Fotograf: Baturina Yuliya
Morgen über dem Moskauer Kreml in der Sonne

Mit dem Wohnmobil Russland erleben

Mit CU | Camper sorglos sicher mieten

Die Veränderungen des Lebens wirken sich auch auf die Reiseplanung aus. Sicherheit und Flexibilität bei der Buchung sind wichtiger denn je. Deshalb bieten wir Ihnen mit dem CU | Sicherheitspaket gleich mehrere Optionen, um Ihnen die bestmögliche Absicherung bei der Buchung zu garantieren.

Das CU | Sicherheitspaket gilt für alle Buchungen bis 31.12.2022.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Das CU | Sicherheitspaket umfasst:

  • Inkludierte Versicherungen für einen optimalen Versicherungsschutz
  • Pandemie-Reiseschutz
  • Im Stornofall keine zusätzlichen Kosten

Profitieren Sie vom Allianz Versicherungsschutz und vertrauen Sie auf hunderte positive Bewertungen auf Trusted Shops sowie Google

Russland ist ein Land der Superlative – und der Natur. Zumindest außerhalb des Großraums von Moskau. Dieser ist schließlich das kulturelle Zentrum des Landes und beheimatet allerlei Sehenswürdigkeiten, die über die Jahrhunderte von menschlicher Hand geschaffen wurden. Dass es darüber hinaus im Umland der Großstadt sowie in Russland generell viele sehenswertes gibt, zeigt sich bei einer Erkundungstour. Für alle, die insbesondere im Wohnmobil Russland erleben möchten, haben wir im Folgenden einige Tipps und Anregungen.   

Zunächst einmal muss auf die schier unendlich scheinende Größe des Landes eingegangen werden. Wer sich die Weltkarte ansieht, stellt schnell fest, dass Russland das mit Abstand größte Land der Erde ist. Das lässt natürlich träumen – von weiten, wilden Landschaften und mehrwöchigen oder gar mehrmonatigen Roadtrips durch unterschiedlichste Regionen. Für Abenteuer-Urlauber ist dies ohne Frage ein attraktives Ziel. Wer einen etwas konventionelleren Wohnmobilurlaub in Russland verbringen möchte, hält sich für gewöhnlich in den westlichen Gefilden des Landes auf. 

Insgesamt befinden sich in Russland vierzig Nationalparks, die sich über das gesamte Land verteilt finden.

Einige sind zwar weit von der Hauptstadt entfernt – beispielsweise Sibirien mit seinem malerischen Baikalsee mehr als fünftausend Kilometer. Wer mit dem Wohnmobil ab Moskau startet und auf der Suche nach faszinierenden Landschaften ist, findet jedoch auch näher gelegene Ziele vor. Gerade im Kontrast zum Trubel der Großstadt lässt sich das Leben beispielsweise im Lossiny-Ostrov-Nationalpark genießen. Nicht selten lassen sich beeindruckende Tiere, wie beispielsweise Elche in dem von viel Wald, Flüssen und Wanderwegen geprägten Gebiet entdecken. 

Grundsätzlich gilt: Je weiter die Tour von Moskau weg führt, desto unbesiedelter werden die Regionen. Nach zwei bis drei Stunden Fahrt lassen sich in praktisch allen Richtungen viele Seen und unberührte Orte finden. Entsprechend dürften sich alle, die im Wohnmobil Russland erkunden, auf ein oft genutztes, aber wahres Sprichwort stützen: Der Weg ist das Ziel!

Wo kann man mit CU | Camper in Russland Wohnmobile mieten?

Stationen in Russland und weltweit

Entdecken Sie Russland mit Fahrzeugen von diesem Vermieter

Basilius-Kathedrale in Moskau
Schiwopisny-Brücke in Moskau

Mega-Metropolen und Natur

Moskau selbst ist wie bereits erwähnt so etwas wie das Herz Russlands. In kultureller und gesellschaftlicher Hinsicht hat die Metropole das Land und auch die Welt so geprägt, wie kaum eine andere. Der Kreml oder der rote Platz sind weltweit bekannte und beachtete Orte. Auch die Basilius-Kathedrale ist von großer Bedeutung. 

Eine weitere äußerst sehenswerte Stadt ist das im Nordwesten Russlands gelegene Sankt-Petersburg. Wer genug Zeit mitbringt, kann von Moskau aus die rund achthundert Kilometer weiter nördlich gelegene Metropole an der Ostsee besuchen. Dass sich die Reise lohnt, zeigen dort viele beeindruckende Bauten. 

Bevor mit dem Wohnmobil Russland erkundet werden kann, sind einige Genehmigungen bzw. ein Visum einzuholen.

