Wo gibt es in Kanada Polarlichter zu sehen?

Sie bieten ein Himmelsspektakel – und das auf natürliche Weise. Polarlichter erzeugen bei Menschen aus aller Welt eine riesige Faszination. Besonders in Nordamerika werden Einheimische und Urlauber gleichermaßen Zeugen des Schauspiels am Himmel.

Ein Wohnmobil von CanaDream vor Polarlichtern

8 besonders geeignete Orte

Grundsätzlich gilt: Je näher eine Reise an die Polarregionen führt, desto besser stehen die Chancen auf die Sichtung der Polarlichter. Besonders gute Karten haben all jene, die nördliche Gefilde Kanadas besuchen. Denn es empfiehlt sich, Regionen anzusteuern, die von wenig Lichtverschmutzung betroffen sind. Wenn Sie ein Wohnmobil mieten, empfiehlt es sich daher, abgelegenere Gefilde aufzusuchen. Wann und wo die Polarlichter Kanada bzw. dessen Nachthimmel erstrahlen lassen, erläutern wir Ihnen in diesem Artikel. 

Die Frage, wann sich eine Reise zu den Polarlichtern lohnt,  lässt sich dabei relativ einfach beantworten. Die Polarlichter Kanadas sind vorrangig im Winterhalbjahr sichtbar. Dabei gilt: Je weiter nördlich die Reise verläuft, desto höher stehen die Chancen einer Sichtung der sogenannten ‘Aurora borealis’. In einigen Regionen sind Polarlichter – mitunter – das gesamte Jahr über zu sehen. Die beste Zeit für Polarlichter ist jedoch definitiv der Winter.

Was sind überhaupt Polarlichter?

Das gilt insbesondere für die gleichermaßen riesigen wie nördlich gelegenen Northwest Territories. Dort lassen sich in rund zweihundertfünfzig Nächten pro Jahr die Polarlichter blicken. Teilweise sind sie sogar in den Sommermonaten präsent. Generell sind sie vor allem zwischen Mitternacht und zwei Uhr morgens zu sehen.

Unsere Camper-Vorschläge

Badezimmer
WC & Dusche zusammen
Küche
Spüle
Kühlschrank
Gefrierschrank
Gasherd
Mikrowelle
Maße (m)
LxBxH

6,4 x 2,1 x 2,7
Innenhöhe

1,90
Betten (cm)
Sofa

203 x 188
Fraserway RV
Lädt…
Van Conversion
4.8
Automatik
Markise
Klimaanlage
Tempomat
Kein Grundriss
2
Länge: 6,4m
+ Mehr Ergebnisse anzeigen

Und wie entstehen die Lichtschauspiele am Himmel? Auch diese Frage ist einfach zu erklären. Wenn elektrisch geladene Teilchen eines Sonnenwinds in die Erdatmosphäre eintreten, erscheinen die offenbar tanzenden Lichter am Himmel. Dabei können sie verschiedene Farbtöne annehmen – zumeist werden sie jedoch grün- und pinkfarben gesichtet.

Da wie bereits erwähnt vor allem Orte fernab der Zivilisation zur Sichtung der Polarlichter geeignet sind, lohnt sich eine Wohnmobilmiete. Wenn Sie ein Wohnmobil in Kanada mieten möchten, finden Sie auf der Webseite von CU | Camper ein breites Angebot verschiedener Vermieter. Der Vorteil eines Wohnmobil-Roadtrips ist zum einen die Flexibilität. Zum anderen besteht die Option, auf kleinen Campgrounds inmitten der Wildnis das Schauspiel am Himmel zu erleben.

Wo sehe ich die Polarlichter Kanadas?

Je weiter es in Kanadas Norden geht, desto weniger Menschen besiedeln die jeweiligen Regionen. Das liegt zum einen an der unfassbaren Weite. Die Northwest Territories beispielsweise beheimaten durchschnittlich nur null komma null vier Personen pro Quadratkilometer. Und auch im Yukon sind es mit null komma null acht nicht wesentlich mehr. Einfacher ausgedrückt: Im Norden Kanadas leben sehr viele Tiere – Menschen oder gar größere Ortschaften sind hingegen rar.

