Yes, we glamp! Die Top-Glamping Sites der USA

© Travalco

Man muss sich auch mal was gönnen! Zum Beispiel Glamping: Hinter dieser Wortschöpfung aus „Glamour“ und „Camping“ steht der neueste Campingtrend – Luxus-Camping.

Hier haben undichte Luftmatratzen und muffige Schlafsäcke nichts verloren, hier sind die Zelte mit richtigen Betten, Steckdosen, Kühlschrank und Dusche ausgestattet. Mitten in der Natur, aber mit allen Schikanen, die die Zivilisation so bereithält. Wenn Sie mit Ihrem Wohnmobil durch die USA fahren, machen Sie doch einmal einen Abstecher auf eine der folgenden Glamping Sites in den USA – unsere Top-Auswahl!

Sequoia High Sierra Camp (Giant Sequoia National Monument, California)

Eine Meile Fußweg müssen Sie vom nächsten Parkplatz zu Fuß gehen, um das Sequoia High Sierra Camp zu erreichen – aber es lohnt sich! Inmitten der atemberaubenden Landschaft des Sequioa National Forest mit seinen riesigen Sequoia- und Redwood-Bäumen gelegen, bietet das Camp komfortabel eingerichtete Luxuszelte und heiße Duschen. Im Preis enthalten sind drei Mahlzeiten am Tag. Die Gegend lässt sich zu Fuß oder auf dem Pferderücken erkunden und ist für ihre Vielfalt an seltenen Vogelarten bekannt. Sicherlich eine der schönsten Glamping Sites der USA!

© Under Canvas

El Capitan Canyon (Santa Barbara, California)

Nur ein paar Minuten vom Küstenstädtchen Santa Barbara entfernt findet sich das El Capitan Canyon, direkt an der südkalifornischen Küste. Der Gast schläft in Blockhütten, Zelten oder Jurten, allesamt mit bequemen Betten und Kühlschränken ausgestattet. Im Canyon Market & Deli lassen sich Lebensmittel und Getränke einkaufen (die zum Zelt gebracht werden), hier können Sie aber auch Frühstück, Lunch und Dinner bestellen!

Westgate River Ranch (River Ranch, Florida)

Eine Stunde südlich von Orlando gelegen, dreht die Westgate River Ranch die Zeit zurück – in die Ära von Cowboys und Viehranchern.

Kurz: Als Männer noch Männer waren! Nur ganz so unbequem wie damals ist es heute nicht mehr – die großen Zelte sind vollständig möbliert und klimatisiert. Ein persönlicher „Glamping Concierge“ bringt morgens den Kaffee oder Tee und entzündet abends das Lagerfeuer am Zelt. Die Aktivitäten stehen natürlich im Zeichen der Cowboys: Hier wird geritten, und wer möchte, kann sein Stehvermögen sogar auf einem mechanischen Bullen testen! Aber auch Golf und Tennis stehen auf dem Programm dieser herrlichen Glamping Site in den USA.

© Travalco
© Under Canvas
© Travalco
© Travalco
© Travalco
© Under Canvas
© Travalco
© Travalco
Glamping – eine Camping Erfahrung die es in sich hat

Resort at Paws Up (Missoula, Montana)

Eine der populärsten Glamping Sites der USA, bestehend aus fünf einzelnen Camps und gelegen im rustikalen Montana mitsamt reißender Flüsse und spektakulärer Berge: Neben Häusern im Ranch-Stil stehen den Besuchern Zelte zur Verfügung – ausgestattet mit Strom, Fußbodenheizung und Butler. Ja, richtig gelesen: Butler!

Die Gäste des Resort at Paws Up vertreiben sich die Zeit mit Reiten, Angeln oder Viehtreiben.

Gut zu wissen

Nach einem harten Tag als Cowboy steht das Spa-Zelt für eine Massage bereit, diniert wird im Gourmet-Restaurant. Oder Sie nehmen den Zimmerservice, pardon, Zeltservice in Anspruch.

Moab Under Canvas (Moab, Utah)

Eine der ungewöhnlichsten Glamping Sites der USA ist das Moab Under Canvas in der Wüste Utah, ganz in der Nähe sowohl des Arches National Park als auch des Canyonlands National Park. Die Landschaft fesselt mit ihren Canyons und Steinbögen – zu betrachten wahlweise von oben (Heißluftballon) oder unten (Rafting auf dem Colorado River). Klettern, Reiten oder Wandern sind weitere populäre Aktivitäten. Oder Sie mieten sich einen Jeep oder Humvee und erkunden die schroffe Gegend auf eigene Faust. Die Zelte sind voll möbliert und bieten teilweise eigene Badezimmer.

Sie wollen auch einmal glampen?
Wohnmobil in den USA buchen für Ihre individuelle Reise
Zur Suche
© Shutterstock/ Viktor Loki