Tipp

Dafür sollte der jeweils aktuelle Stand auf den Webseiten der russischen Behörden abgefragt werden. Wichtig ist, die Einreiseformalitäten schon möglichst weit im Voraus abzuwickeln, um nicht kurzfristig vor der Reise in Schwierigkeiten zu geraten. Zudem sollte beachtet werden, dass – wenn Kaliningrad besucht wird – eine zweite Einreise eingeplant werden muss. 

Sind alle Anforderungen der Behörden jedoch erst einmal erledigt und die Einreise absolviert, steht Ihnen das größte Land der Erde offen. Mit all seinen spannenden Facetten und traumhafter Natur. Die Qualität der Straßen kann – wie in einem so großen Land typisch – variieren. Wer die belebteren Wege verlässt, sollte entsprechend etwas mehr Zeit einplanen. Zudem sollte gerade rund um Moskau darauf geachtet werden, möglichst nicht in den Hauptverkehrszeiten zu fahren. Das spart Nerven und Zeit. Denn aufgrund der Größe und Einwohnerzahl der Stadt sind Staus nicht selten an der Tagesordnung. Was Campingplätze betrifft, bietet Russland bis dato eine kleine Auswahl. Die Campgrounds des Landes sind in der Regel eher einfach ausgestattet, bieten zumeist aber alles, was Wohnmobilreisende benötigen.

Russland erleben
Tolle Fahrzeuge zum besten Preis!

Komfort eines Hotels und Flexibilität eines Mietwagens vereint.

Campingplätze in Russland

Da das Thema Wohnmobilurlaub in Russland bis dato noch eine vergleichsweise kleine Rolle spielt, werden vielerorts in den kommenden Jahren weitere und moderne Anlagen hinzukommen. Bereits jetzt gibt es einige empfehlenswerte Campingplätze. Auch hierbei ist die Dichte im Westen des Landes wesentlich höher, als weiter östlich. 

Direkt am Stadtrand von Moskau bieten sich bereits erste Optionen für eine oder mehrere Übernachtungen im Wohnmobil. Eine davon ist beispielsweise das ‘Camping Sokolniki’, das entsprechend eine gute Anlaufstelle für all jene ist, die die Stadt erkunden möchten. Dabei bietet es sich an, tagsüber auf das gute öffentliche Verkehrsnetz der Stadt zu setzen. 

Auch Sankt Petersburg beheimatet mehrere Campingplätze für Wohnmobile. Am Stadtrand bietet das ‘Olgino Hotel’ in seinem Hinterhof eine geeignete Option. Was von außen etwas unscheinbar wirkt, überrascht mit einer vergleichsweise guten Ausstattung, auch in den Sanitärbereichen. Durch die Lage und die Anbindung ans Öffentliche Verkehrsnetz ist die Innenstadt von Sankt Petersburg in einer guten halben Stunde erreichbar. 

 

Egal, wo die Wohnmobilreise in Russland hinführen soll – eine gründliche Recherche hinsichtlich der Camping-Optionen lohnt sich vor Abfahrt.

Tipp

Es ist weniger ratsam, sich spontan auf die Suche nach Stellplätzen zu begeben – gerade weil Distanzen oft falsch eingeschätzt werden können.

Das passende Fahrzeug für Ihren Roadtrip können Sie auf der Webseite von CU | Camper in wenigen Schritten selbst buchen. Davor können Sie verschiedene Campermodelle vergleichen und so das passende Gefährt für Ihre eigenen Anforderungen bestimmen. Mit dem Wohnmobil bietet es sich an, Russland im Sommer zu erkunden. Zwischen Mai und September ist das Klima zumeist mild und anderen europäischen Regionen ähnlich. Zudem sind in der Regel alle Campingplätze in diesem Zeitraum geöffnet. 

Lassen Sie sich mitreißen von einem wilden, schönen und vielseitigen Land. Wer mit dem Wohnmobil Russland besucht, wird mit Sicherheit unvergessliche Momente erleben. Wir wünschen eine tolle Reise!

Steinbruch Ruskeala
Sankt Petersburg

Sie haben Fragen zu Ihrer Buchung oder brauchen Hilfe? Rufen Sie uns an. Wir helfen gern.

Inspiration und Tipps im CU | Magazin

Welche Sehenswürdigkeiten bieten sich in Europa für einen Wohnmobilurlaub an? Inspiration für neue Reiseländer und Expertenratschläge erwarten Sie in unserem CU | Magazin.

Mehr Sehenswürdigkeiten-Artikel anzeigen

Sichere Transaktionen mit dem Zahlungsmittel Ihrer Wahl