Lagerfeuer und Nordlichter
Schon im Herbst können vielerorts in Kanada Polarlichter gesehen werden

Perfekte Voraussetzungen für die Sichtung der Polarlichter ergeben sich beispielsweise rund um Yellowknife. Der Ort ist nach Ansicht vieler Experten die Polarlicht-Anlaufstelle schlechthin. Auch viele Forscher nutzen die Stadt und insbesondere ihr Umland regelmäßig, um die Aurora borealis zu beobachten. Die Forschungseinrichtung ‘Northern Lighthouse Project’ ist in Yellowknife ansässig und trifft die jeweiligen Prognosen bezüglich der Polarlichter Kanadas. 
Generell lassen sich inzwischen online vielerorts die Wahrscheinlichkeiten der Polarlicht-Sichtung einholen. Renommierte Dienste sind zum Beispiel Aurora Forecast oder Aurora Watch.  

Polarlichter in den Northwest Territories

Zurück zu Yellowknife: Wer rund um den Ort die hohen Chancen auf den erleuchteten Himmel nutzen möchte, kann mit dem Camper verschiedene Campgrounds im Umland der Stadt aufsuchen. Die Reise zu den Polarlichtern kann beispielsweise auf den ‘Prelude Lake Territorial Park’ führen. Dieser zählt zu den empfehlenswerten Anlaufstellen. Zwar ist jener Campingplatz lediglich von Mitte Mai bis Mitte September geöffnet. Doch auch in jenem Zeitfenster können Polarlichter vor Ort zu sehen sein.

Hügelige Landschaft der Northwest Territories
Straße in den Northwest Territories
Hügel in den NWT
Die Landschaften in den Northwest Territories sind ein Paradies für Camper-Roadtrips

Campingplätze, die ganzjährig geöffnet sind, sind in den ‘NWT’ hingegen so gut wie nicht anzutreffen. Das liegt an den teils extrem kalten Temperaturen von bis zu minus vierzig Grad Celsius im Winter. Die dürften selbst sonst hartgesottene Camper überfordern. Im Winter empfiehlt es sich demnach, vor Ort ein wärmendes Hotel zu buchen.

Gibt es Polarlichter in Alberta?

Viele Wohnmobilurlauber besuchen in Kanada zunächst British Columbia und Alberta. Die vergleichsweise dicht besiedelten Provinzen beheimaten beispielsweise Städte wie Vancouver, Calgary, die riesige Insel Vancouver Island oder auch den weltbekannten Banff-Nationalpark.

Berge spiegeln sich in einem See
Auch im Banff-Nationalpark lassen sich Polarlichter häufig blicken

Letzterer ist ebenfalls eine ausgesprochen erfolgsversprechende Region. Gerade etwas fernab des Ortes Banff lassen die Polarlichter Kanada bzw. dessen Nachthimmel oftmals erstrahlen. Besonders attraktiv wird das Naturschauspiel dann, wenn sich die Aurora borealis in den Bergseen des Nationalparks spiegeln. Unter anderem der Peyto Lake ist ein gutes Ziel für solch eine Sichtung. Wer sich nicht ganz so weit vom Ort Banff entfernen möchte, findet aber auch schon rund um Castle Junction gute Voraussetzungen vor. Ein passender Campground im Banff-Nationalpark, der auch außerhalb der Sommermonate geöffnet ist, ist der ‘Lake Louise Trailer’. Er findet sich rund zwei Kilometer vom Ort Lake Louise entfernt.

Wo kann man in British Columbia Polarlichter sehen?

Selbstverständlich beehren die Polarlichter Kanada ebenfalls im Westen. British Columbia ist die südwestlichste Provinz und gerade rund um Vancouver eines der meistbevölkerten Gebiete des Landes. Auch hier gilt: Je weiter Sie sich von der Metropole (in Richtung Norden) entfernen, desto höher sind Ihre Chancen auf Polarlichter.

Ein beliebter Ort zur Sichtung selbiger ist der Teapot Mountain am Summit Lake.

Chance auf Polarlichter

Die Region ist rund neunhundert Kilometer nördlich von Vancouver zu finden. Rund zwanzig Minuten Fahrzeit von See und Berg entfernt liegt der ‘Crooked River Provincial Park Campground’. Auch der ist ganzjährig geöffnet und mit rund sechzig Stellplätzen vergleichsweise groß.

Noch nördlicher in British Columbia ist der Muncho Lake Provincial Park ebenfalls bekannt für Sichtungen von Polarlichtern. Auf dem gleichnamigen See spiegeln sie sich regelmäßig des Nachts. Eine geeignete Camping-Option findet sich direkt am Ufer des malerischen Muncho Lakes mit seinem jadegrünen Wasser. Fünfzehn Stellplätze bietet der ‘Strawberry Flats Campground’ insgesamt. Sie alle verfügen über einen Picknicktisch und eine Feuerstelle und sind unweit des Alaska Highway gelegen.

