Vom Campingplatz Italien erkunden – Tipps zur Roadtrip-Planung

Wohnmobil unterwegs in den Bergen Italiens

Im Wohnmobil zwischen Meer und Bergen

Wenn im Urlaub Italien ruft: Schon beim Gedanken an das Land haben wohl die meisten Menschen sehnsüchtig Bilder von Stränden und abwechslungsreichen Landschaften vor Augen. Generell ist Italien eines der beliebtesten Urlaubsländer Europas. Das Schöne ist, dass jener Urlaub italienweit und nicht nur an einem Ort erfolgen kann. Wer sich mit dem Wohnmobil auf die Reise macht, kann mehrere Regionen und Städte des Landes erkunden – und zwar im ganz individuellen Tempo. Bei CU | Camper können Sie ganz entspannt Ijr nächstes Wohnmobil mieten und Ihr nächstes Abenteuer starten. In diesem Artikel verraten wir, was bei der Planung beachtet werden sollte und welche Vorzüge bei einer Rundreise Italien zu bieten weiß. Welche Fahrzeuge bieten sich an? Welche Orte? Und ist Wildcampen möglich – oder sollte zwingend vom Campingplatz Italien erkundet werden?

Blick auf die Amalfiküste
Mittelmeerflair in Italien
Italiens malerische Küste
Die malerische Amalfiküste

Generell gibt es eine Auswahl von mehreren Wohnmobilvermietern und Fahrzeugmodellen in Italien. Mehr als zehn Stationen stehen insgesamt zur Verfügung. Dabei sind alle gängigen Fahrzeug-Größen an den meisten Standorten buchbar. Ob Sie zu zweit reisen oder mit einer Gruppe von bis zu sechs Personen: In Italien werden Sie fündig. Die größte Stations-Dichte weist dabei der Norden des Landes auf. Doch auch im Süden und selbst auf der Insel Sardinien ist die Übernahme eines Campers möglich.

Wo kann der Italien-Roadtrip beginnen?

Nahezu alle größeren Städte eignen sich als Start- und Zielort für den Italien-Urlaub mit dem Wohnmobil. Metropolen wie Rom, Turin, Mailand, Venedig oder Florenz verdeutlichen, wie im Urlaub Italien schon in städtischer Hinsicht glänzen kann. Dabei lohnt es sich, auch den einen oder anderen Tag für das Sightseeing jener Städte einzuplanen.

Das Kolosseum in Rom
Venedig und seine Kanäle
Kathedrale in Mailand
Italiens Metropolen begeistern Besucher aus aller Welt

Die Hauptstadt Rom ist zweifelsohne eine Weltstadt von einzigartiger Historie. Venedig hat mit seinem Charme und den bekannten Kanälen in den vergangenen Jahrhunderten ebenfalls Menschen aus aller Welt verzaubert. Und Städte wie Mailand oder Florenz sind ihrerseits lohnenswerte Orte für einen Zwischenstopp. Selbstverständlich gibt es aber auch eine Vielzahl kleinerer Orte, die herausragen. Dazu zählen beispielsweise die direkt an der Steilküste erbauten Dörfer ‘Cinque Terre’. Die sich aneinanderreihenden Ortschaften sind mit ihren bunt gestrichenen Häusern und spektakulären Straßen wahre Hingucker.

Neben den Küsten oder der Insel Sardinien ist auch die zentral gelegene Toskana eine beliebte Region für einen Roadtrip durch Italien mit dem Wohnmobil.

Auch schön

Die hügeligen, oft von Zypressen, Pinien und Weinbergen gekennzeichneten Landschaften bilden ein lohnenswertes Kontrastprogramm zu den eher trubeligen Städten und Stränden Italiens.

Vom Campingplatz Italien erkunden

Im Norden des Landes prägen die Ausläufer der Alpen und klare Seen das Bild. So sind beispielsweise am Gardasee oder am Lago Maggiore jeweils dutzende Campingplätze gelegen. Generell ist das Land auch hinsichtlich der Camping-Optionen bestens für den Wohnmobilurlaub geeignet. Nahezu überall können Sie auf und am Campingplatz Italien mit all seinen Facetten genießen. Besonders an den Küsten und den Seen des Landes sind regelrechte Camper-Oasen zahlreich und in allen Größenordnungen vertreten. Wer vom Campingplatz Italiens Strände und Sehenswürdigkeiten ansteuert, darf sich also auch im und am rollenden Zuhause wohlfühlen.

