Einreisebestimmungen für USA und Kanada – das müssen Sie wissen!

© Victoria Lipov / Shutterstock

Einreisebestimmungen für die USA und Kanada gibt’s diverse. Wer sich Nordamerika für einen Urlaub mit dem Camper auserkoren hat, muss also schon vor der Abreise einiges beachten. In diesem praktischen Ratgeber haben wir die wichtigsten Einreisebestimmungen für die USA und Kanada zusammengetragen!

Einreisebestimmungen für USA-Besuch ohne Visum

Grundsätzlich wird für die Einreise in die USA ein Visum benötigt. Allerdings können Passagiere, wenn sie folgende Auflagen erfüllen, auch visafrei einreisen:

  • Bürgerin oder Bürger eines am Visa-Waiver-Programm teilnehmenden Landes.
  • Reisepass erfüllt die von den USA verlangten Kriterien.
  • Ist im Besitz einer ESTA-Reisegenehmigung.
  • Die APIS-Daten sind rechtzeitig und korrekt erfasst.

Aktuell gehören dem Visa-Waiver-Programm 37 Staaten an, darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Bürgerinnen und Bürger dieser Länder können ohne Visum in die USA einreisen – für eine Dauer von maximal 90 Tagen. Ohne Visum darf man sich in den USA in der Regel nicht länger als 90 Tage aufhalten.

© 06photo / Shutterstock

Reisepass, ESTA, API, TSA: Weitere Einreisebestimmungen für die USA

Jeder, der ohne Visum in die USA einreist, benötigt einen gültigen Reisepass. Dieser Pass muss für die Dauer des beabsichtigten Aufenthalts gültig sein. Weitere Anforderungen hängen vom Zeitpunkt der Ausstellung ab:

  • Vor dem 26.10.2005 ausgestellte Pässe müssen eine maschinenlesbare Zone enthalten.
  • Zwischen dem 26.10.2005 und dem 25.10.2006 ausgestellte Pässe müssen sowohl eine maschinenlesbare Zone als auch ein digitales Passfoto enthalten.
  • Reisende, die mit einem nach dem 26. Oktober 2006 ausgestellten Pass die USA betreten wollen, benötigen für eine visafreie Einreise einen biometrischen E-Pass, auf dem auch die Fingerabdrücke des Inhabers elektronisch gespeichert sind. Auch Babys und Kinder müssen einen eigenen maschinenlesbaren Pass vorweisen. Ältere, nicht maschinenlesbare Kinderreisepässe, Kinderreisepässe ohne Foto, Kinderausweise und Einträge der Kinder im Pass der Eltern sowie vorläufige Reisepässe werden zur visumfreien Einreise in die USA nicht akzeptiert. Mehr zu diesen Einreisebestimmungen für die USA finden Sie im Internet.
© Jim Parkin / Shutterstock

Des Weiteren sehen die Einreisebestimmungen für die USA ist für eine visafreie Einreise in die USA zwingend die elektronische Reisegenehmigung ESTA vorgeschrieben. Ohne dieses Dokument ist eine Einreise unmöglich! Die Reisegenehmigung lässt sich online bis spätestens 72 Stunden vor Abflug beantragen. Sie ist dann für zwei Jahre und mehrere Einreisen gültig – allerdings darf der Reisepass nicht innerhalb dieser Frist ablaufen.

Vergessen Sie nicht, die ESTA-Anmeldung rechtzeitig vor der Einreise durchzuführen.

Am Abflugtag müssen die Fluggesellschaften den US-Behörden die Daten aller Passagiere übermitteln. Das geschieht mit dem Advanced Passenger Information System (APIS). Erfasst werden unter anderem Name und Passnummer des Reisenden. Diese Daten können vorab online bei der entsprechenden Airline eingegeben werden oder am Check-in-Automaten beziehungsweise am Check-in-Schalter beim Einchecken am Schalter erfasst.

Und, last but not least, ist jeder USA-Reisende dazu verpflichtet, seine Daten der US-Transportsicherheitsbehörde (TSA) zu übermitteln. Diese sogenannten Secure-Flight-Daten – der vollständige Name, das Geburtsdatum und das Geschlecht – stehen auf dem Flugticket und werden dann mit den sogenannten Watchlisten verglichen. Alle Informationen zu den TSA-Einreisebestimmungen für die USA finden sich unter www.tsa.gov.

© Chris Futcher / Hornblower Niagara Cruises
© Chris Futcher / Hornblower Niagara Cruises
Unterwegs in Kanada

Einreisebestimmungen für Kanada

Die Einreisebestimmungen für Kanada sind nicht ganz so umfassend: Wer Kanada geschäftlich oder als Tourist besucht, kann aus der EU und der Schweiz ohne Visum einreisen. Benötigt wird ein gültiger Reisepass, mit dem ein maximal 90-tägiger Aufenthalt in Kanada möglich ist. Neue Reisepässe müssen der EU-Norm entsprechen und maschinenlesbar sein. Kinder und Jugendliche müssen ebenfalls einen Reisepass mit Computerchip vorweisen. Vor dem Abflug muss die Fluggesellschaft den Einreisebehörden die erste Adresse des Kanada-Aufenthalts mitteilen – sonst wird die Einreise abgelehnt. Ist ein Aufenthalt in Kanada von mehr als 90 Tagen geplant, wird grundsätzlich ein Visum nötig.

Seit dem 15. März 2016 ist die elektronische Einreisegenehmigung eTA für die Einreise auf dem Luftweg verpflichtend. Diese ist vergleichbar mit der ESTA für die USA. Die eTA gilt für 5 Jahre. Kümmern Sie sich rechtzeitig um die Beantragung, da die eTA auch den Fluggesellschaften gemeldet wird. Weitere Informationen finden Sie beim Auswärtigen Amt.