Mit dem Wohnmobil die Sehenswürdigkeiten der USA erleben

Dass die Vereinigten Staaten über so spektakuläre und unterschiedliche Landschaften verfügen, wie kaum ein anderes Land, machen sie zu einem besonderen Reiseziel. Die Sehenswürdigkeiten der USA ziehen sich durch den gesamten Staat von der Westküste Kaliforniens bis in den Osten. Dabei sind in den USA Sehenswürdigkeiten unterschiedlichster Art anzutreffen. Gebirge und einmalige Felsformationen, wüstenartige Landschaften oder auch besondere Bäume und Wälder zählen zu den Highlights, die es zu entdecken gilt.

Wohnmobil online buchen

Im Westen der USA Sehenswürdigkeiten entdecken

Insbesondere der Westen der USA beheimatet zahlreiche spektakuläre Nationalparks. In und um Kalifornien, Utah, Washington und Oregon finden sich einzigartige Orte. Weltbekannt ist unter anderem der Grand Canyon in Utah, dessen Schlucht einen Kilometer in die Tiefe führt. Mit dem Camper lässt sich das Areal einfach erreichen. Der spektakuläre Skywalk, sowie der Ausblick vom Colorado River sind ultimative Sehenswürdigkeiten der USA.

Einen ähnlich guten Ruf genießt das Death Valley. Der gleichnamige Nationalpark im Osten Kaliforniens gilt als der trockenste Nationalpark der USA und beheimatet Wüstenlandschaften und bizarre Felsformationen. Generell sind in Kalifornien faszinierende Landschaften und Naturspektakel zur Genüge zu finden. Im Yosemite Nationalpark sorgen zum Beispiel zahlreiche Wasserfälle und Berge, von denen viele optimal zum Klettern geeignet sind, für ein abwechslungsreiches Landschaftsbild. Auch der Joshua Tree Nationalpark und der Sequoia Nationalpark in Kalifornien gehören zu den Sehenswürdigkeiten der USA.

Zahlreiche Highlights im Rest des Landes

Nicht nur der Westen hält zahlreiche USA-Sehenswürdigkeiten bereit. Auch das Zentrum des Landes und östlichere Regionen sind von spektakulären Landschaften, Nationalparks und Wahrzeichen durchzogen. In Wyoming liegt beispielsweise mit dem Yellowstone Nationalpark der älteste Nationalpark der USA, der durch seine spektakulären Geysire und eine vielfältige Tierwelt weltweit bekannt ist.

Ganz im Nordwesten des Landes, nämlich in Alaska, liegt der Denali Nationalpark. Dort, rund um den höchsten Berg Nordamerikas, zieht sich über rund zweihundert Kilometer entlang eines Hochgebirges ein unvergleichlicher Nationalpark. Die Tier- und Pflanzenwelt der Gegend sorgt für spannende Möglichkeiten. Unter anderem können Grizzlys, Elche und Wölfe beobachtet werden. Sieben Campgrounds sorgen dafür, dass der Nationalpark ein tolles Ziel für den Camper-Urlaub darstellt.

Im Nordosten des Landes, an der Grenze zu Kanada und nahe des Lake Ontario, befindet sich eine der Sehenswürdigkeiten der USA schlechthin: Die Niagarafälle. Bis zu 52 Meter rauscht das Wasser an diesen imposanten Wasserfällen in die Tiefe. Von zahlreichen Aussichtspunkten aus lässt sich das Naturspektakel verfolgen. Auch rund um die Niagarafälle finden sich einige Campgrounds, teils sogar in direkter Nähe.

Ein weiteres Highlight finden Naturfreunde im Süden Floridas. Der Everglades Nationalpark ist ein von zahlreichen kleinen Seen durchzogenes Gebiet, das einen Besuch wert ist. Unter anderem können dort Krokodile und Alligatoren beobachtet werden.

Aufgrund einer großen und vielseitigen Auswahl an Nationalparks und Landschaften können in den USA Sehenswürdigkeiten in fast allen Regionen des Landes mit dem Camper angesteuert werden. Überzeugen Sie sich selbst von den Vorzügen all jener Orte und genießen Sie einen Wohnmobilurlaub im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“.