Von Denver nach San Francisco

Eine traumhafte Rundreise im Wohnmobil vom mittleren Westen an die Westküste der Vereinigten Staaten.

Entdecken Sie die Vielseitigkeit Nordamerikas auf einer Rundreise an die Westküste. Hier finden Sie die besten Routenvorschläge mit zahlreichen Höhepunkten für Ihre Wohnmobilreise. Lernen Sie während der dreiwöchigen Reise die schönsten Nationalparks, den Wilden Westen und die Metropolen Nordamerikas kennen. Erleben Sie einen abwechslungsreichen Urlaub im Westen der USA, den Sie niemals vergessen werden.

Highlights auf dieser Route

  • Rocky Mountain Nationalpark
  • Grand Canyon
  • Las Vegas
  • Death Valley
  • Yosemite Nationalpark
© Peter Kunasz/ Shutterstock
Goldener Herbst in den Rocky Mountains von Colorado
© Colorado Tourism Office
Ein Besuch im Denver Art Museum
© Barberstock/ Visit Denver
Das State Capitol in Denver

Von der Goldgräberstadt Denver in die Rocky Mountains

  • Tag: 1 bis 4
  • Entfernung: ca. 186 Meilen

Zu Beginn der Reise können Sie hier Wohnmobile in Denver mieten. Nach der Entdeckung von Gold in der Region im Jahre 1858 wuchs die Stadt erheblich. Heute zählt Denver 600.000 Einwohner und ist dank seiner Lage am Fuß der Rocky Mountains Sitz einiger Bergbau-Unternehmen. Entdecken Sie die Spuren der ersten Goldfundstätte im Confluence Park.

Besuchen Sie auch das Denver Art Museum mit seiner beeindruckenden Architektur. Es beherbergt die größte Kollektionan Kunstwerken der amerikanischen Ureinwohner. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das State Capitol, Sitz des Parlaments, welches sich eine Meile über dem Meeresspiegel befindet. Die Fußgängerzone Pedestrian Mall lädt zum Shoppen ein. Nutzen Sie in der Stadt die öffentlichen Verkehrsmittel und stellen Sie Ihren Camper auf dem Campground Denver West / Central City KOA ab.

Auf der ersten Etappe von 100 km fahren Sie über die Interstate 25 durch Colorado bis zur Ausfahrt Estes Park/Rocky Mountains, auf der Sie in den Osten des Rocky-Mountain-Nationalparks gelangen.

Der Peaceful Valley Campground liegt am Ufer des Middle Saint Vrain Creek. Von hier aus gelangen Sie schnell zu vielen verschiedenen Wanderwegen durch den Nationalpark.

Am nächsten Tag geht es in Richtung Westen auf der bekannten Trail Ridge Road durch die Berge des Nationalparks mit einigen Aussichtspunkten mit Blick über die Berge. Gegen Mittag erreichen Sie den Elk Creek Campground in idyllischer Lage am Grand Lake.

Durch Colorado nach Las Vegas und Death Valley

  • Tag: 5 bis 13
  • Entfernung: 1056 Meilen

Auf diesem Streckenabschnitt erwarten Sie viel Natur und eine aufregende Stadt mitten in der Wüste. Durchqueren Sie den Nationalpark und folgen Sie der Interstate 70 durch Colorado. Ziel ist Glenwood Springs, wo Sie die Wahl haben zwischen dem Glenwood Canyon Resort und Ami’s Acres Campground. Folgen Sie am nächsten Tag der Interstate 70 zum Canyonlands Campground in Utah mit Bergpanorama. Erreichen Sie am 7. Tag Ihrer Reise nach 3-stündiger Fahrtzeit Richtung Südwesten den Grand Canyon-Nationalpark in Arizona und übernachten Sie dort.

Hier können Sie ein paar Tage verbringen und die 40 Millionen Jahre alte Schlucht mit einer Tiefe von 1800 Metern erkunden.

Fahren Sie am 10. Tag über die Interstate 40 und US 93 zum KOA Campingplatz in Sam’s Town nahe der Innenstadt von Las Vegas. Erleben Sie das Nightlife der berühmten Spielerstadt, die durch die Legalisierung des Glücksspiels bekannt wurde. Hier herrschen die ganz großen Casinos, wie das Casino im Bellagio, vor dem große Wasserfontänen zur Musik tanzen und das Publikum begeistern. Bleiben Sie auch am nächsten Tag in der Großstadt und sehen Sie sich die Metropole bei Tageslicht an.

Fahren Sie am 12. Tag auf der NV 160 durch die Wüstenlandschaft Nevadas knapp 200 km zum Death Valley-Nationalpark.

Ein Geheimtipp auf halber Strecke ist das Ash Meadows National Wildlife Refuge mit einer Wüstenoase. Bleiben sie zwei Nächte im Furnace Creek Campground für Wohnmobile. Der Death Valley National Park ist eine weitläufige trockene Wüstenfläche in der Mojave Wüste. Bestaunen Sie bei einem Tagesausflug die Aussicht über die Landschaft und besuchen Sie interessante Orte wie den Devil’s Golf Course.

