen, die bewunderswerte Kunst, eine auserlesende Küche und wunderschöne Hochzeitskulissen.
Kooperationspartner
USA
Im Wohnmobil Florida Keys erkunden

Jetzt Wohnmobil mieten!

Mit Freunden teilen