Ein Truck-Camper in Dawson Creek
Startpunkt des Alaska Highway: Dawson Creek

Der Alaska Highway steht auch rund um Dawson Creek im Fokus. In jenem Ort nämlich startet die weltberühmte Fernstraße. Nicht nur das entsprechende ‘Mile Zero’-Schild lockt viele Urlauber an. Auch für Polarlicht-Suchende ist Dawson Creek ein vielversprechender Ort. Passenderweise verleihen sie einem der Campingplätze rund um den Ort dessen Namen: Der ‘Northern Lights RV Park & Cabins’ etwas westlich der Stadt ist einer von mehreren empfehlenswerten Campgrounds der Region.

Gibt es Polarlichter über dem Yukon?

Da das riesige Gebiet des Yukon nördlich von British Columbia und Alberta liegt, sind die Chancen auf das Erspähen der Polarlichter dort noch größer. Entsprechend gigantisch ist die Optionspalette, wo Sie sich dort positionieren können.

Herbstlandschaft des Yukon

Dass Whitehorse als größte Stadt des Yukon Ausgangspunkt vieler Roadtrips ist, trifft sich vorzüglich mit der Tatsache, dass Polarlichter häufig vor Ort gesichtet werden. Schon rund um den Ort sind einige Campgrounds ansässig. Einer von ihnen ist das ‘Caribou RV Park Camping Resort’ einige Kilometer südlich der Stadt. Der Platz verfügt über rund fünfzig Stellplätze, diverse Annehmlichkeiten und bietet auch Wintercamping an.

Auch die frühere Goldgräberstadt Dawson City eignet sich hervorragend zur Polarlicht-Sichtung. Besonders von der Erhebung ‘Midnight Dome Viewpoint’ aus lässt sich das Himmelsspektakel in vielen Nächten gut beobachten. Gleich mehrere Campgrounds lassen sich in der Nähe des Ortes – und teils darin – finden.

Truck-Camper in Dawson City
Mit dem Camper unterwegs in Dawson City

Viele der Campingplätze im Yukon sind relativ einfach und teils ohne Wasser- und Stromanschluss ausgestattet. Entsprechend sollten Camper in jenen Regionen sich selbst versorgen können. Wer außerhalb der typischen Sommerzeiten Stellplätze sucht, muss teilweise auf intensivere Suche gehen – oder für die kalten Nächte in Hotels ausweichen.

Raues Manitoba

Auch in Manitoba können Sie regelmäßig die bunten Lichtspiele am Himmel genießen. Eine Hochburg stellt dabei Churchill im Norden der Provinz dar. Am Ufer der Hudson Bay lassen sie sich eben so oft wie Eisbären oder auch Polarfüchse erblicken. Das gilt auch für viele Forscher der Aurora borealis, welche die guten Bedingungen vor Ort zu schätzen wissen. Im Februar und März kann es zwar um die minus vierzig Grad Celsius kalt werden. Doch rund um die Stadt Churchill können mit etwas Glück auch schon zwischen September und November Polarlichter erblickt werden.

Polarlichter über Kanada
Polarlichter im Nachthimmel Kanadas

Rund um Churchill findet sich – aufgrund des jeweils nur wenige Wochen warmen Wetters – kein Campground. Deshalb ist es auch hier ratsam, eine oder mehrere Nächte in einem Hotel vor Ort zu verbringen – besonders im eiskalten Winter.

Finden Sie Ihr persönliches Polarlicht-Erlebnis

Wo auch immer Sie Ihre Suche nach den Polarlichtern hinführt: In Kanada finden Sie vermutlich die besten Voraussetzungen für eine Sichtung. Die beste Zeit für Polarlichter kennen Sie nun – erfolgsversprechende Orte ebenfalls. Durch die Flexibilität mit einem Wohnmobil können Sie sich dabei weit in den Norden vorarbeiten – genügend Zeit vorausgesetzt.

Eines ist sicher – je weiter weg Sie sich von der Zivilisation befinden, desto farbintensiver und unvergesslicher wird es sein: Ihr ganz persönliches ‘Highlight’ am Himmel Kanadas!

Farbspektakel

Genießen Sie Ihre Reise zu den Polarlichtern. Das passende Fahrzeug für Ihren Roadtrip können Sie bequem auf der Webseite von CU | Camper finden und buchen.

Auf in die Weiten Kanadas
Mit dem Wohnmobil ab Edmonton reisen

Jetzt Wohnmobil mieten!

Mit Freunden teilen