© Hit 1912/ Shutterstock
Gerade Strecke im Death Valley Nationalpark
© Business stock / Shutterstock
Welcome to Fabulous Las Vegas Sign
© Erik Harrison/ Shutterstock
North Rim Cape Royal am Grand Canyon
© Lucky-photographer/ Shutterstock
© Silvio Ligutti/ Shutterstock
Sonniges Panorama des Red Rock Canyons in Nevada
© Mighty Pix/ Shutterstock
Herbstlicher Yosemite-Nationalpark
© California Tourism
Mit dem Fahrrad über die Golden Gate Bridge

Kalifornien und San Francisco

  • Tag: 14 bis 21
  • Entfernung: 621 Meilen

Durch einen weiteren großen Nationalpark geht es in die Bay Area. Kalifornien ist der bevölkerungsreichste Bundesstaat. Mit dem Küstengebirge, dem kalifornischen Längstal und dem großen Becken hat die kalifornische Landschaft einiges zu bieten. Fahren Sie auf der CA 190 und US 395 zum Red Rock Canyon State Park und nutzen Sie den Nachmittag für einen Ausflug. Die weitere Strecke führt zum Kern River Campground mit einem See zum Schwimmen und Fischen.

Folgen Sie am nächsten Tag dem Golden State Highway Richtung Norden und nehmen die Ausfahrt Yosemite zum Nationalpark.

Genießen Sie einen Tag mit Wandertour durch die Wildnis. Am Folgetag machen Sie sich auf den Weg nach San Francisco.

Die Metropole und Hafenstadt San Francisco an der Westküste des Pazifiks beeindruckt mit Wolkenkratzern und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Spazieren Sie durch Chinatown und an der Hafenpromenade Fishermans Wharf mit zahlreichen Bars und Cafés entlang. Am Pier 39 können Sie die Seelöwenkolonie besuchen.

Ein weiteres Highlight ist der Blick über die ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz und auf das Stadtpanorama aus dem Coit Tower, dem Wahrzeichen der Metropole.

In der Bucht vor San Francisco liegen neben Alcatraz, das nun zu einem Museum geworden und mehrmals täglich per Schiff zu erreichen ist, weitere Inseln wie die Angel Island, einem Naturschutzgebiet.

Der Golden Gate Park nahe der Golden Gate Bridge bietet sich für einen Spaziergang an. Ein Muss ist auch ein Besuch am Alamo Square mit der berühmten viktorianischen Häuserzeile, die sich auf Urlaubsfotos besonders gut macht. Nicht weit entfernt befinden sich die Twin Peaks. Von dort haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die ganze Stadt. Am Fuße dieser Hügel liegen die bekannten Viertel Castro und Haight-Ashbury.

© Luciano Mortula/ Shutterstock

Durch Wüsten, Wälder und aufregende Metropolen

Die historische Goldgräberstadt Denver mit den ehemaligen Fundstätten zu Beginn der Rundreise führt Sie in die Geschichte der Besiedelung dieser Region ein. Die Atmosphäre der Stadt ist einfach einzigartig. In der Wildnis der Nationalparks, die Sie danach durchfahren, leben Wölfe und Bären, und so ist das Übernachten in einem im tiefen Wald gelegenen Campground ein echtes Highlight der Reise.

Die weitläufige menschenleere Landschaft der Steppe von Colorado und die ewige Wüste Nevadas lassen Sie die unvorstellbare Größe der USA erahnen.

Unterwegs mit dem Camper auf den Spuren der Besiedelung von Osten nach Westen fühlen Sie sich auf den langen Highways wie in einem Roadmovie.

Die berühmte Spielerstadt Las Vegas einmal bei Nacht gesehen zu haben, ist unvergesslich. Nirgends sonst gibt es so viele Kasinos. Die beeindruckenden geologischen Formationen und tiefen Schluchten und Gebirge der Rocky Mountains muss man einmal gesehen haben. Dabei ist die Kombination vom Fahren und Ausflügen mit Wanderungen optimal.

Die Fahrt im Wohnmobil erlaubt Ihnen eine individuelle Planung und freie Zeiteinteilung. Auf der gesamten Strecke liegen viele Campgrounds und die Straßen sind gut beschildert. So macht das Reisen Spaß!

San Francisco mit seinen vielen bekannten Sehenswürdigkeiten ist ein weiteres Highlight zum Abschluss der Rundreise. Während der dreiwöchigen Tour sorgt die Abwechslung von Stadt und Natur für eine gelungene Mischung aus einmaligen Naturerlebnissen und kulturellen Eindrücken in den USA.

Routenvorschlag für Denver bis San Francisco als PDF zum herunterladen:

© Visit California
Seelöwenkolonie am Pier 39
© SFCVB
Blick auf Alcatraz
Mit dem Wohnmobil von Denver nach San Francisco
Die USA erleben
Buchen Sie jetzt das passende Wohnmobil!
Zur Suche
© David Berndt/ Road Bear