Canada Day und mehr: Die Top-Events in Kanada

Kanada versteht es, zu feiern. Landauf, landab finden das ganze Jahr über Festivals und Events statt – vom kleinen Jahrmarkt auf dem Lande zu riesigen, mehrwöchigen Veranstaltungen in den Metropolen des Landes.

Abendliche Show des Calgary Stampede in Alberta

Mit Camper zu den feiernden Kanadiern

Was immer der Anlass, in Kanada wird er gebührend begangen. Die folgenden fünf Top-Events lohnen unbedingt einen Abstecher, wenn Sie sich gerade mit dem Camper in der Nähe befinden. Beim landesweiten Canada Day können Sie sogar überall in die Feierlichkeiten eintauchen!

Canada Day

Am 1. Juli 1867 wurde durch den British North America Act das Land Kanada offiziell aus der Taufe gehoben. Seit 1879 ist dieses Datum nationaler Feiertag und wird bis heute als Canada Day landesweit begangen – mit Paraden, Shows von Army und Navy, Feuerwerken und Konzerten. Rot-weiß-gekleidete Kanadier treffen sich überall zu Picknicks und Barbecues – so wie ihre US-amerikanischen Nachbarn am 4. Juli. Regelmäßig werden am 1. Juli auch neu eingebürgerte Einwohner geehrt. Die größten Feierlichkeiten des Canada Day finden traditionell auf dem Parliament Hill in der Hauptstadt Ottawa statt, in der Regel im Beisein des kanadischen Premierministers. 2017 feiert Kanada übrigens seinen 150. Geburtstag, der dazugehörige Canada Day soll alle bisherigen in den Schatten stellen!

Canada Day

Quebec Winter Carnival

Im winterlichen Quebec gegen die Kälte ankämpfen? Hat eh keinen Zweck, also feiern wir sie einfach! Der Quebec Winter Carnival ist mit etwa einer Million Besuchern im Jahr die weltweit größte Veranstaltung ihrer Art und wird gern als „Mardi Gras im Winter“ beschrieben: Es gibt Paraden und Umzüge, Eisskulpturen und Schlittenrennen, Live-Konzerte und jede Menge Alkohol. Letzteres ergibt sich bei den Temperaturen fast von selbst… Die Anfänge der Eis-Sause liegen im späten 19. Jahrhundert, heute beginnt der Quebec Winter Carnival am letzten Januar-Wochenende und läuft für 17 Tage.

Winter Carnival

Calgary Stampede

Yee haw! Als größte Rodeo-Show der Welt spricht die Calgary Stampede den Cowboy in uns an! Hier werden Bullen geritten, Pferde gezähmt, Lassos geschleudert und Planwagen gesteuert. Über eine Million Besucher aus der ganzen Welt kommen alljährlich im Juli für zehn Tage nach Calgary, um einen Cowboyhut aufzusetzen und die Sporen anzulegen.

Neben den Rodeo-Wettbewerben – die übrigens mit Preisgeldern von über einer Million Dollar dotiert sind – locken Bühnenshows, Konzerte, Ess- und Trinkstände sowie viele Tanzveranstaltungen die Besucher an. Gut, dass Sie im Camper unterwegs sind – zu dieser Zeit ist in Calgary kein Zimmer zu bekommen!

Kutschenrennen

Carabana Toronto

Beim größten Karibik-Festival Nordamerikas bewegt sich ganz Toronto für drei sommerliche Wochen zu den Klängen von Calypso- und Soca-Musik. Über zwei Millionen Besucher sind beim jährlichen Toronto Caribbean Festival vor Ort, das im Volksmund immer noch unter seinem alten Namen Carabana bekannt ist. Alleine rund 1,3 Millionen wohnen alljährlich der großen Abschlussparade bei.

Eingeführt wurde das Carabana von Einwanderern aus Trinidad und Tobago im Jahr 1967, die so ihrer Bräuche und Traditionen gedenken wollten. Musik ist natürlich ein zentraler Bestandteil des Events, entsprechend viele Bands untermalen das Rahmenprogramm mit karibischen Klängen. Bei der großen Parade wetteifern die Musiker sogar miteinander: An einem bestimmten Punkt auf der Route befindet sich eine Jury, die die einzelnen Künstler nach Kostümdesign, Kreativität und Energie beim Auftritt bewertet.

Vancouver Celebration of Light

Die weltweit größte Feuerwerks-Show findet in Vancouver statt: Über einen Zeitraum von zwei Wochen im Juli und August wird der Nachthimmel über der English Bay an drei bis vier Abenden von gigantischen Feuerwerken erhellt, die millionenfache „Ahs“ und „Ohs“ unter den Besuchen auslösen. Die Celebration of Light ist ein echter Wettbewerb: Die einzelnen Shows werden von Unternehmen durchgeführt, die ihr jeweiliges Land vertreten. Bisherige Teilnehmer kamen unter anderem aus Schweden, China, Brasilien, den USA, Australien und natürlich Kanada. 25 Minuten, mit Musik untermalt, haben die Feuerteufel Zeit, die Zuschauer und die Jury zu überzeugen. Wer gewinnt, kann den Besuchern eigentlich egal sein – atemberaubend sind alle Vorstellungen. Bei jährlich etwa 1,6 Millionen Besuchern empfiehlt es sich allerdings, rechtzeitig einen Platz mit guter Sicht auf die Bucht zu suchen…

Auf nach Kanada
Mit dem Wohnmobil rund um Toronto

Jetzt Fahrzeug buchen!

Mit Freunden teilen