Roadtrips in Australien: Die Top 10 – Teil 1

Ein Paar genießt aus dem Camper die Aussicht auf das offene Meer
Ein Känguru steht entspannt am Strand von Lucky Bay
Die Straße der Sea Cliff Bridge in New South Wales ist von Land und Meer umschlossen

Mit dem Camper in Australien

Der Weg ist das Ziel. Klingt abgedroschen, ist aber eine angemessene Umschreibung eines Roadtrips durch Australien.

Die riesigen Dimensionen, die unermesslichen Weiten, aber auch die atemberaubende Schönheit des Landes erschließen sich dem Besucher gerade „on the road“. Da ist es wirklich fast nebensächlich, welches Ziel man ansteuert – Hauptsache, man ist unterwegs! Wir haben die zehn besten Roadtrips in Australien für Sie zusammengestellt. Los geht’s unter anderem mit Touren auf den Spuren des großen Entdeckers John McDouall Stuart und rings um Tasmanien.

Die Bay of Fires in Tasmanien besticht durch das türkisblaue Meer
Bay of Fires

Circle Tasmania, Tasmanien

Etwa 240 Kilometer südlich vom australischen Festland liegt Tasmanien im Indischen Ozean. Früher war die Insel nicht zuletzt wegen des Gefängnisses in Port Arthur als „Höllenloch im Pazifik“ bekannt, heute ist sie die Kulisse für einen der schönsten Roadtrips in Australien –unberührte Natur, einzigartige Flora und Fauna, pittoreske Kleinstädte.

Etwa 45% der Inselfläche sind als Nationalpark ausgewiesen.

Wissenswertes

Eine Rundreise führt von Hobart über den Freycinet National Park durch das Fischerörtchen Stanley, vorbei am Cradle Mountain nach Queenstown – wo sich einst die größte Gold- und Kupfermine der Welt befand – und über Strahan zurück nach Hobart. Und ja, den Tasmanischen Teufel gibt’s nur hier!

Die Landschaft des Weinguts liegt in den Adelaide Hills und steht mit der grünen Landschaft im Kontrast.
Adelaide Hills

Explorers Highway, South Australia & Northern Territory

Der Entdecker John McDouall Stuart (1815-1866) war der erste Mensch, der Australien von Süden nach Norden durchquerte. Das war im Jahr 1862, eine beschwerliche Reise. Heute lässt sich Stuarts Route von Adelaide über Red Springs nach Darwin bequem nachfahren. 11 Tage sollten Sie etwa für diesen Roadtrip in Australien einplanen, der über 3.000 Kilometer lang ist. Die Route ist reich an Höhepunkten und zeigt das Land in seiner ganzen Vielfalt: Australiens bekanntestes Weinanbaugebiet Barossa Valley, die Opal-Hauptstadt Coober Pedy mit ihren unterirdischen Wohnhöhlen, Alice Springs im Outback, der weltberühmte Inselberg Uluru (Ayer’s Rock), der Kakadu-Nationalpark und schließlich Darwin selbst. Ein Australien-Roadtrip der Extraklasse!

Die Sonne geht hinter den Felsen der Twelve Apostles unter
Twelve Apostles

Great Ocean Road, Victoria

243 Kilometer ist sie lang, die Great Ocean Road im Bundesstaat Victoria, die an der Südküste zwischen Torquay und Allansford verläuft.

Von vielen als die schönste Panoramastraße in Australien bezeichnet, gibt’s hier Traumstrände und Wasserfälle zu sehen, ganz zu schweigen von weltberühmten Sehenswürdigkeiten wie den „12 Aposteln“, einer bizarren Formation aus bis zu 60 Meter hohen, im Meer stehenden Kalksteinfelsen. In Torquay lassen sich Surfcracks auf ihren Brettern beobachten, der Naracoote-Caves-Nationalpark bietet 26 Tropfsteinhöhlen voll mit Fossilien riesiger Beuteltiere.

Der Cathedral Rock überschaut die Weiten des Mount Buffalo Nationalparks
Cathedral Rock

Great Alpine Road, Victoria

Australiens höchste befestigte, ganzjährig befahrbare Straße führt auf ihren gut 300 Kilometern Länge direkt durch die australischen Alpen. Auf der Great Alpine Road geht’s durch Berge, Täler und Wälder und vorbei an Weinbergen und Flüssen – ein einzigartiges Naturschauspiel, das die Straße zum Ziel von einem der beliebtesten Roadtrips in Australien macht. Los geht’s in Wangaratta, ein erster Zwischenstopp ist spätestens im Mount Buffalo Nationalpark mit seinen tosenden Wasserfällen und sonderbaren Felsformationen fällig. Hinter Harrietville beginnt der Anstieg nach Mount Hotham, mit 1.800 Metern der höchste Punkt der Fahrt. Hier bitte mit erhöhter Aufmerksamkeit fahren, es gibt einige Haarnadelkurven auf der Strecke! Im Anschluss führt die Straße wieder auf Meereshöhe mit der Endstation Bairnsdale.

Der Sonnenuntergang im Nambung Nationalpark lässt die Felsen des Pinnacles Desert in hellen Sandtönen erscheinen
Pinnacles Desert

Indian Ocean Drive, Western Australia

Die Coral Coast, eine von Australiens unfassbar schönen Küstenabschnitten, ist die Hauptattraktion dieses Roadtrips in Australien. Aber auch die Straße selbst, in der sich die Wüste mit dem Meer zu vereinen scheint, ist außerordentlich eindrucksvoll. Die Route führt über eine Distanz von gut 1.200 Kilometern von Perth nach Exmouth. Im Nambung-Nationalpark bei Cervantes warten die Pinnacles auf den Besucher, bis zu vier Meter hohe Kalksteinsäulen. Am Strand von Monkey Mia lassen sich wildlebende Delfine aus der Hand füttern, während Gäste am Nangaloo Reef mit Walhaien schwimmen können.

In Teil 2 bringen wir Ihnen fünf weitere Roadtrips in Australien näher – darunter eine fantastische Tour von Sydney nach Melbourne.

Australien erleben
Starten Sie Ihren Roadtrip!

Mit Freunden teilen