Abendstimmung an der italienischen Amalfiküste
Küstenort Positano am Abend

Im Inland zeichnet sich vielerorts zusätzlich ein weiterer Trend ab. Stichwort ‘Agricamping’: Viele kleine und größere Bauernhöfe haben in den vergangenen Jahren Flächen ihrer Grundstücke für Wohnmobile aufbereitet. So entstanden vielerorts kleine, persönliche und authentische Anlaufstellen für Wohnmobilurlauber. Oftmals sind dabei lediglich fünf bis fünfzehn Stellplätze auf bzw. an einem Hof integriert. Gerade auf einem Toskana-Urlaub begegnen Ihnen viele dieser Plätze.

Unsere Camper-Vorschläge

Badezimmer
WC / Dusche
Küche
Spüle
Kühlschrank
Gefrierschrank
Gasherd
Mikrowelle
Maße (m)
LxBxH

5,1 x 2,2 x 2,0
Innenhöhe

1,30
Betten (cm)
Dachbox

200 x 120
Hinten

200 x 114
McRent Italien
Lädt…
Urban Standard
3.5
Markise
Kühlschrank
Gasherd
Klima Wohnbereich
Kein Grundriss
4
4,9 – 5,1m
+ Mehr Ergebnisse anzeigen

So kann mit dieser Art Campingplatz Italien seit geraumer Zeit eine Vorreiter-Stellung einnehmen. Vor allem in den hügeligen, von Weinbergen geprägten Regionen erfreuen sich die Agricamping-Plätze riesiger Beliebtheit. Beachtet werden sollte bei der Buchung (wie bei allen Campingplätzen), ob die vorhandenen sanitären Gegebenheiten zum eigenen Fahrzeug passen. Teilweise bieten Agricamping-Betreiber ihre Plätze lediglich Fahrzeugen an, die autark versorgt sind.

Mit den klassischen Camping-Anlagen am Wasser und auf den vielen kleineren Höfen können Sie sicher sein, überall vom Campingplatz aus Italien erkunden zu können.

Ist Wildcampen in Italien erlaubt?

So schön und abwechslungsreich Italiens Natur auch ist: Wildcampen wird in dem Land nicht geduldet. Entsprechend ist es nicht erlaubt, in Italien Wohnmobile nach Lust und Laune (über Nacht) in den Bergen, am Strand oder an einem Weinberg abzustellen. Die Strafen für all jene, die es dennoch versuchen, betragen schnell mehrere hundert Euro.

So ist es mehr als ratsam, das Wohnmobil während des Italien-Roadtrips ausschließlich auf offiziellen Campingplätzen abzustellen.

Obacht

Von ihnen gibt es glücklicherweise genügend. Dennoch sollte beachtet werden, dass gerade in den Sommerferienzeiträumen die beliebtesten Campingplätze schon weit im Voraus ausgebucht sein können. Schließlich wollen viele während einer Italien-Rundreise das mediterane Flair genießen. Wenn Sie in den Sommerferien unterwegs sind, sollten Sie sich nach Möglichkeit selbst schon vor der Reise Stellplätze sichern. So können Sie sicher sein, schon auf dem Campingplatz Italien von seinen besten und schönsten Seiten zu erleben.

Wohnmobil auf einem Campground in den Dolomiten
Campingplatz in den Dolomiten

Wenn Sie diese Hinweise beachten, können Sie sicher sein, im Urlaub Italien mit dem Wohnmobil ausgiebig erkunden zu können. Das passende Wohnmobil mieten können Sie mit nur wenigen Klicks auf der Webseite von CU | Camper- inklusive diverser Add-ons. Wir wünschen viel Spaß bei der Reiseplanung – und einen tollen Italien-Urlaub in einem rollenden Zuhause. Lassen Sie sich von dem südeuropäischen Land verzaubern.

Auf nach Italien
Malerische Landschaften erkunden

Jetzt das passende Wohnmobil mieten!

Mit Freunden teilen