Reise durch Australien: Top 10 Roadtrips Teil 2

Australiens Natur Entdecken

Auf einer Reise durch Australien zeigt sich die faszinierende Vielfalt dieses Landes: von kargen Wüstenlandschaften über farbenprächtige Küsten zu geschäftigen Metropolen.

Und wie lässt sich ein Land besser kennenlernen als mit einem Roadtrip? Hier finden Sie Teil 1 der zehn besten Reisen durch Australien, an dieser Stelle geht’s weiter mit Teil 2!

Surfers Paradise

The Legendary Pacific Coast Touring Route, New South Wales und Queensland

Die Tour führt von Sydney nach Brisbane und passiert einige der schönsten Surfstrände der Welt sowie Ortschaften wie aus dem Bilderbuch. Etwa 920 Kilometer ist diese Reise durch Australien lang, ungefähr eine Woche Fahrtzeit sollten Sie einplanen. Von Sydney über Central Coast und Hunter Valley (Weinprobe auf einem der 120 Weingüter!) geht’s nach Port Stephens. In der „Delphin-Hauptstadt“ Australiens ist natürlich eine Dolphin-Watching-Tour Pflicht! Ein paar Kilometer weiter, in Port Macquarie, können Besucher auf einem Kamel den Strand entlang reiten. Der Bongil Bongil National Park lädt zu Kajaktouren ein, während in Byron Bay der Geist der Hippie-Ära überlebt hat.

© Tony Bowler / Shutterstock

Natures Way, Northern Territory

Eine 550 Kilometer lange Rundfahrt, die besonders Tierfreunde und Hobbyfotografen begeistern wird! Ausgangspunkt ist Darwin, die Hauptstadt des Northern Territory. Von dort aus führt der Weg in den Kakadu National Park mit seinen Sümpfen, Krokodilen und Vögeln. Dann steht der Litchfield National Park auf dem Programm; aber erst nach einem Abstecher nach Pine Creek, wo 1871 ein Arbeiter auf Gold stieß und so einen Goldrausch auslöste. Im Litchfield National Park erfreuen Besucher sich an Wasserfällen, Badeteichen und riesigen Termitenhügeln. Vom Park aus ist es nur noch eine kurze Strecke zurück nach Darwin.

Great Barrier Reef – © Edward Haylan / Shutterstock

Pacific Coast Touring Route, Queensland

Unbestrittenes Highlight dieser Reise durch Australien ist das größte und bekannteste Korallenriff der Welt.

Die über knapp 1.700 Kilometer von Brisbane nach Cairns führt nämlich über das Great Barrier Reef, das größte und bekannteste Korallenriff der Welt und seit 1981 UNESCO-Weltnaturerbe. Aber auch sonst hat dieser Road Trip einiges zu bieten: die weltgrößte Sandinsel Fraser Island (ebenfalls zum Weltnaturerbe zählend), die Regenwälder des Cania Gorge National Park und des Byfield National Park. Ebenfalls einen Abstecher wert sind die Whitsunday Islands, eine Gruppe von 74 Inseln, von denen zehn bewohnt sind. Das letzte, etwa 350 Kilometer lange Teilstück der Strecke, zwischen Townsville und Cairns, führt durch sage und schreibe 20 Nationalparks!

Fraser Island – © Kwest / Shutterstock

South Australian Loop, South Australia

South Australia als Rundreise: Ausgangs- und Endpunkt ist Adelaide, Hauptstadt des Bundesstaats South Australia. In nördlicher Richtung lockt das Barossa Valley mit seinen rund 60 Weingütern. Äußerst beeindruckend präsentiert sich das mächtige, natürliche Amphitheater Wilpena Pund im Flinders Ranges National Park. In der historischen Kupferminenstadt Burra wurden 15 Jahre lang fünf Prozent der weltweiten Kupferproduktion abgebaut.

In Penneshaw lassen sich Pinguine beobachten, am Bears Point rosa Pelikane, an der Seal Bay Seelöwen.

Wissenswertes
Sea Cliff Bridge – © Olga Kashubin / Shutterstock

Sydney to Melbourne Coastal Drive, New South Wales und Victoria

Gut 1.000 Kilometer lang ist die Küstenstrecke zwischen Sydney und Melbourne, und keiner davon ist zu viel! Kurz hinter Sydney liegt der Grand Pacific Drive, sicherlich eine der schönsten Straßen der Welt, die sich über Brücken an der Pazifikküste entlang windet. Eine diese Brücken, die rund 650 Meter lange Sea Cliff Bridge, ist wahrlich atemberaubend. Zu den weiteren Höhepunkten dieser Reise durch Australien zählen der Mimosa Rocks National Park mit seinen Lagunen, Gipsy Point, wo sich Seeadler füttern lassen und der Wilsons-Promontory-Nationalpark an Australiens südlichster Festlandspitze.